Orte Thailand - Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Thailand

Reiseziele Thailand

Die schönsten Reiseziele und Urlaubsorte in Thailand

Thailand liegt im Herzen von Südostasien. Das "Land des Lächelns", wie Thailand auch genannt wird, bietet gleichermaßen buddhistische Kultur, herrliche Sandstrände, beeindruckende Unterwasserwelten und kulinarische Genüsse.

Thailand zählt zurecht zu den beliebtesten Reiseländern weltweit. Egal, ob Backpacker, die Thailand gerne als Ausgangspunkt ihrer Südostasienreise nutzen, Aktivurlauber, Familien, Langzeit- oder Luxusurlauber: Thailand ist vielfältig und bietet für jeden Geschmack den passenden Urlaub.

Folgender Artikel gibt dir einen Überblick über Thailands Landesteile von Nord nach Süd. Du bekommst einen groben Überblick und kannst dich für weitere Informationen zu deinem bevorzugten Reiseziel in Thailand durchklicken.

Der Norden von Thailand (Chiang Mai)

Nordthailands Sehenswürdigkeiten

Nordthailands Landschaft ist durch zahlreiche Bergketten und Flusstäler geprägt. Von Bangkok aus erreicht man Nordthailand am bequemsten über einen etwa einstündigen Flug nach Chiang Mai, die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises. Chiang Mai ist die größte und kulturell wichtigste Stadt in Nordthailand und wird wegen ihrer landschaftlichen Schönheit auch "Rose des Nordens" genannt. In den nördlichen Bergregionen nahe dem Goldenen Dreieck (Grenzgebiet der Staaten Laos, Thailand und Myanmar) ist es meist kühler als in anderen Regionen Thailands. Hier können in der kühlen Jahreszeit die Temperaturen nachts bis auf 10° C fallen. In der Region Chiang Mai liegt mit einer Höhe von 2565 Metern der höchste Berg Thailands, der Doi Inthanon (Thai – ดอยอินทนนท์). Das wenig bewaldete Gebiet des Doi Inthanon wird von Bergvölkern (hauptsächlich Hmong und Karen) bewohnt.

In der von Dschungel und Regenwäldern bedeckten Landschaft im Grenzgebiet zu Myanmar leben zahlreiche Bergstämme, die vor etwa 150 Jahren aus China über Laos und Myanmar nach Nordthailand eingewandert sind. Heute leben diese Völker nicht mehr vom Opiumanbau, sondern von Landwirtschaft und Tourismus.

Nordthailand hat nicht nur kulturell viel zu bieten. Es lädt auch zu Wanderungen, Floßfahrten (auch Rafting), Besuchen bei den Bergvölkern oder Ausflügen zu den zahlreichen Wasserfällen ein. Im Vergleich zu der Metropolregion Bangkok oder den Partystränden in Südthailand geht es in Nordthailand ruhig zu, weshalb Nordthailand besonders bei Langzeiturlaubern und Ruheständlern beliebt ist.

Beliebte Reiseziele in Nordthailand

Nordostthailand (Isaan)

Nordthailand - Isaan

Der Isaan ist touristisch nicht besonders erschlossen, was für viele Touristen den besonderen Reiz der Gegend nahe der laotischen und kambodschanischen Grenze ausmacht. Nordostthailand gehört zu den ärmsten Gegenden des Landes und lebt zu einem großen Teil von der Landwirtschaft. Auf Grund von Dürren, Überschwemmungen und Überbeanspruchung der Böden ist die Landwirtschaft sehr problembehaftet. Bedingt durch die schlechte wirtschaftliche Situation und die damit verbundene fehlende Möglichkeit, lukrative Arbeit zu finden, zieht es viele junge Thailänder in die größeren Städte, um dort nach, meist schlecht bezahlter, Arbeit zu suchen. Nicht wenige Thailänderinnen landen letztendlich in den Touristenhochburgen von Thailand, um sich dort zu prostituieren. Viele der Mädchen, die in Bier- oder GoGo-Bars in Pattaya, Phuket oder den Rotlichtvierteln von Bangkok arbeiten, kommen aus dem Isaan.

Etliche Ruinen von Tempelanlagen aus der Zeit der Khmer-Herrschaft finden sich im Gebiet des Isaan. Die größte und bekannteste Anlage, Phrasat Khao Phra Viharn, liegt etwa 150 km südwestlich von Ubon Ratchathani direkt an der kambodschanischen Grenze bereits auf kambodschanischem Boden. Die Anlage kann nur von Thailand aus besichtigt werden, da der Berg zur kambodschanischen Seite stark abfällt. Ein Visum ist für die Besichtigung nicht nötig.

Die Isaan Küche hängt eng mit der laotischen Küche zusammen und ist in ganz Thailand beliebt. Am bekanntesten dürfte wohl Som Tam sein. Den scharfen Papaya Salat gibt es in vielen Variationen. Seinen Ursprung hat der Papaya Salat in Laos und im Isaan. Weitere sehr schmackhafte und bekannte Gerichte aus Laos und dem Isaan sind z.B. Laab Muu, ein Fleischsalat aus Schweinefleisch (ลาบหมู - auch Laab Moo oder Larb Moo geschrieben) und Nam Tok Nuea (น้ำตกเนื้อ), ein Rindfleischsalat.

Zentralthailand (Bangkok)

Zentralthailand Sehenswürdigkeiten

Zentralthailand ist für die meisten Touristen die erste Anlaufstelle in Thailand. Über den Suvarnabhumi Airport in Bangkok werden mit Abstand die meisten internationalen Flüge innerhalb Thailands abgewickelt. Die Meinungen der Touristen über ihren Aufenthalt in Bangkok gehen weit auseinander. Fast scheint es, als könnte man Bangkok nur lieben oder hassen. Bangkok ist eine Megametropole. Nach offiziellen Zählungen hat Bangkok 8,2 Millionen Einwohner (Volkszählung 2010). Inoffizielle Schätzungen gehen heute von bis zu 14 Millionen Einwohnern aus.

Zur Rushhour stockt der Verkehr in den Straßen Bangkoks. Oft scheint gar nichts mehr zu gehen. Am besten kommt man noch mit einem Kanalboot voran. Bangkok wurde wegen seiner zahlreichen Kanäle, von denen die meisten inzwischen zugeschüttet sind, auch Venedig des Ostens genannt. Auf den Straßen schlängeln sich zur Rushhour tausende laut knatternde Mopeds und Tuk Tuks ihren Weg zwischen den bunten Taxis hindurch. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind hoffnungslos überfüllt. Es mischen sich die Gerüche von Abgasen, verdrecktem Kanalwasser und würzigen Garküchen. Dazu die drückende Hitze und eine Luftfeuchtigkeit von nicht selten 80 %.

Kein Wunder, dass sich die meisten Touristen schnellstmöglich auf den Weg in den kühleren und landschaftlich beeindruckenden Norden oder zu einem der zahlreichen Traumstrände in Südthailand machen.

Für Bangkok braucht man viel Zeit. Menschen, die Bangkok lieben gelernt haben, möchten es nicht mehr missen. Neben kulturellen Schätzen der Vergangenheit Siams (alleine in Bangkok gibt es etwa 400 Tempel) und riesigen westlichen Einkaufszentren gibt es in Bangkok weitere interessante Orte in großer Zahl. Kleine Parks und beschauliche Märkte laden zum Relaxen und Bummeln ein. Daneben gibt es eine bei Touristen kaum bekannte grüne Oase mitten in Bangkok, die nur durch den Chao Phraya River von dem lauten Geschäftsviertel getrennt ist und zu Radtouren inmitten landwirtschaftlich genutzter Flächen einlädt.

Nicht weit von Bangkok entfernt liegt Ayutthaya, einst glitzernde Hauptstadt des Königreichs Siam und internationales Handelszentrum, heute Weltkulturerbe und mit hunderten von Tempel-Ruinen eine der bedeutendsten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Thailand. (Der Name "Siam" für das Land wurde erst 1939 in "Thailand" geändert).

Neben sehenswerten Städten und schwimmenden Märkten findet man in Zentralthailand aber auch wunderschöne Strände und wenig frequentierte Inseln im Golf von Thailand. Das Seebad Hua Hin bietet eine interessante Mischung aus Strand und Stadt, die kleine Insel Koh Samet ist ein beliebtes Ausflugsziel von Bangkoks Mittelschicht, Pattaya bietet neben Phuket (Patpong) die größte Dichte an Bier- und GoGo-Bars und Koh Chang bietet mit seinen vorgelagerten Inseln traumhafte Strände, beeindruckende Wasserfälle und ein beschauliches Nachtleben.

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele in Zentralthailand

Ostthailand

Südthailand (Phuket, Andamanenküste und südwestliche Golfregion)

Südthailand Sehenswürdigkeiten

In Südthailand findet man die schönsten palmengesäumten Strände mit dem feinsten weißen Sand von ganz Thailand. Getrübt wird die Freude nur, wenn man sich klar macht, dass nicht weit entfernt im tiefsten Süden Thailands, zur Grenze von Malaysia hin Terror herrscht. Der von Gewalt geprägte Unabhängigkeitskampf bewaffneter Separatisten fordert immer wieder Todesopfer. Die Anschläge konzentrieren sich allerdings bisher wirklich auf den äußersten Süden Thailands, weswegen Backpacker und Pauschaltouristen an Krabis Stränden nichts zu befürchten haben.

Andamanensee – Westküste von Thailand

Phuket liegt vor der Westküste, ist Thailands größte Insel und eines der beliebtesten Urlaubsziele Asiens. Auf Grund der Größe von Phuket hat man nicht unbedingt das Gefühl, auf einer Insel zu sein. Die "Perle der Andamanen", so wird Phuket auch genannt, ist bei Luxusurlaubern, die in noblen Resorts wohnen und in trendigen Nachtclubs ihre Cocktails schlürfen, gleichermaßen beliebt wie bei Individualreisenden und Backpackern. Patpong ist Phukets größter Ort mit dem am schlimmsten überlaufenen Strand der Gegend. Beliebt ist Patpong auch bei Sextouristen, die abends durch die zahlreichen Gogo-Bars ziehen und mittags ihren Rausch am Strand ausschlafen. Östlich von Phuket liegen die Inseln Koh Yao Noi und Koh Yao Yai. Phuket ist über den internationalen Flughafen leicht zu erreichen.

Die Provinz Krabi mit der gleichnamigen Hauptstadt liegt östlich von Phuket etwa 800 km südlich von Bangkok. Bekannt ist Krabi wegen der zahlreichen Kalksteinkegel, die auf dem Land und dem Meer als kleine Inseln hervorragen, schöne Fotomotive sind und jährlich Kletterer aus aller Welt anlocken. Die wohl bekanntesten Inseln von Krabi sind Koh Phi Phi und Koh Lanta. Koh Phi Phi erlangte durch das Buch und den gleichnamigen Film "The Beach" Bekanntheit.

Ostküste - Koh Samui und die südwestliche Golfregion

Im südwestlichen Golf liegt der Koh Samui Archipel. Die drei Inseln, Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao, locken mit palmengesäumten weißen Sandstränden und türkisfarbenem Meer jedes Jahr Millionen Touristen an. Auf Koh Samui finden sich überfüllte Sandstrände neben einsamen Buchten und Luxusresorts neben einfachen Unterkünften. Samui lässt sich hervorragend mit dem Mietwagen erkunden und ist besonders für Familien geeignet. Koh Phangan hat sich mit legendären Full Moon Partys beim Partyvolk einen Namen gemacht. Die Kleinste der drei Inseln, Koh Tao, ist vor allem wegen ihrer atemberaubend schönen und reichen Unterwasserwelt bekannt. Hier findet man sehr gute Schnorchel- und Tauchreviere.

Beliebte Reiseziele in Südthailand

Andamanensee

  • Ranong
  • Koh Chang
  • Koh Phayam
  • Surin Islands
  • Similan Islands
  • Phuket
  • Koh Yao Noi
  • Koh Yao Yai
  • Krabi
  • Koh Phi Phi
  • Koh Lanta
  • Trang
  • Koh Ngai
  • Koh Muk
  • Koh Sukon
  • Koh Bulon Le
  • Koh Lipe
  • Koh Tarutao
  • Hat Yai

Golf von Thailand

  • Koh Samui
  • Koh Mat Sum
  • Koh Som
  • Koh Phangan
  • Koh Tao

Reiseinformationen Thailand

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Die Trauminsel Koh Mak

Koh Mak - Strände und Sehenswürdigkeiten

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten

Chiang Rai - Nordthailand

Chiang Rai Sehenswürdigkeiten und Reiseinformationen

Die Strände von Koh Samui

Koh Samui Sehenswürdigkeiten