Eine beliebte Touristenattraktion ist die Altstadt von Phuket Town.

Phuket Sehenswürdigkeiten

Interessante Orte und Ausflüge auf Koh Phuket

Phuket, eine der beliebtesten Urlaubsinseln Thailands, bietet neben traumhaft schönen Stränden und dem wildesten Nachtleben von ganz Südthailand auch tolle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Welche Sehenswürdigkeiten dich auf Phuket erwarten und welche davon du gesehen haben musst, erfährst du in folgendem Reisebericht.

Die Bangla Road liegt am Patong Beach und gehört zu den Sehenswürdigkeiten auf Phuket.

Phuket (Thai: ภูเก็ต) ist eine Provinz in Südthailand, die an der Westküste von Thailand in der Andamanensee liegt. Die Provinz besteht aus der gleichnamigen Insel und kleineren Nebeninseln und nimmt eine Fläche von rund 540 km² ein. Koh Phuket, die Hauptinsel, misst in ihren maximalen Ausdehnungen etwa 50 auf 20 Kilometer. Damit ist Koh Phuket die größte Insel von Thailand. Sie ist über eine Straße mit dem Festland verbunden. Dieser Umstand und die Größe der Insel bewirken, dass man auf Koh Puket nie das Gefühl bekommt, sich auf einer Insel zu befinden. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, dass Koh, die thailändische Bezeichnung für Insel, bei der Nennung meist weggelassen wird.

Die hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele kannst du relativ unkompliziert auf eigene Faust mit Mietroller oder Mietauto erreichen. Darüber hinaus gibt es organisierte Touren, Taxis (die Fahrer weigern sich oft nach Taxameter zu fahren) und günstige Sammeltaxis, über die du dein Fahrtziel erreichen kannst.

Mein Beitrag über die Phuket Sehenswürdigkeiten ist mit vielen Zusatzinformationen und Insider-Tipps gespickt. Zur schnellen Navigation im Artikel kannst du folgende Links des Inhaltsverzeichnisses nutzen. Außerdem findest du am Ende des Artikels eine Karte mit den Touristenattraktionen sowie ein paar Hotelempfehlungen für Phuket.

Top-Sehenswürdigkeiten auf Phuket

Falls du dich nur für ein paar Tage auf Phuket aufhältst und keine Zeit hast, alle hier aufgeführten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, empfehle ich dir, auf jeden Fall die Top-Sehenswürdigkeiten der Insel zu besuchen. Zu diesen gehören der Big Buddha, Phuket Town, Wat Chalong, aber auch Viewpoints mit atemberaubenden Aussichten wie z. B. das Promthep Cape oder der Karon Viewpoint. Je nach Zeit und Interesse lassen sich weitere interessante Orte und Attraktionen der Insel, welche du weiter unten im Text findest, mit den Highlights kombinieren.

Big Buddha Phuket – Das Wahrzeichen der Insel

Big Buddha - Das Wahrzeichen von Phuket.

Der Big Buddha (Phra Phuttha Mingmongkhon Akenakkhiri) liegt in Phukets Süden, östlich der Strände Karon Beach und Kata Beach, auf dem Gipfel des Nakkerd Hill und gilt als Wahrzeichen von Phuket. Die seit 2008 öffentlich zugängliche, etwa 45 Meter hohe und 25 Meter breite Buddha-Statue ist komplett mit weißem Marmor, andere Quellen nennen myanmarisches Alabaster, verkleidet. Auch heute, mehr als 10 Jahre nach Fertigstellung der Figur, finden auf dem Gelände noch Bauarbeiten statt. So wird derzeit an dem Sockel der Statue gearbeitet.

Vom Parkplatz her kommend, im unteren Teil der Anlage, findest du eine kleine Ausstellung. Hier kannst du dich über die Hintergründe zum Bau des Großen Buddha informieren. Du kannst dich hier auch von einem Mönch segnen lassen oder gegen eine kleine Spende, mit der du die Fertigstellung des Sockels unterstützt, mit deinem Namen in einer Marmorplatte verewigen lassen. Um den Big Buddha herum stehen weitere, kleinere Statuen.

Aussicht von dem Big Buddha Viewpoint auf Phuket.
Big Buddha Viewpoint: (1) Koh Lon, (2) Chalong Bay, (3) Koh He (Coral Island), (4) Koh Racha, (5) Promthep Cape, (6) Koh Kaew, (7) Kata Beach, (8) Karon Beach

Die Aussicht von dem hoch gelegenen Big Buddha Viewpoint ist eindrucksvoll. Man sieht Karon Beach und Kata Beach und zwischen den Hügeln ganz im Süden Teile vom Promthep Cape und Koh Kaew. Bei klarem Wetter reicht die Sicht sogar bis Koh Racha. Weiter links Richtung Südosten überblickst du die Koh He (Coral Island), die Chalong Bay, Koh Lon, Koh Thanan und die Makam Bay. Der Aussichtspunkt gehört auf jeden Fall zu einem der schönsten der Insel.

Der Große Buddha zählt für die meisten Touristen zum Pflichtprogramm. Diese Sehenswürdigkeit von Phuket ist immer gut besucht, zum Sonnenuntergang aber wird es gedrängt voll. Wenn du Touristenmassen meiden möchtest, solltest du bereits am frühen Morgen zum Big Buddha aufbrechen.

Tipp: Schon unterwegs zum Big Buddha kommst du an einigen sehenswerten Aussichtspunkten vorbei, die sich entlang der Straße befinden. Zu manchen von ihnen gehören Cafés oder Restaurants. Du kannst dir für die Tour zum Big Buddha also ruhig etwas mehr Zeit nehmen.

Anfahrt:

  • vom großen Kreisverkehr in Chalong Richtung Wat Chalong fahren
  • nach wenigen Kilometern links in die ausgeschilderte Straße abbiegen und dieser, vorbei an Elefantencamps und diversen Viewpoints, etwa 5 Kilometer bis zum Big Buddha folgen
  • vom Flughafen aus kommend musst du ca. zwei Kilometer nach dem Wat Chalong rechts abbiegen

Öffnungszeiten: täglich: 8 – 19.30 Uhr

Eintritt: der Eintritt zum Big Buddha ist kostenlos, Spenden sind willkommen

Sehenswürdigkeiten in Phuket Old Town (Phuket City)

Street Art in der historischen Altstadt von Phuket.
Street Art in der Altstadt von Phuket Town. (Künstler: Alex Face und Rukkit Kuanhawate)

Die Provinzhauptstadt Phuket Town ist die älteste Stadt der Insel. Sie liegt im Südosten und war schon lange Zeit, bevor der internationale Jetset die Insel für sich entdeckte, ein Schmelztiegel der Kulturen. Deutlich wird das besonders an der Architektur, die von portugiesischer Kolonialarchitektur mit chinesischen Einflüssen (sino-portugiesische Architektur) geprägt ist. Viele der alten Gebäude, die früher keiner haben wollte, werden heute liebevoll renoviert. Die Altstadt von Phuket ist als Sehenswürdigkeit vor allem bei jungen, gut verdienenden thailändischen Touristen beliebt. Zunehmend zieht Phuket Old Town aber auch andere asiatische und westliche Touristen an.

Ein kleines Café in Phuket Old Town.

Die hübschen Straßen und engen Gassen von Phukets Altstadt sind gesäumt von riesigen chinesischen Villen im Kolonialstil, schicken Boutiquen, Kunstgalerien, stylischen Restaurants und Cafés. Besonders sehenswert ist die charmante Altstadt um die Straßen Thalang Road, Dibuk Road, Phang Nga Road, der schmalen Soi Rommanee und der Ranong Road. Es gibt in der Altstadt mit ihren bunten Häuserfassaden sehr günstige Unterkünfte für Backpacker, aber auch noble Hotels im oberen Preissegment. Bei einem Blick in die Seitengassen kannst du alte chinesisch-taoistische Schreine neben moderner Street Art von bekannten Künstlern, wie z. B. Alex Face oder Rukkit Kuanhawates, entdecken. Einige der Kunstwerke könnten dir bekannt vorkommen, wenn du meinen Artikel über Street Art in Bangkok gelesen hast.

Auf Phuket solltest du auf keinen Fall versäumen, durch die eben erwähnten Straßen zu schlendern. Für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten in der Altstadt kannst du einen halben Tag einplanen. Vielleicht besuchst du noch den einen oder anderen sehenswerten Markt wie z.B. den Wochenendmarkt in der Thalang Road. Auch das Nachtleben in Phuket Town ist attraktiv. Du kannst hier mit jungen Thailändern in zahlreichen Bars und Diskotheken zu Livemusik feiern.

Shrine of the Serene Light

Innenhof des sehenswerten Shrine of the Serene Light.

Bei dem Shrine of the Serene Light (Schrein des heiteren Lichts), welcher auch unter dem Namen Sang Tham Shrine bekannt ist, handelt es sich um einen wunderschönen chinesischen Schrein im Herzen der Altstadt.

Der architektonisch ungewöhnliche Schrein wurde 1891 von Hokkien-Chinesen der Tan Luan Jae Familie als Ort der Heiligkeit und zur Anbetung chinesischer Gottheiten gegründet. Eine Besonderheit dieses lichten, bunten Schreins sind neben der einstöckigen Konstruktion z. B. die Verwendung von Terrakottafliesen und das Terrakottaziegeldach. Besonders schön sind die fantastischen Si Yin Gui Wandmalereien im Innenhof. Der Shrine of the Serene Light wurde 1999 aufwändig renoviert. Dabei wurde der Eingangsbereich erweitert und auffälliger gestaltet. Ein Jahr später, zum 109. Jubiläum, wurde der Schrein der Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht und ist seither eine beliebte Sehenswürdigkeit in Phuket Old Town.

Der Schrein ist ein Ort der Ruhe. Er liegt in einem hellen und friedlichen Hof, umgeben von höheren Gebäuden inmitten der geschäftigen Stadt. Nur zum Chinesischen Neujahrsfest und während des Vegetarischen Festivals wird es hier richtig laut, nämlich dann, wenn während der Feierlichkeiten zahlreiche Feuerwerkskörper abgebrannt werden.

Anfahrt:

  • fahre oder laufe vom Suriyadej Kreisverkehr in Phukets Altstadt in die Yaowarat Road
  • biege die erste Straße rechts in die Phangnga Road ab
  • der Shrine of the Serene Light liegt jetzt gleich zu deiner Linken gegenüber dem empfehlenswerten Tu Kab Khao Restaurant

Eintritt:

  • kostenloser Eintritt
  • Spenden sind willkommen

Bang Niaw Schrein (Bang Niaw Tempel)

Statue vor dem Bang Niaw Schrein in Phuket Town.

Der farbenfrohe Bang Niaw Schrein (Thai: ศาลเจ้าบางเหนียว) ist den Göttern der chinesischen Mythologie, die für ein langes Leben, Kraft und Glück stehen, geweiht. Auf dem schönen und ruhigen Gelände gibt es viele Statuen zu entdecken. Auch dieser Schrein spielt während des jährlich im Oktober stattfindenden Vegetarischen Festivals eine große Rolle, wenn z.B. im Rahmen des Festes Gläubige hier mit Messern gespickte Leitern erklimmen.

Anfahrt:

  • folge vom Kreisverkehr der Phuket Road in südliche Richtung
  • überquere die Ampel, an der es rechts in die Kra Road geht, und fahre die nächste Straße links
  • du kannst direkt in dem großen Innenhof oder vor dem Tempel parken

Eintritt: kostenlos

Jui Tui Schrein & Put Cho Schrein

Der schöne Jui Tui Schrein.

Der Jui Tui Schrein (Thai: ศาลเจ้าจุ้ยตุ่ย) liegt zusammen mit dem Put Cho Schrein (auch Wat Put Jor genannt) auf einem Tempelgelände im Westen von Phukets Altstadt. Der chinesische Schrein ist ein angesehenes spirituelles Zentrum, ein Muss für Phuket-Neulinge und hat eine lange Entstehungsgeschichte. Er befand sich erst im Zentrum der Altstadt, wurde jedoch nach einem Brand vor vielen Jahren an seinen heutigen Standort verlegt. Auf dem Gelände findest du Fotos, die den Tempel im Jahre 1911 zeigen, als er noch eine frei stehende Konstruktion ohne Seitengebäude und Mauern war.

Gläubige besuchen den Tempel, um die verschiedensten Anlässe, wie Geburtstage, Hochzeiten, Heilungen etc. zu feiern, sowie zum Beten bei Sorgen und in schweren Zeiten. In dem bereits mehrfach renovierten Hauptgebäude des Schreins findest du drei große Altäre mit vielen bunten Statuen chinesischer Götter und ihrer Begleiter.

Eingangstor bzw. Ausgang gegenüber dem Hauptgebäude des Jui Tui Schrein.

Gegenüber dem Hauptgebäude, auf der linken Seite des Eingangstores, befindet sich ein schmales zweistöckiges Gebäude. Durch seine rote Farbe und die prächtigen Verzierungen mit Drachen an den schmalen Säulen ist das kleine, erst 2011 fertiggestellte Häuschen recht auffällig. Es gibt den Brauch, in dieses Häuschen Knallkörper zu werfen, die beim Explodieren den überraschten Besucher erschrecken.

Statuen und Figuren im Put Cho Schrein Phuket.

Auch der Jui Tui Shrine ist bei dem alljährlichen, neuntägigen Phuket Vegetarian Festival ein wichtiger Ort und dann auf jeden Fall einen Besuch wert.

Anfahrt:

  • der Jui Tui Schrein liegt in der Soi Phutorn, einer Nebenstraße der bekannteren Ranong Road am westlichen Ende der Altstadt
  • vor dem Tempelgelände gibt es meist freie Parkplätze

Eintritt: kostenlos

Chinpracha House (Krabi Road)

Empfehlenswert ist eine geführte Tour durch das Chinpracha House (Thai: บ้านชินประชา) in der Krabi Road. Ein wirklich tolles Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert mit einer beeindruckenden Geschichte. Das Haus im sino-portugiesischen Stil verzaubert die Besucher mit interessanten Details. Wunderschön sind z. B. die bunt gemusterten und gut erhaltenen Fliesen, das antike Interieur mit Möbeln, Bildern, Büchern u. v. m. Hier fühlst du dich in der Zeit zurückversetzt. Das Haus wird von Nachkommen einer wohlhabenden Zinnminenfamilie, die früher in dem Haus lebte, bewohnt. Die Hintergrundgeschichte der Vorfahren ist hochinteressant, allerdings musst du gezielt nachfragen, wenn du weitere Informationen zu dem Haus und dessen Bewohnern erfahren möchtest. Das Chinpracha House ist Drehort mehrerer Filme. So wurde hier unter anderem »Zwischen Himmel und Hölle« (Heaven and Earth – 1993) gedreht, ein Film von Oliver Stone, der auf dem Buch »Geboren in Vietnam« basiert. Derzeit können nur zwei Zimmer im Erdgeschoss besichtigt werden, die Freigabe weiterer Zimmer ist aber in Planung.

Anfahrt:

  • du findest das Chinpracha House in der Parallelstraße zur Ranong Road (siehe Jui Tui Shrein) am Rande der Altstadt von Phuket
  • am westlichen Ende der Krabi Road

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 9 – 16 Uhr; sonntags geschlossen

Eintritt Ausländer: 200 Baht; Einheimische: 100 Baht

Hotelempfehlungen für Phuket Town

Die meisten Touristen bevorzugen eine der unendlich vielen Unterkünfte an einem der traumhaft schönen Strände an Phukets Westküste. Die Unterkünfte in Phuket Town haben allerdings auch ihre Vorteile. Die kleine Stadt ist authentischer als die touristischen Strände, viele Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und günstige Transportmittel (Sammeltaxi, Busbahnhof, Pier) befinden sich in Laufweite der Unterkünfte. So macht in meinen Augen eine Unterkunft in Phuket Town vor allem für Urlauber Sinn, die auf der Durchreise sind, nur ein paar Nächte auf Phuket verbringen wollen, bevor sie weiter zu anderen Inseln in Südthailand reisen.

Hotel Lage Besonderheiten agoda
Chino Town Gallery Guesthouse zentrale Lage; Restaurants, Minimarkt und Nachtmarkt in unmittelbarer Nähe; 3,6 km zum Phuket Bus Terminal 2 BUDGET: hübsche Unterkunft mit gutem Preisleistungsverhältnis in zentraler Lage Preise & Verfügbarkeit
Book a Bed Poshtel tolle Lage am nordöstlichen Rand der Altstadt; 3,4 km zum Phuket Bus Terminal 2 BUDGET & MITTELKLASSE: modernes und sauberes Hostel mit Pool und Tourservice; ideal für Backpacker Preise & Verfügbarkeit
Novotel Phuket Phokeethra Sehenswürdigkeiten der Altstadt in Laufweite; 4,2 km zum Phuket Bus Terminal 2 LUXUS: luxuriöses 5-Sterne-Hotel, das seinen Gästen natürlich alle Annehmlichkeiten bietet Preise & Verfügbarkeit

Anreise Phuket Town - Wie du von den Stränden nach Phuket Town kommst

Neben der Anreise mit dem Taxi oder dem Mietroller gibt es eine noch günstigere und zuverlässigere Möglichkeit, nach Phuket Town zu kommen. Von allen größeren Ortschaften und Stränden auf Phuket fahren Rot Songthaew (Sammeltaxis) nach Phuket Town. Von Patong, einem der meist frequentierten Strände, startet das Sammeltaxi am südlichsten Punkt der Patong Beach Road, gleich bei dem kleinen Kreisverkehr. Das Rot Songthaew ist ein kleiner LKW mit Sitzreihen auf der Ladefläche. Du kannst das Sammeltaxi heranwinken und überall zusteigen. Die Fahrt kostet nur 30 Baht (etwa 0,80 Euro).

Wat Chalong (Chaithararam Temple)

Ausblick vom Chedi des Wat Chalong auf die anderen Gebäude des Tempels.

Im Südwesten von Phuket, etwa 8 Kilometer von Phuket Old Town entfernt, liegt der Wat Chalong (Thai: วัดฉลอง). Der buddhistische Tempel ist größter und meist frequentierter Tempel der Insel. Er ist den Mönchen Luang Pho Chuang und Luang Pho Chaem gewidmet, die zu Zeiten von König Rama V lebten und für ihre medizinischen Kenntnisse und Fähigkeiten bekannt waren. Sie waren auch Vermittler während der Zeit der Aufstände der chinesischen Zinnarbeiter. Dem ehemaligen Abt des Tempels, Luang Pho Chaem, wurden magische Kräfte zugesprochen. Er wird auch heute noch verehrt. Täglich reisen Hunderte asiatische Touristen an, um ihn gegen eine Opfergabe um Hilfe zu bitten. Oftmals wird bei Erfüllung des Wunsches das Abbrennen einer Böllerkette versprochen. Die Böller werden in einem Ofen vor dem Tempel entzündet. Dass die Wünsche nicht selten in Erfüllung gehen, kannst du an dem Höllenlärm der Böller erkennen. In dem Hauptgebäude des Wat Chalong befinden sich Statuen der Mönche.

Betende Thailänder im Chedi des Wat Chalong mit goldenen Buddha-Figuren und Wandmalereien.

Der hohe goldene Chedi des Tempels befindet sich neben dem Hauptgebäude und ist bis zur obersten Ebene frei zugänglich. Er bietet einen tollen Blick über das Tempelgelände. Im Inneren des Chedi gibt es zahlreiche Buddha-Statuen und Wandgemälde zu sehen.

Die oberste Ebene des dreistöckigen Chedi im Wat Chalong.

Außerdem gibt es auf dem Gelände einen Teakholz Pavillon, in dem Andenken an die beiden Mönche aufbewahrt werden. Du findest hier zwei Wachsfiguren der Mönche und von ihnen getragene Roben.

Anfahrt:

  • Der Wat Chalong liegt in der gleichnamigen Ortschaft, etwa 8 km südwestlich von Phuket Town an der Straße 4021.
  • Die richtige Ausfahrt ist an dem Kreisverkehr in Chalong ausgeschildert und nicht zu übersehen.
  • Die Einfahrt zum Tempel liegt etwa 5 km vom Kreisverkehr entfernt auf der rechten Seite.
  • Der Wat Chalong wird auch im Rahmen von organisierten Tagestouren angefahren.

Öffnungszeiten: täglich 7 – 17 Uhr

Eintritt: frei

Web: wat-chalong-phuket.com

Sehenswerte Aussichtspunkte auf Phuket (Viewpoints)

Eine beliebte Touristenattraktion sind die zahlreichen Aussichtspunkte der Insel mit wirklich phantastischen Ausblicken: feinste Foto- und Postkartenmotive. Sie sind aber teilweise allzu stark von Touristen frequentiert. Ein toller Aussichtspunkt ist der bereits oben erwähnte Big Buddha Viewpoint, weitere nenne ich dir im Folgenden.

Karon Viewpoint | 3 Bay Viewpoint | Kata Viewpoint

Aussicht auf die drei Buchten vom Karon Viewpoint aus.

Der Karon Viewpoint (Thai: จุดชมวิวกะรน) liegt südlich von Kata, etwa auf halber Strecke zum Nai Harn Beach. Er ist einer der schönsten und bekanntesten Aussichtspunkte von Phuket und bietet eine fantastische Aussicht auf die Buchten von Kata Noi Beach, Kata Yai Beach und Karon Beach, weshalb er auch 3 Bay Viewpoint bzw. Kata Viewpoint genannt wird. Neben den Stränden kannst du von hier aus auch die kleine Insel Koh Pu sehen. Leider ist der Aussichtspunkt auch im Programm vieler Reiseveranstalter, die hier einen Zwischenstopp auf ihren Tages - oder Halbtagestouren einlegen. Sogar große Busse mit chinesischen Reisegruppen halten an dem kleinen Aussichtspunkt, sodass es hier meist sehr gedrängt und hektisch zugeht. Mit dem Mietroller findest du aber fast immer einen Stellplatz auf dem kostenlosen Parkplatz.

Tipp! Nur ein kleines Stück weiter Richtung Kata gibt es ein paar Reggae-Bars am Straßenrand. Die Bars am Kata Noi Viewpoint bieten leckere Cocktails und, besonders zum Sonnenuntergang, eine schöne Aussicht auf das Meer.

Anfahrt: Der 3 Bay Viewpoint liegt an der Küstenstraße (4223) zwischen Kata und Laem Prompthep.

Windmill Viewpoint

Zwischen dem Karon Viewpoint und dem südlichsten Punkt von Phuket, dem Promthep Cape, befindet sich der Windmill Viewpoint. Wie der Name schon vermuten lässt, wurde der Aussichtspunkt nach einem Windrad benannt, welches hier auf der Anhöhe steht. Von diesem Platz aus hast du einen tollen Blick über den Ya Nui Beach. Angenehm ist, dass es hier wesentlich ruhiger zugeht als an dem zuvor genanntem Aussichtspunkt. Ein Abstecher hierher für ein paar Fotos lohnt allemal.

Anfahrt: Vom Karon Viewpoint kommend befindet sich der Windmill Viewpoint noch vor dem Laem Promthep an der Küstenstraße (4233).

Promthep Cape (Laem Promthep)

Die sehenswerte Aussicht vom Laem Promthep Viewpoint.

Der Laem Promthep Viewpoint (Thai: แหลมพรหมเทพ) ist ein Aussichtspunkt am südlichsten Punkt von Koh Phuket. Das Kap ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel und wird auch von vielen Tourveranstaltern angefahren. Speziell zum Sonnenuntergang werden hier Busladungen voller Touristen herangebracht. Der malerische Blick auf das Meer und die vorgelagerten Inseln ist aber nicht nur zum Sonnenuntergang faszinierend schön. Ich würde dir vor allem in der Hauptsaison empfehlen, das Promthep Cape bereits deutlich vor Sonnenuntergang aufzusuchen, um die atemberaubende Aussicht in Ruhe zu genießen. Es führt ein kleiner Pfad bis zur Spitze der Landzunge. Dieser teilweise recht steile Fußweg lässt sich am besten mit festem Schuhwerk begehen, da der lose Untergrund rutschig sein kann. Der kurze Spaziergang lohnt sich wegen der tollen Aussicht auf die Insel Koh Man und den Nai Harn Beach.

Des weiteren gibt es auf dem Gelände das Krom Luang Chumphon Monument, einen kleinen Schrein mit vielen Elefantenstatuen, einen begehbaren Leuchtturm, ein kleines Museum, einen Souvenir-Markt und ein empfehlenswertes Restaurant mit guten und preiswerten Gerichten.

Anfahrt: Das Laem Promthep Cape liegt an der Küstenstraße 4233 zwischen Nai Harn und Rawai.

Eintritt: Parken und Eintritt sind kostenlos

Öffnungszeiten: Gelände ist rund um die Uhr zugänglich

Khao Khad Viewpoint

Der Khao Khad Viewpoint befindet sich an der Westküste der Panwa Halbinsel im südöstlichen Teil von Phuket. Der wenig bekannte Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Ausblick auf die Bucht von Chalong und die vorgelagerten Inseln (z. B. Koh Lon). Wohltuend ist, dass der Platz nicht so überlaufen ist wie die zuvor erwähnten Aussichtspunkte. Nur einen Kilometer weiter nördlich von hier kommst du zum begehbaren Khao Khad View Tower, der mit einer 360 Grad Rundumsicht ein weiterer besuchenswerter Aussichtspunkt ist.

Anfahrt: Der Khao Khad Viewpoint liegt im Osten der Chalong Bucht an der kleineren westlichen Zufahrtsstraße zur Yon Bucht, der Soi Ao-Yon Khaokhad.

Laem Panwa Viewpoint

Der Laem Panwa Viewpoint befindet sich am südöstlichsten Zipfel von Phuket. Der Ausblick von diesem ruhigen Ort auf die vorgelagerten Inseln ist bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang besonders schön. Abends werden in der Umgebung meist Stände aufgebaut, an denen neben guter und günstiger Thai-Küche auch Kleidung verkauft wird.

Anfahrt: Folge der Straße 4129 bis an das südliche Ende.

Monkey Hill (Khao To Sae Viewpoint) – Der Affenhügel bei Phuket Town

Nordöstlich von Phuket Old Town liegt der Hügel Khao To Sae, der auch unter dem Namen Monkey Hill bekannt ist. Am Fuß dieses Affenhügels gibt es einen taoistischen Schrein, auf dem Gipfel unschöne Antennen und Funkmasten. Der Aufstieg zum Gipfel lohnt daher kaum. Du hast aber schon vor dem Gipfel eine tolle Aussicht über Phuket. Neben der Aussichtsplattform, dem Schrein und der idealen Strecke zum Joggen ziehen auch die hier lebenden Makaken viele Besucher an. Diese Affen haben ihre natürliche Scheu vor Menschen längst verloren und lassen sich füttern. Du solltest aber gut auf deine Sachen aufpassen, da die Affen sich dreist alles schnappen, was sie nur tragen können, und damit abhauen. Außerdem solltest du nicht versuchen, sie zu berühren, wenn du nicht gebissen werden willst.

Anfahrt:

  • folge der Thepkrasattri Road Richtung Süden und biege dann links in die Damrong Road ein.
  • nach etwa 800 Metern musst du links in die Soi To Chae abbiegen und dieser bis ans Ende folgen.

Khao Rang Viewpoint (Phuket City Viewpoint)

Der Khao Rang Aussichtspunkt befindet sich auf dem Rang Hill in Phuket Town, einem Hügel etwa zwei Kilometer westlich von dem zuvor erwähnten Monkey Hill. Auf dem Rang Hill gibt es neben dem Wat Khao Rang und einem kleinen Park mit Fitnessgeräten eine tolle Aussichtsplattform mit zugehörigem Restaurant. Du hast von hier eine wunderbare Aussicht über die gesamte Stadt bis hin zum Meer und den vorgelagerten Inseln. Auch auf dem Rang Hill gibt es Makaken, die sich von Touristen füttern lassen.

Anfahrt:

  • der sehenswerte Viewpoint befindet sich unweit des Wat Khao Rang Samakkhithan
  • er ist über die Soi Wachira erreichbar, welche von der Yaowarat Road abgeht

Radar Hill Viewpoint

Obwohl der Radar Hill Viewpoint der höchste Aussichtspunkt von Phuket ist, ist er nur wenigen Urlaubern bekannt. Der Weg ist nicht ausgeschildert und daher nur schwierig zu finden. Von Patong aus kannst du den östlich gelegenen Viewpoint, bzw. die metallene Konstruktion der 530 Meter hoch gelegenen Wetterstation sehen. Die eigentliche Attraktion des Radar Hill ist die Straße zum Gipfel, die schöne Aussichten in beide Richtungen über die Insel bietet. Am Ende der Straße befinden sich die bereits erwähnte Wetterstation und ein militärisches Sperrgebiet. Hier oben ist die Aussicht leider durch die vielen Pflanzen verdeckt. Etwas die Straße hinunter bieten sich aber sehr gute Möglichkeiten, die Chalong Bucht einzusehen.

Anfahrt:

  • der Aussichtspunkt ist nur von der Ostseite aus erreichbar.
  • von der Chao Fa West Road musst du die kleine Straße zum Villa Zolitude Resort & Spa nehmen und noch etwa 2 Kilometer weiterfahren.

Big Buddha Hill

Beschreibung siehe Big Buddha Phuket.

Wassa Homemade Bar

Die Wassa Homemade Bar ist eine Skybar, von der aus du einen traumhaften Blick über die Bucht von Patong hast. Es ist die wohl beste Bar, um einen Sundowner auf Phuket zu genießen.

Anfahrt:

  • die Wassa Homemade Bar liegt im Landesinneren im südlichen Teil des Patong Beach.
  • du erreichst die Skybar über die Hasippy Road (Straße 2036).

Web: Wassa Homemade Bar auf Facebook

Sehenswerte Tempel auf Phuket

Neben dem oben erwähnten, wirklich sehenswerten Wat Chalong gibt es auf Phuket viele weitere Tempel zu entdecken.

Buddha-Statue im Wat Sawang Arom.
Wat Sawang Arom (Rawai)

Die meisten der Tempel sind allerdings architektonisch relativ unspektakulär. Sie laden aber dazu ein, sich von dem Trubel an den oftmals von Besuchern überlaufenen Sehenswürdigkeiten der Insel zu erholen und einfach die herrliche Ruhe zu genießen.

Sitzender Buddha im Wat Mongkol Nimit.
Wat Mongkol Nimit (Phuket Town)

Wat Phra Nang Sang

Der bunte Wat Phra Nang Sang (Thai: วัดพระนางสร้าง) wurde vor mehr als 200 Jahren errichtet und ist damit der älteste Tempel auf Phuket. Neben dem Wat Chalong gehört er zu den schönsten und geschichtlich interessantesten Tempeln der Insel. »Pra Nang Sang« bedeutet frei übersetzt »von einer Frau erbaut«. Der Name des Tempels rührt daher, dass die Frau des Gouverneurs aus der Provinz Nakonsrithammarat, die hier auf dem Rückweg von einer Pilgerfahrt nach Sri Lanka eine Pause eingelegt hatte, den Tempel errichten liess, weil ihr der Platz so gut gefallen hatte.

1785 fand auf dem Gelände und in der Gegend um den Tempel die Schlacht zwischen Phukets Bewohnern und den burmanischen Invasoren statt (siehe Zwei Heldinnen Denkmal). Am Eingang des Tempels befinden sich Statuen der heldenhaften Schwestern Chan und Muuk. Weitere Sehenswürdigkeiten des Tempels sind ein Glassarg, in dem sich der mumifizierte Körper des einstigen Abtes befindet, eine sehr schöne Statue von Kuan Yin (Göttin der Barmherzigkeit), ein neuer Bot mit schönen Wand- und Deckenmalereien, sowie der alte Ubosot mit großen Buddha-Statuen.

Der Tempel ist es wert, unterwegs angeschaut zu werden. Er befindet sich in Talang im nördlichen Teil von Phuket, etwa auf der Höhe des Bang Tao Beach direkt an der Thepkrasattri Road (Hauptstraße, die sich über die ganze Insel zieht).

Öffnungszeiten: 6 – 17 Uhr

Wat Khao Rang Samakkhitham

Der Wat Khao Rang (Thai: วัดเขารังสามัคคีธรรม) ist ein kleiner Tempel in Phuket Town, der nur von wenigen Touristen besucht wird. Wie der Name vermuten lässt, liegt der Tempel auf dem Rang Hill. Es bietet sich an, auf dem Weg zum Rang Hill Viewpoint hier einen Zwischenstopp einzulegen. Der Tempel ist wunderschön und bietet neben einem großen goldenen sitzenden Buddha weitere Statuen und schöne Ausblicke. Gegründet wurde der Tempel von dem Mönch Luang Pu Supha, der von sich selbst behauptet, der älteste Mann der Welt zu sein.

Wat Koh Sirey

Auf der kleinen Insel Koh Sirey im Südosten von Phuket findest du auf einer Anhöhe den kleinen Wat Koh Sirey. Der 1963 gegründete Tempel ist nur den wenigsten Touristen bekannt. Sehenswert ist hier der liegende Buddha im Inneren des Hauptgebäudes, attraktiv aber ist vor allem die phantastische Aussicht.

Wat Sri Sunthon

Den derzeit größten liegenden Buddha von Phuket findest du auf dem Dach des erst 2002 fertiggestellten Wat Sri Sunthon (Thai: วัดศรีสุนทร). Der Tempel befindet sich ziemlich zentral auf Phuket direkt neben der Hauptstraße. Auch dieser Tempel wird nur von wenigen Touristen besucht und eignet sich daher hervorragend, um sich von dem Trubel anderer, touristisch überlaufener Orte zu erholen. Neben dem Hauptgebäude und der großen Buddha-Statue gibt es auf dem Gelände noch viele kleinere Statuen und Gebäude anzuschauen.

Nationalparks und Wasserfälle auf Phuket

Die meisten Wasserfälle auf Phuket liegen in Nationalparks und sind nur gegen Ende der Regenzeit sehenswert, wenn sie viel Wasser führen.

Sirinat Nationalpark

Der zum Sirinat Nationalpark gehörende Nai Thon Beach.
Sirinat Nationalpark (Nai Thon Beach)

Im Norden von Phuket, direkt am Meer und nahe dem Phuket International Airport gelegen, befindet sich der Sirinat Nationalpark (Thai: อุทยานแห่งชาติสิรินาถ). Für einen kleinen Teil des Nationalparks neben dem Flughafen werden in der Hauptsaison 200 Baht Eintritt verlangt. Auch die Strände Sai Kaew Beach, Mai Khao Beach, Nai Yang Beach und Nai Thon Beach gehören zum Sirinat Nationalpark. Die schönen Strände sind größtenteils naturbelassen und, je weiter nach Norden du fährst, umso menschenleerer. Naturliebhaber und Ruhesuchende sind hier genau richtig.

Unter folgendem Link findest du weitere Informationen und Tipps zu den schönsten Stränden auf Phuket.

Khao Phra Thaeo Nationalpark

In dem etwa 22 km² großen Khao Phra Thaeo Nationalpark liegt der letzte größere Bereich des ursprünglichen Urwaldes der Insel Phuket. Die Highlights des im Norden der Insel gelegenen und von Wanderwegen durchzogenen Nationalparks sind zwei Wasserfälle, die allerdings in der Trockenzeit kaum Wasser führen und erst gegen Ende der Regenzeit einen Besuch lohnen.

Weitere Informationen über das Klima in Thailand mit Klimatabellen der Regionen und dem Wetter nach Jahreszeiten

Ton Sai Wasserfall

Der Ton Sai Wasserfall (Thai: น้ำตกโตนไทร) befindet sich im westlichen Teil des Khao Phra Taeo Nationalparks. Es gibt mehrere Wanderwege durch den Dschungel zu diesem Wasserfall. Die Beschaffenheit der Wege reicht von sehr gut ausgebaut, selbst mit Kinderwagen befahrbar, bis zu sehr anspruchsvoll und nur mit festem Schuhwerk begehbar. Nach der Wanderung kannst du dich in einem natürlichen Becken des Wasserfalls erfrischen.

Bang Pae Wasserfall

Der Bang Pae Wasserfall wird von den meisten Urlaubern als der schönere Wasserfall des Khao Phra Taeo Nationalpark angesehen. Mit beinahe 18 Metern Höhe ist er auch der höchste Wasserfall von Phuket. Der Aufstieg zu Fuß dauert nur 15 Minuten. Auch bei diesem gut besuchten Wasserfall kannst du dich im kühlen Nass erfrischen und erholen. Der umgebene Dschungel lädt zu Wanderungen ein.

Öffnungszeiten: 8 – 18 Uhr

Eintritt: 200 Baht

Anfahrt - Khao Phra Taeo Nationalpark:

  • vom Süden aus kommend der Straße 402 Richtung Flughafen folgen und auf Höhe des Wat Phra Nang Sang rechts in die Ton Sai Waterfall Road abbiegen
  • dieser bis zum Ende folgen
  • alternativ aus dem Osten über die Straße 4027 und den Schildern zum Bang Pae Waterfall und zu dem ebenfalls sehenswerten Gibbon Rehabilitation Project folgen. Dieses Projekt befasst sich mit Pflege und Wiederauswilderung misshandelter Gibbon Affen.

Kathu Wasserfall

Der Kathu Wasserfall befindet sich ziemlich mittig auf Phuket nahe der gleichnamigen Ortschaft. Das Wasser fällt in drei Stufen, von denen die erste über eine Treppe einfach zu erreichen ist. Hier baden viele thailändische Kinder und auch du kannst dich hier schon mal erfrischen. Die tropische Vegetation um den Wasserfall vermittelt ein besonderes Erlebnis. Im Übrigen gilt hier dasselbe wie für die zuvor genannten Wasserfälle: du darfst nicht zuviel erwarten. Der Wasserfall an sich ist eher unspektakulär und besonders in der Trockenzeit kaum den Ausflug wert.

Anfahrt:

  • der Kathu Wasserfall liegt nordöstlich von Patong und nordwestlich von Phuket Town unweit des Red Mountain Golf Club
  • von Patong aus kommend musst du der Straße 4029 folgen und an der Kreuzung, die rechts in die 4020 führt, musst du links in die Kathu Road
  • nach einem Stück musst du links in die Soi Namtok Kathu abbiegen
  • der Straße musst du jetzt bis zum Ende folgen

Ton Ao Yon Wasserfall

Der Ao Yon Wasserfall befindet sich im Südosten von Phuket nördlich der Yon Bucht. Der Wasserfall besteht aus mehreren Ebenen, wovon die lohnenden nicht einfach zu erreichen sind. Gutes Schuhwerk ist unabdingbar, wenn du die letzte zugängliche Stufe, in deren Naturbecken viele thailändische Kinder spielen, erreichen möchtest. Die Kinder springen von den Felsen in das erfrischende Nass. Auch hier gilt: der Besuch lohnt nur gegen Ende der Regenzeit!

Anfahrt: Den Ao Yon Wasserfall kannst du über die Soi Ruam Jai Ao Yon erreichen, die östlich vom Yon Beach in das Landesinnere führt.

Bang Wad Stausee

Der Bang Wad Stausee befindet sich mittig im südlichen Teil von Phuket. Beliebt ist der See bei Spaziergängern, Joggern und Radfahrern, die hierher kommen, um sich sportlich zu betätigen, den See auf der etwa 7 Kilometer langen Straße zu umrunden oder einfach nur die Landschaft zu genießen.

Anfahrt: Der See liegt zwischen Patong und Phuket Town. Du kannst der Straße 4029 von Phuket aus folgen bis zur großen Kreuzung, wo du nach rechts in die 4020 abbiegen musst. Nach etwa 1,3 km biegst du wieder nach rechts in die Soi Chonlaprathan (Straße 4038) und folgst ihr bis zum Ende.

Sehenswerte Märkte und Einkaufszentren auf Phuket

Auf Phuket gibt es die verschiedensten Märkte. Von herkömmlichen Frischmärkten, auf denen sich die Einheimischen mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs eindecken, über Märkte, die mit Kleidung, Souvenirs und Accessoires hauptsächlich auf Touristen abzielen, bis hin zu Nacht- und Wochenendmärkten, die sowohl von Touristen als auch von Einheimischen gerne besucht werden und zum Bummeln, Stöbern und Essen einladen. Ein paar besonders sehenswerte Märkte findest du in folgender Auflistung.

Phuket Sunday Night Market (Lard Yai - Wochenendmarkt in Phuket Town)

Ein Markt, der bei Touristen besonders beliebt ist, ist der Phuket Sunday Night Market, der, wie der Name schon vermuten lässt, jeden Sonntagabend stattfindet. Der sehenswerte Nachtmarkt ist auch als »Phuket Walking Street« bekannt. Für den Markt wird jeden Sonntagnachmittag die schöne Thalang Road gesperrt, Verkaufsstände und Garküchen werden aufgebaut. Das Angebot ist enorm und für Touristen ausgelegt. Auf dem Phuket Sunday Night Market findest du eine große Auswahl an Street-Food, Kunsthandwerk, Kleidung, Accessoires, Souvenirs und verschiedenen handgemachten Waren. Das Angebot an leckerem und frisch zubereitetem Essen ist riesig. Vom kleinen Snack bis zur großen Mahlzeit bekommst du hier alles zu relativ günstigen Preisen. In manchen Bereichen wird auch Livemusik gespielt.

Tipp: Um den Touristenmassen zu entgehen, lohnt es sich, schon relativ früh zu kommen.

Öffnungszeiten: sonntags ab 16 Uhr

Location: Der Markt befindet sich im Zentrum der Altstadt von Phuket Town in der Thalang Road.

Naka Weekend Night Market Phuket (Phukets größter Markt)

Ein weiterer sehr empfehlenswerter Nachtmarkt etwas außerhalb (westlich) der Altstadt von Phuket Town ist der Naka Weekend Night Market (Thai: ตลาดนัดนาคา). Bei diesem Markt handelt es sich um den größten Markt auf ganz Phuket. Er ist in zwei größtenteils überdachte Bereiche unterteilt. In dem einen Bereich findest du eine riesige Auswahl an Essensständen. Von klassischen thailändischen Gerichten bis hin zu sehr ausgefallenen Speisen ist das Angebot äußerst vielfältig. Im anderen Bereich gibt es Kleidung, Schuhe und Taschen, Accessoires und Souvenirs, Haushaltswaren und Elektroartikel, Second Hand Läden und sogar Haustiere. Bei der hier angebotenen Kleidung und auch bei den Parfums handelt es sich meist um Fälschungen. Der Naka Weekend Market auf Phuket wird oft mit dem Chatuchak Market in Bangkok verglichen, nimmt aber nur einen Bruchteil der Fläche ein.

Öffnungszeiten: 16 – 22.30 Uhr

Anfahrt:

  • fahre vom Central Festival Phuket in Richtung Chalong bzw. Rawai Beach
  • biege an der zweiten Ampel links ab
  • parke hier an der Straße oder auf dem offiziellen aber sehr geschäftigen Parkplatz hinter dem Marktgelände.
  • Von Chalong aus kommend musst du die Chao Fah Road (Straße 4021) eine ganze Weile Richtung Phuket Town fahren
  • du kommst am Dubuk Hospital vorbei, überquerst die große Kreuzung und fährst die nächste große Straße gegenüber dem Thip Garden Phuket Gartencenters rechts
  • noch etwa 200 Meter und du siehst auf der rechten Seite das Marktgelände.

Banzaan Fresh Market (Patong)

Der Bazan Fresh Market liegt hinter dem riesigen Jungceylon Einkaufszentrum gleich gegenüber dem Bangla Boxing Stadium in einer zweistöckigen Halle. Im Erdgeschoss findest du einen großen Frischmarkt, der in verschiedene Zonen (Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, usw.) unterteilt ist. Die hier angebotenen Lebensmittel sind wirklich frisch und relativ günstig. Im ersten Stock gibt es eine Food Court. Das Besondere an diesem Markt ist, dass du dir im Erdgeschoss z. B. einen frischen Fisch kaufen und ihn dir oben bei den Küchen gleich günstig zubereiten lassen kannst. Der Markt hat tagsüber geöffnet. Abends schließt der Banzaan Fresh Market und vor dem Gelände öffnet ein kleiner Nachtmarkt mit diversen Shops, Essens- und Getränkeständen.

Jungceylon Einkaufszentrum (riesige Shoppingmall)

Bei dem Jungceylon Einkaufszentrum handelt es sich um eine riesige Mall unweit der Bangla Road in Patong. Zielpublikum dieser eher hochpreisigen Mall sind Touristen und besser verdienende Thailänder. Das Angebot ist außerordentlich groß und betreffend Auswahl und Preisen mit dem europäischer Einkaufszentren vergleichbar. Es gibt viele Geschäfte der üblichen Marken, Restaurants, Fastfood-Ketten, einen großen Unterhaltungskomplex mit Kino usw. Besonders an verregneten Nachmittagen oder an sehr heißen Tagen macht ein Besuch des klimatisierten Einkaufszentrums Spaß.

Übrigens hieß Phuket bei den frühen europäischen Händlern Jungceylon.

Web: jungceylon.com

Nightlife – Ausgehviertel, abendliche Unterhaltung und Shows auf Phuket

Es gibt kein anderes Reiseziel in Südthailand mit einem derart großen Angebot an abendlichen Unterhaltungen wie Phuket. Auf Phuket ist die Konzentration an Restaurants, Nachtmärkten, Bars, Clubs und Shows fast unüberschaubar. Im Folgenden habe ich dir die beliebtesten Orte für das Nachtleben auf Phuket zusammengefasst.

Bangla Road (Bangla Walking Street - Patong Beach)

Die Bangla Road ist die wohl bekannteste Straße auf Phuket, was Nachtleben betrifft. Sie ist aber auch der Inbegriff für Prostitution und Sextourismus. Die etwa 350 Meter lange Straße liegt nahe dem Patong Beach an der Westküste im südlichen Teil von Phuket.

Bangla Road vor dem Tiger Club am frühen Abend.
Die Bangla Walking Street am frühen Abend.

Entlang der berüchtigten Flaniermeile und in deren Nebenstraßen findest du unzählige Bier-Bars, Gogo-Bars und Diskotheken. Thailändische Mädchen, Jungs und Transsexuelle (Ladyboys bzw. Kathoeys) werben hier lautstark um Freier. Schlepper versuchen Kunden mit Pingpong Shows zu locken, bei denen die Akteure auf die Schläger verzichten. Das Publikum in der Bangla Road ist ein internationaler Mix aus Sextouristen, Pauschaltouristen, Backpackern, Langzeiturlaubern, schaulustigen Pärchen und Familien. Viele kommen einfach nur, um sich das bunte Treiben anzuschauen. Sie bestellen z. B. in einer der offenen Bars ein Getränk, beobachten die Szenerie eine Weile und gehen dann vielleicht in einen seriöseren, weniger frivolen Club. Ein beliebter Barkomplex ist das Tiger. Neben dem Barkomplex bedient Tiger viele weitere Sparten. Es gibt z. B. den Tiger Club, Tiger Restaurants, Tiger Massage usw.

Der Tai Pan Night Club am Abend.
Den Tai Pan Night Club findest du gegenüber der Bangla Road.

Ab 1.00 Uhr zieht ein großer Teil des Partyvolkes in das Illuzion (www.illuzionphuket.com) oder den Tai Pan Night Club (www.taipanclubphuket.com). Hier wird bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert.

Außer Bars und Clubs gibt es in der Bangla Road Imbisse (vom Döner über Thai-Food bis hin zu Pizza), Restaurants und Fastfoodketten. Auch Phukets beste Mall, das Jungceylon Shopping-Center, befindet sich nicht weit von hier.

Öffnungszeiten Bangla Road: Mit Einbruch der Dunkelheit füllt sich die Straße langsam mit Leben. Bier- und Gogo-Bars schließen gegen 1.00 Uhr. Danach füllen sich langsam die umliegenden Clubs, die erst gegen 5.00 Uhr ihre Pforten schließen.

Anfahrt: Von der Küstenstraße am Patong Beach kannst du die Bangla Road nicht verfehlen.

Catch Beach Club (Surin Beach)

Mit dem eleganten Catch Beach Club gibt es einen angesagten Open Air Club am südlichen Ende des Surin Beach. In angenehmer Atmosphäre kannst du hier zu toller Musik (richtig gut ab 22.00-23.00 Uhr) direkt am Strand feiern. Auch sehr gutes Essen wird in dem Club serviert.

Rotlichtviertel (weitere Bier-Bars auf Phuket)

In die typischen Bier-Bars, wie du sie in vielen Rotlichtvierteln in Thailand findest, verlaufen sich nicht nur Sextouristen. In den offenen Bars genehmigen sich auch Paare, Backpacker, Rentner und Langzeiturlauber ohne Hintergedanken gerne einen kühlen Drink. Sogar Familien mit Kindern sieht man oft an den Theken solcher Bars. In der Bangla Road in Patong gibt es die größte Ansammlung dieser Bars. Weitere Barkomplexe gibt es z. B. ganz im Süden des Patong Beach:

  • direkt gegenüber der Patong Bus Station (nahe dem kleinen Kreisverkehr)
  • einen riesigen Komplex mit offenen Bars entlang der Straße gibt es bei der Parallelstraße der Küstenstraße (Thanon Ratuthit Songroipi), in den dem Hard Rock Cafe gegenüberliegenden Straßen.

Weitere Bier-Bars gibt es im nördlichen Teil vom Kata Beach, etwa da, wo die Soi Pakbang (Küstenstraße) von der Straße 4233 zum Strand abgeht, landeinwärts.

Full Moon Party am Paradise Beach (Patong)

Am Paradise Beach auf Phuket finden während der Hauptsaison regelmäßig Full Moon und Half Moon Festivals statt. Der Paradise Beach ist über das südliche Ende vom Patong Beach zu erreichen. Ob eine Party stattfindet, erfährst du über Flyer und Werbeplakate.

Beliebte Shows auf Phuket

Siam Niramit

Siam Niramit ist eine empfehlenswerte Bühnenshow, die sich mit der thailändischen Kultur und Geschichte befasst. Mehr als 100 Darsteller, über 500 Kostüme und aufwendige Special Effects sorgen für beste Unterhaltung. In der 80 minütigen Theateraufführung erfährst du viel über Thailands Könige und bekommst Einblicke in die verschiedenen Orte, Kulturen und die mystische Sagenwelt des Königreiches. Die phantastischen, farbenfrohen Kostüme und Bühnenbilder sind wunderbar anzuschauen. Du kannst die Show mit und ohne Abendessen buchen. Außer der Show gibt es weitere Angebote. Es gibt ein nachgebildetes thailändisches Dorf. Es können traditionelle Gerichte probiert werden, es gibt Tanz, traditionelle Kostüme u. v. m.

Anfahrt: Die Siam Nimarit Show findest du unweit des Escape De Phuket Hotel & Villa an der Straße 402 nördlich von Phuket Town.

Öffnungszeiten: Dinner ab 17.30, Pre-Show ab 19.20 Uhr, die eigentliche Show beginnt um 20.30 Uhr

Eintritt (ohne / mit Buffet Dinner): 1.500 Baht / ab 1.850 Baht (Kinder: 1.650 Baht) bis 2.250 Baht

Web: www.siamniramit.com

Phuket Fantasea

Phuket Fantasea ist ein Erlebnispark mit spektakulärer, fantastischer Bühnenshow. Die etwa 60 minütige, abwechslungsreiche Show ist eine Mischung aus Zirkus, Las Vegas Show und Musical. Hunderte Schauspieler, Statisten und Tiere, darunter viele Elefanten, Büffel und Vögel, unterhalten das begeisterte Publikum. Die Show kann sowohl mit als auch ohne Abendessen gebucht werden. Es gibt verschiedene Restaurants, viele Geschäfte, Souvenirläden und Spielbuden. Für Kinder ist der angeschlossene Park ein Highlight und Phuket Fantasea sicher ein aufregendes Erlebnis. Ich bin allerdings nicht begeistert, wenn Tiere (Elefanten, Tiger, usw.) zur Unterhaltung eines Publikums zu unnatürlichem Verhalten gezwungen werden.

Anfahrt: Phuket Fantasea kannst du über die Küstenstraße (4233) erreichen. Etwa auf halber Höhe des Kamala Beach, nahe den empfehlenswerten Baan Chaba Bungalows, führen dich zwei ausgeschilderte Straßen zur Show.

Öffnungszeiten: Der Park öffnet um 17.30 Uhr, die Show startet um 21 Uhr.

Eintritt (ohne / mit Buffet Dinner): 1.800 Baht / 2.200 Baht (Kinder: 2.000 Baht)

Insider-Tipp: Rechtzeitig vor Ort sein, um einen guten Platz zu ergattern. Die Show darf nicht fotografiert werden. Kameras (auch Fotohandys) müssen abgegeben werden, was mit langem Anstehen verbunden ist. Daher empfehle ich, die teure Kameraausrüstung gleich im Hotel zu lassen.

Web: www.phuket-fantasea.com (habe ich nicht verlinkt, da langsame Flash-Website)

Phuket Simon Cabaret

Das Simon Cabaret bietet eine sehenswerte Travestie Show. Transsexuelle Schönheiten verzaubern mit viel Witz und Charme in fantastischen Kostümen zu Tanz und Gesang das staunende Publikum. Während der Show darf nicht fotografiert werden. Nach der Show haben Interessierte genügend Zeit, sich mit den Damen zu fotografieren.

Anfahrt: Das Phuket Simon Cabaret befindet sich südlich von Patong nahe der NC Residence direkt an der Straße 4233.

Öffnungszeiten: Es gibt täglich um 18, 19.20 und 21 Uhr eine Show.

Eintritt: 1.000 Baht

Web: www.phuket-simoncabaret.com

Muay Thai (Thaiboxen)

Muay Thai (Thai: มวยไทย) ist der thailändische Nationalsport und eine Kampfkunst, die mittlerweile viele internationale Anhänger gefunden hat. So gibt es auf Phuket unglaublich viele Schulen, in denen hauptsächlich Ausländer im Muay Thai trainiert werden. In der Regel sind die Trainingszentren, deren Zielgruppe Ausländer sind, vergleichsweise komfortabel und hochpreisig. Ich selbst habe vor wenigen Jahren in einer sehr einfachen Schule nahe der Phaya Thai Station in Bangkok trainiert. Neulich habe ich mir ein Trainingszentrum in Patong angeschaut. Es war viel besser ausgestattet und sogar klimatisiert. Die Preise beginnen in Phuket meist bei 500 Baht für eine Trainingseinheit. Schulen findest du vor allem in Phuket Town, Patong, Chalong und Rawai.

Falls du lieber nur zuschaust, ohne selbst zu trainieren, findest du auf Phuket auch Arenen in denen Kämpfe ausgetragen werden. Besonders beliebt sind die Arenen in Patong (Bangla Boxing Stadium) und Chalong. Die meisten Kämpfe finden an den Wochenenden statt und beginnen um 21 Uhr. Du erfährst von den Kämpfen durch Flyer, Plakate und Lautsprecherdurchsagen von Pickups und LKWs, die lautstark für die nächste Veranstaltung werben.

Regelmäßige Feste und Veranstaltungen auf Phuket

  • Challenge Laguna Phuket Tri-Fest: eine der traditionsreichsten und bedeutendsten Triathlonveranstaltungen Asiens, die alljährlich Ende November bzw. Anfang Dezember stattfindet.
  • Vegetarisches Fest (Fest der neun Kaisergötter): neuntägiges Fest, das alljährlich zu Beginn des neunten chinesischen Mondmonats (später September bzw. Anfang Oktober) auf Phuket gefeiert wird. Das Fest soll Seele und Körper der Gläubigen reinigen. In Weiß gekleidet, verzichten sie während dieser Tage auf tierische Lebensmittel, Alkohol und Sex. Auf Prozessionen versetzen sich manche in Trance und kasteien sich zum Beweis ihrer vermeintlichen Unverwundbarkeit selbst, indem sie z.B. ihre Wangen mit spitzen Gegenständen durchstechen. Je schrecklicher ihr Schmerz, umso größer die Belohnung für sie und ihren Naga-Tempel.

Museen, Zoos und weitere Sehenswürdigkeiten auf Phuket

Phuket bietet die größte Auswahl an Museen in Südthailand. Die meisten der Museen sind klein und wenig spektakulär. Sie sind aber eine gute Möglichkeit, auch bei schlechtem Wetter etwas zu unternehmen, und bieten Familien mit Kindern eine willkommene Abwechslung zum Strandleben. Es gibt noch viele andere Attraktionen auf der Insel, von denen ich dir eine kleine Auswahl im Folgenden aufliste.

Two Heroines Memorial (Zwei Heldinnen Denkmal) - Thao Thep Krasattri Thao Sri Sunthon Monument

Das Zwei Heldinnen Denkmal zeigt Chan und Mook, die Damen, die Phuket vor den burmesischen Invasoren gerettet haben. Das Denkmal befindet sich auf der Insel eines viel befahrenen Kreisverkehrs und ist nach Nordwesten ausgerichtet, der Richtung, aus der die Angreifer kamen.

Das Zwei Heldinnen Denkmal auf Phuket.

Kurze Geschichte zum Two Heroines Memorial

Im Jahr 1767 fiel die alte Hauptstadt Ayutthaya in burmesische Hände und wurde völlig zerstört. Ende 1785 bewegte sich eine große burmesische Flotte auf die Küste von Phuket zu und eroberte die Orte Takua Pa und Takua Thong im Handumdrehen. Einige wenige Bewohner konnten fliehen und die Bewohner von Thalang, dem heutigen Phuket, warnen. Da der Gouverneur der Insel kurz zuvor verstorben war, übernahmen die Töchter des früheren Provinzgouverneurs die Führung im Widerstand gegen die Burmesen. Die Schwestern Chan und Mook gaukelten den Burmesen eine wesentlich höhere Truppenstärke vor, indem sie alle Frauen als Männer ausstaffierten. Die Burmesen waren von dem starken Widerstand überrascht und zogen nach einem Monat schließlich ihre Truppen zurück.

Von der Bevölkerung werden die Heldinnen sehr verehrt. Eine extra Tour zu dem Denkmal ist allerdings unnötig, da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass du während deines Phuket-Aufenthaltes daran vorbeikommst.

Anfahrt: Das Monument befindet sich mitten in einem Kreisverkehr, von dem die Straßen 4025, 4027 und 402 abgehen.

Thalang National Museum

Im Thalang National Museum bekommst du einen Einblick in Geschichte, Kultur und Archäologie von Phuket. Es gibt Bilder und Informationen über die Schlacht von Talang (1785 – siehe Zwei Heldinnen Denkmal), die Blütezeit des Zinnhandels und das Leben der Seezigeuner. Das Thalang National Museum ist vor allem bei Regen eine interessante Alternative zu den Sehenswürdigkeiten im Freien.

Location: 229 Soi Lak Mueang 1 (nahe dem Zwei Heldinnen Denkmal)

Öffnungszeiten: 9 – 16 Uhr

Eintritt: 100 Baht

Bergbau Museum (Phuket Mining Museum)

Bevor der Tourismus zur Haupteinnahmequelle Phukets wurde, machte die Zinnproduktion die Insel wohlhabend. Der Abbau des Edelmetalls zog Händler und Unternehmer aus fernen Gegenden an. Interessierte können in dem kleinen Bergbau Museum anhand von Bildern, Modellen, Wachsfiguren und alten Maschinen einen guten Einblick in den einstigen Zinnabbau auf Phuket bekommen. Das Museum liegt landschaftlich schön an einem kleinen künstlichen See in einem früheren Abbaugebiet und wird nur von wenigen Touristen besucht.

Lage: das Museum liegt an der wenig befahrenen Verbindungsstraße zwischen Kathu und Koh Kaew bzw. zwischen dem Loch Palm Golf Club und der British International School nahe dem Tinidee Golf Resort Phuket.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8.30 – 16 Uhr

Eintritt: 100 Baht (Erwachsene); 50 Baht (Kinder)

Seashell Museum

Das Seashell Museum in Rawai zeigt eine der weltweit größten und wertvollsten Muschelsammlungen. Hauptattraktionen sind eine goldene Perle mit 140 Karat und eine 250 kg schwere Schale. Erklärungen zu den Exponaten gibt es in englischer und thailändischer Sprache. Zu dem Museum gehört ein großer Souvenirladen, in dem es neben Muscheln auch eine erstklassige Auswahl an preiswerten Perlen gibt.

Anfahrt:

  • fahre vom Chalong Kreisverkehr Richtung Rawai
  • kurz vor dem Rawai Beach gleich hinter dem Lucky 13 Guesthouse findest du das Museum auf der rechten Seite

Öffnungszeiten: 8 – 18 Uhr

Eintritt: 200 Baht (Erwachsene); 100 Baht (Kinder)

Phuket Aquarium (PMBC)

Das kleine Phuket Aquarium ist Teil des PMBC (Phuket Marine Biological Center) und zeigt die heimische Unterwasserwelt mit über 150 Arten von Meeresbewohnern aus der Andamanensee und dem Golf von Thailand sowie heimische Süßwasserbewohner in wechselnden Ausstellungen. Du siehst unter anderem Zitteraale, Kraken, Meeresschildkröten und Haie. Eine Besonderheit und absolutes Highlight ist der große Tunnel im Tank, durch dessen transparente Röhre du riesige Rochen, Zackenbarsche und Haie beobachten kannst. Das Phuket Aquarium eignet sich besonders gut als Ausflugsziel für Familien, ist aber z. B. an verregneten Tagen eigentlich für jeden Touristen einen Besuch wert.

Lage: im Südosten der Insel am äußersten Punkt des Cape Panwa gleich neben dem empfehlenswerten Kantary Bay Hotel Phuket.

Öffnungszeiten: täglich von 8.30 – 16 Uhr

Eintritt: 100 Baht (Erwachsene); 50 Baht (Kinder ab 108 cm, darunter frei)

Web: www.phuketaquarium.org

Phuket Trickeye Museum

3D-Museen erfreuen sich in Thailand großer Beliebtheit. Egal ob Chiang Mai, Pattaya oder Hua Hin, in nahezu allen sehr touristischen Gegenden findest du auch eines dieser speziellen Museen. 3D-Museen sind interaktiv und erlauben es dir, tolle Fotos zu machen, auf denen es so scheint, als wärst du Teil des jeweiligen geknipsten Kunstwerkes. Das Phuket Trickeye Museum bietet teils permanente, teils wechselnde Ausstellungen und ist an verregneten Tagen auf jeden Fall einen Besuch wert.

Lage: Phuket Town an der Phang Na Road nahe dem Pearl Hotel.

Öffnungszeiten: täglich 10 – 19 Uhr

Eintritt: 450 Baht (Erwachsene); 270 Baht (Kinder unter 130 cm)

Web: www.phukettrickeyemuseum.com

Splash Jungle Water Park

Einer der größten Wasserparks von Thailand ist der Splash Jungle Waterpark im Norden von Phuket. Es gibt zahlreiche Wasserrutschen, wie z. B. den Whizzard (360°-Schleife), Family Draft Ride (Familienrutsche mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 33 km/h), Super Bowl, Boomerango usw., einen 335 Meter langen künstlichen Fluss, ein Wellenbad und viele weitere Attraktionen für Groß und Klein.

Lage: gleich neben dem Phuket International Airport, dem Nai Yang Beach und dem Grand West Sands Resort & Villas Phuket (Hotelgäste bekommen 30% Nachlass auf den Eintritt).

Öffnungszeiten: 10 – 17.45 Uhr

Eintritt: 1.450 Baht (Erwachsene); 630 Baht (Kinder)

Web: www.splashjungle.com

Orchideen-Farm Phuket

In Chalong gibt es eine Orchideen-Farm, in der sehr viele verschiedene Orchideenarten ausgestellt werden. Allerdings handelt es sich hierbei wirklich um eine Art Orchideen-Zucht, in der die Pflanzen auch von den Besuchern käuflich erworben werden können. Hintergrundinformationen zu den Arten bekommst du nur auf Nachfrage. Der Eintritt beträgt stolze 400 Baht, weshalb ich einen Besuch der Farm nur absoluten Liebhabern von Orchideen empfehle.

Ausflüge und Touren

Falls dir die Insel nicht genügend Abwechslung bietet, findest du im Folgenden beliebte Touren und Ausflugsziele in der Umgebung.

Koh Phi Phi

Über Koh Phi Phi habe ich schon in dem Artikel über die schönsten Strände von Phuket berichtet. An dieser Stelle möchte ich nur kurz erwähnen, dass von Phuket aus Tagestouren nach Koh Phi Phi Leh angeboten werden. Es geht mit dem Speedboot zum Schnorcheln und Besichtigen der Maya Bay, in der »The Beach« gedreht wurde.

Wenn du mehrere Tage auf Koh Phi Phi verbringen möchtest, kannst Koh Phi Phi Don, die Hauptinsel, für etwa 500 Baht mit der Fähre vom Rassada Pier aus in Phuket Town anfahren. Von Koh Phi Phi Don kannst du dann wiederum unkompliziert Ausflüge nach Koh Phi Phi Leh unternehmen. Beachte bitte, dass die ansonsten total überlaufene Maya Bay seit 2018 für ein paar Monate in der Nebensaison für Touristen gesperrt ist.

Similan Islands

Auch zu den weltbekannten Similan Islands im Nordwesten von Phuket werden Tagesausflüge mit dem Speedboot angeboten. Die aus neun Inseln bestehende Inselgruppe galt wegen ihrer tollen Riffe lange Zeit als Paradies für Schnorchler und Taucher. Hier gilt jedoch mittlerweile gleiches wie für die Maya Bay. Hunderte von Tagestouristen und entsprechend viele Boote, Lärm und Müll haben die Riffe mittlerweile größtenteils zerstört.

Schnorcheltouren

Schnorchel – und Tauchausflüge sind auf Phuket sehr beliebt. Es werden Halb – und Tagestouren, sowie mehrtägige Ausflüge angeboten. Die zahlreichen Touranbieter fahren verschiedene Ziele an. Buchen kannst du die Touren bei kleinen Reisebüros, in Tauchschulen und in den meisten Hotels.

James Bond Island

Ein weiteres sehr beliebtes Ausflugsziel, das du von Phuket aus gut erreichen kannst, ist die Phang Nga Bucht im Nordwesten von Phuket. Besonders beliebt ist die Tagestour mit einem Besuch von James Bond Island (eigentlich Koh Khao Phing Kan), Koh Tapu (Nagelinsel) und dem nördlich davon gelegenen Koh Panyee (Fischerdorf auf Stelzen). Der Name James Bond Island erinnert an den James-Bond-Film, »Der Mann mit dem goldenen Colt« (1974), der hier gedreht wurde. Buchen kannst du die Tour über viele kleine Reisebüros oder über dein Hotel.

Ausflüge zu den Inseln um Phuket

Um Phuket gibt es viele Inseln, die nur darauf warten von dir entdeckt zu werden. Ich würde dir raten die Inseln zu meiden, die jeder sehen will. Koh Phi Phi, Similan Islands und James Bond Island wären zwar attraktive Sehenswürdigkeiten, sind aber total überlaufen und daher in meinen Augen keinen Besuch wert! Konzentriere dich lieber auf unbekanntere Inseln um Phuket, wie z. B. Koh Yao Yai, Koh Yao Noi, Koh Lon, Koh Bon, Koh Ratcha, Koh Maprao etc. Viele der Inseln sind vom Rawai Beach aus mit dem Longtail-Boot als Tagestouren zu erreichen. Die Kosten dafür beginnen bei 1.200 Baht für Hin – und Rückfahrt. So kannst du abseits der Massen schwimmen, schnorcheln und die traumhaften Strände genießen.

Koh Yao Yai und Koh Yao Noi

Koh Yao Yai - Der Hua Lam Haad Beach.
Psst, nicht weitersagen! Nur 30 Minuten von Phuket entfernt lockt Koh Yao Yai mit einsamen Traumstränden.

Tipp! Koh Yao Yai und Koh Yao Noi sind zwei schöne Inseln westlich von Phuket, die bei Touristen relativ unbekannt sind und daher noch als echte Geheimtipps gelten. Du kannst einen Tagesausflug nach Koh Yao Yai machen. Ich würde dir aber empfehlen, gleich mehrere Tage auf den Inseln zu verbringen. Du kannst sie wunderbar mit dem Mietfahrrad oder Roller erkunden und es gibt ausreichend Unterkünfte. Die ruhigen Inseln bieten ein tolles Kontrastprogramm zu dem touristisch doch sehr überlaufenen Phuket.

Khao Sok Nationalpark

Der Khao Sok Nationalpark liegt nördlich von Phuket und ist von dort in etwa 2 ½ – 3 Stunden mit dem Auto erreichbar. In dem sehenswerten Nationalpark gibt es den Ratchaprapha Stausee, auf dem du eine Bootsfahrt buchen kannst, und viele Wasserfälle. Du kannst Touren durch den dichten Dschungel machen und als Highlight in einer der schwimmenden Hütten auf dem Stausee übernachten.

Krabi und der Tiger Cave Temple

Krabi liegt auf dem Festland, etwa 3 Stunden mit dem Bus von Phuket entfernt. Neben tollen Stränden, phantastischen Kalksteinfelsen und vielen weiteren Inseln findest du hier auch den berühmten Tiger Cave Temple. Zu dem wunderschönen Waldtempel, der auf 600 Metern Höhe liegt, führt eine Treppe mit 1237 Stufen. Der grandiose Ausblick über die Stadt und die Region Krabi lohnt den schweißtreibenden Aufstieg. Als Tagesausflug von Phuket ist ein Besuch des Tiger Cave Temple allerdings aufgrund der Entfernung nicht zu empfehlen. Falls du jedoch noch etwas mehr als nur Phuket sehen möchtest, ohne riesige Entfernungen zurücklegen zu müssen, kann ich dir die Weiterreise nach Ao Nang und Krabi auf jeden Fall empfehlen.

Tipp! Besuche auch den wunderschönen Railay Beach bei Ao Nang.

Karte mit den hier vorgestellten Phuket Sehenswürdigkeiten

Phuket Hotelempfehlungen

Nachdem du jetzt eine Vorstellung davon bekommen hast, was dich auf Phuket erwartet und wo sich die besten Sehenswürdigkeiten von Phuket befinden, möchte ich dir noch ein paar Hotelempfehlungen geben.

Hotel Lage Besonderheiten agoda
Lemonade Phuket an der Ostküste in Chalong; Restaurants und Supermärkte in Laufweite modernes, schön eingerichtetes Hotel; freundlich helle Zimmer; kleiner Swimmingpool; Motorroller und Touren Preise & Verfügbarkeit
Ibis Patong Im touristischen Zentrum Patong; nur wenige Gehminuten vom Strand und dem Nachtleben von Patong gepflegt Anlage; schöne Zimmer mit Balkon; toller Swimmingpool; Massage im Hotel Preise & Verfügbarkeit
Phuket Center Apartment Nur wenige Gehminuten von der schönen Altstadt entfernt; Supermarkt und Restaurants vor der Tür; Sammeltaxis in Laufweite Stilvoll eingerichtete Zimmer; Preise & Verfügbarkeit
MT Hotel Patong etwas außerhalb von Patongs geschäftigem Zentrum komfortabel ausgestattete Zimmer; schöner Swimmingpool im Innenhof; Massage, Pediküre und Maniküre im Hotel Preise & Verfügbarkeit

Tipp! Entdecke jetzt die schönsten Strände auf Phuket!

Weitere Inseln und Sehenswürdigkeiten in Südthailand

Das könnte dich auch interessieren

Die Strände von Koh Samet

Koh Samet Sehenswürdigkeiten und Strände

Koh Mak Reiseinformationen

Koh Mak Sehenswürdigkeiten und Strände

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya Sehenswürdigkeiten, Strände und Reiseinformationen

Koh Chang - Strände u. Infos

Koh Chang Strände