Koh Chang in Thailand

Koh Chang – Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Reiseinformationen

Koh Chang bietet seinen Besuchern neben traumhaften Stränden, üppiger Vegetation und einer bunten Korallenwelt unter Wasser auch sehenswerte Fischerdörfer, faszinierende Wasserfälle, kleine Tempel und weitere Attraktionen.

In diesem Beitrag habe ich alle Informationen und Tipps zu Koh Chang und den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel zusammengefasst.

Die Insel Koh Chang (เกาะช้าง), auch Ko Chang geschrieben, liegt im Südosten Thailands im Golf von Thailand nahe der kambodschanischen Grenze. Chang bedeutet auf Thai Elefant, Koh Chang ins Deutsche übersetzt also Elefanteninsel.

Mit rund 215 km² Fläche ist Koh Chang nach Phuket (543 km²) und Koh Samui (233 km²) die drittgrößte Insel Thailands. Die höchste Erhebung auf Koh Chang ist der Khao Salak Phet mit immerhin 744 Metern.

1982 wurde Koh Chang mit den umliegenden Inseln zum Nationalpark erklärt. Der Chang Islands Nationalpark, zu dem mehr als 40 Inseln gehören, umfasst die Gebiete des Koh Chang und Koh Kut Distrikts der Provinz Trat.

Die Elefanteninsel galt vor wenigen Jahren unter Thailandkennern noch als echter Geheimtipp. Mittlerweile ist die von Bangkok aus unkompliziert zu erreichende Insel sehr gut besucht. Neben kleinen Tempeln, Fischerdörfern, Märkten und hervorragenden Seafood-Restaurants, locken vor allem die traumhaften Sandstrände von Kho Chang jedes Jahr viele Touristen an. Im Gegensatz zu den beiden größeren hektischen, vom Massentourismus geplagten thailändischen Inseln Phuket und Koh Samui konnte sich Koh Chang seinen ursprünglichen Charme bis heute weitgehend bewahren. So findet man auf Koh Chang noch relativ einsame Strände und eine entspannte Atmosphäre.

Sehenswürdigkeiten von Koh Chang

Die Sehenswürdigkeiten von Koh Chang verteilen sich über die gesamte Insel und lassen sich am bequemsten und günstigsten mit dem Mietroller aufsuchen. Zu große Erwartungen darf man an die Sehenswürdigkeiten der Elefanteninsel nicht stellen, dennoch bieten Ausflüge auf Koh Chang eine schöne Abwechslung vom Strandleben.

Tempel und Schreine auf Koh Chang

Auf Koh Chang gibt es einige kleine Tempel, die vor allem für Thailandneulinge interessant sein dürften. Erfahrene Thailandurlauber, die schon die geschichtsträchtigen und imposanten Tempel von Ayutthaya, Chiang Mai oder Bangkok besichtigt haben, werden die Tempel auf Koh Chang nicht beeindrucken. Dafür bieten die Tempel auf Koh Chang himmlische Ruhe und interessante Einblicke in das Leben der oftmals sehr redseligen Mönche der Insel.

Wat Salak Phet (Wat Salak Petch)

Der Wat Salak Phet (วัดสลักเพชร) ist ein mit zahlreichen Schnitzereien versehener Tempel im Süden der Insel, der während der Ära von König Chulalongkorn (Rama V. 1868-1910) gebaut wurde. Die farbigen Schnitzereien des Viharn (Wihan, Versammlungshalle) sind größtenteils Darstellungen aus dem Leben Buddhas.

Koh Chang Sehenswürdigkeit - Der Wat Salak Phet

Der Wat Salak Phet gehört zu den schönsten Tempeln der Insel und ist eine beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite gibt es ein zum Tempel gehörendes Museum. Mit alten Bildern, Buddha-Figuren und Banknoten in Schaukästen wird hier des Besuches von König Chulalongkorn gedacht.

Der Wat Salak Phet liegt an der Zufahrtsstraße zum gleichnamigen Fischerdorf. Der Eintritt beträgt 20 Baht (etwa 0,50 Euro).

Schrein des Chao Po und Chao Mae Koh Chang

Der Schrein von Chao Po und Chao Mae Koh Chang (auch Chao Por Shrine Koh Chang) ist, wie viele der Tempel auf Koh Chang, im chinesischen Stil errichtet. Der farbenprächtige Schrein beherbergt eine Buddhastatue und ist Anlaufpunkt vieler Bittsteller. Er wird von den Bewohnern der Insel hoch verehrt. Es heißt, er beschütze sie vor Not und Sorgen, erhöre Gebete und erfülle ihre Wünsche. So soll das Schutzheiligtum der Insel schon Fischern in Seenot, Bewohnern bei Krankheiten und Farmern bei Missernten beigestanden haben. Gläubige legen täglich ihre Gaben, zu denen neben Blumen und Obst auch ganze Schweineköpfe gehören können, auf den Tischen nahe der Buddhastatue ab.

Der Schrein von Chao Po liegt im Nordwesten von Koh Chang. Vom Ao Sapparot Pier Richtung White Sand Beach der Hauptstraße folgend führt, nicht weit vom Pier, eine kurze Stichstraße rechts den Hügel zum Schrein hinauf. Der Eintritt ist frei.

Wat Khlong Son (Klong Son)

Der Wat Klong Son auf Koh Chang

Der Wat Khlong Son (วัดคลองสน) liegt ebenfalls im Nordwesten von Koh Chang nahe dem gleichnamigen Dorf. Der Eingang vom Tempelgelände wird von zwei steinernen Elefanten bewacht. Auf dem Gelände gibt es neben dem mit Schnitzereien verzierten Viharn noch eine weiße, auf einem Podest sitzende Buddha-Statue.

Der Eintritt zum Wat Khlong Son ist frei. Die Mönche des wenig besuchten Tempels freuen sich über ein Gespräch mit Touristen.

Wat Watchakam Kotchataweep

Wat Watchakam Kotchataweep - Tempel auf Koh Chang

Nordöstlich vom Wat Salak Phet befindet sich ziemlich einsam auf einer Wiese der Wat Watchakam Kotchataweep (วัดวัชคามคชทวีป), ein weiterer kleiner Tempel von Koh Chang.

Fischerdörfer auf Koh Chang

Auf Koh Chang gibt es drei sehenswerte Fischerdörfer, die sich alle im Süden der Insel befinden. Die teils sehr urigen Dörfer bieten schöne Fotomotive und neben Souvenirläden locken vor allem die ausgezeichneten Meeresfrüchte-Restaurants und das Angebot an Ausflügen in die umliegenden Mangrovenwälder.

Ban Bang Bao (Pier)

Leuchtturm am Bang Bao Pier

Das ehemalige Fischerdorf Bang Bao im Südwesten der Insel gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Koh Chang. Die eigentliche Attraktion ist ein sich etwa 800 Meter ins Meer erstreckender Pier, um dessen vorderen Abschnitt auf Pfählen errichtete Häuser des Dorfes stehen. An seinem Ende befindet sich ein Leuchtturm

Sehenswerte Souvenirläden am Bang Bao Pier

Früher lebten auf den im traditionellen Stil miteinander verbundenen Hütten und Bootsanlegern auf Stelzen noch hauptsächlich Fischer. Heutzutage leben die meisten Bewohner des Dorfes vom Tourismus.

Der überdachte Teil am Anfang des Piers ist etwa 500 Meter lang und nur zwei Meter breit. Zu beiden Seiten befinden sich auf Pfählen errichtete Wohnhäuser, Restaurants, Reisebüros und Touranbieter, Tauchschulen und Geschäfte mit Souvenirs, Bekleidung, frischem Fisch, Obst und Gemüse und auch Unterkünfte für Touristen.

Boote am Bang Bao Pier auf Koh Chang

Der eigentliche Pier, von dem aus Boote unter anderem auf die Nachbarinseln Koh Wai, Koh Mak und Koh Kut, sowie die Boote der Tauchschulen und der Fishing-Touren ablegen, beginnt erst nach dem überdachten Bereich. Beliebte Touren, wie z.B. die Five-Island-Tour, können in den Reisebüros vorne am Pier gebucht werden.

Am frühen Abend, wenn die bunten Holzboote von den Touren zurückkehren, herrscht Hochbetrieb auf dem Pier. Hunderte Touristen, Bootsleute, Touranbieter, Verkäufer und fahrbare Garküchen schieben sich auf dem schmalen Steg aneinander vorbei. Ein beliebter Platz für einen Drink zum Sonnenuntergang ist die große Terrasse des Buddha View, welches, wie auch das Nok Noi Seafood Restaurant weiter vorne am Pier, köstlich fangfrische Meeresfrüchte serviert.

Unterkunft in Bang Bao
Das Oceanblue Guest House am Bang Bao Pier.

Empfehlenswerte Unterkünfte direkt am Pier sind für den kleinen Geldbeutel das charmante und günstige Oceanblue Guest House und für Luxusansprüche das Bang Bao Guest House, dessen Master Room eine urige Hütte auf Stelzen im Wasser mit großem Wohnzimmer und Terrasse ist. Abseits vom Pier ist das Nirvana Resort sehr empfehlenswert. Die Unterkünfte in Bang Bao sind zur Hauptsaison oft ausgebucht, was an den vielen Touristen liegt, die erst mit der letzten Fähre des Tages von einer der Nachbarinseln kommen und nicht mehr lange nach einer Unterkunft auf Koh Chang suchen wollen bzw. von Urlaubern die gleich in der Früh zu einer der Inseln aufbrechen möchten.

Ban Salak Phet

Salak Phet ist das älteste Dorf der Insel und konnte seinen ursprünglichen Charme bis heute bewahren. Das kleine Dorf befindet sich an einer großen Bucht im Südosten von Koh Chang. Bekannt ist das idyllische Fischerdorf, das zu einem Großteil auf Stelzen errichtet ist, vor allem wegen seiner ausgezeichneten Meeresfrüchte-Restaurants. Daneben können im Island View Resort auch Schnorchel-Trips und Kajak-Touren gebucht werden. Empfehlenswert sind auch Erkundungstouren zu den kleinen Inseln (Koh Mapring, Koh Phrao Nai und Koh Sai Khao) in der Bucht.

Salak Khok

Salak Khok befindet sich nordöstlich von Salak Phet an der Ostküste der Insel. Highlight des Dorfes sind die umliegenden Mangrovenwälder, die sich zu Fuß über einen 520 Meter langen Holzsteg (Walk Way mit Naturlehrpfad), der durch die Mangroven in das Meer ragt, erkunden lassen. Entlang dem Pfad bekommt man Einblick in die Vielfalt der hier wachsenden Pflanzen, die teilweise über 150 Jahre alt sind. Am Ende des Nature Trail erwartet einen ein traumhafter Panoramablick über die Salak Khok Bucht.

Alternativ lassen sich die Mangrovenwälder auch mit dem Kajak oder einer geführten Tour mit dem Holzboot erkunden. Der Bootsverleih ist nicht zu übersehen. Ein Kajak kann man sich für 100 Baht (etwa 2,50 Euro) ausleihen, die geführte Tour kostet 200 Baht für 40 Minuten.

Wasserfälle auf Koh Chang

Sehenswerte Wasserfälle auf Koh Chang - Schild zum Klong Jao Leuam Waterfall

Die zahlreichen Wasserfälle von Koh Chang sind vor allem von Juli bis November sehenswert. Während der trockenen Jahreszeit, von Dezember bis Mai, führen sie nur wenig Wasser und werden teilweise künstlich mit Wasser versorgt. Einige der Wasserfälle kann man kostenlos besuchen, andere gehören zum Nationalpark und kosten 200 Baht (5,40 Euro) Eintritt.

Achtung! Man muß diesen Eintritt pro Tag nur einmal bezahlen. Es macht also Sinn, die im Nationalpark liegenden Wasserfälle an einem Tag zu besuchen.

Für Einheimische kostet der Eintritt 40 Baht. Die Kassen an den Wasserfällen von Koh Chang sind zwischen 8 und 17 Uhr besetzt.

Khlong Plu Wasserfall (Klong Phlu Waterfall)

Einer der schönsten und bekanntesten Wasserfälle von Koh Chang ist der Khlong Plu Waterfall. Er versorgt Koh Chang mit Trinkwasser und wurde mehrmals von König Rama V besucht. Schon der etwa zwei Kilometer lange Naturpfad (Nature Trail) zum Wasserfall ist ein Erlebnis für Naturliebhaber. Schilder entlang des Pfades erläutern die Pflanzen- und Tierwelt der Region. Der Wasserfall ist dreistufig, kleine Becken laden zum Baden ein.

Der Khlong Plu Wasserfall liegt nur wenige Kilometer östlich vom Klong Prao Beach im Inselinneren in einem Nationalpark. Der Weg zum Wasserfall ist gut ausgeschildert. Der Eintritt beträgt für Ausländer 200 Baht (Kinder 100 Baht), Thailänder müssen nur 40 Baht bezahlen. Nach 16 Uhr kann es sein, dass die Kasse schon geschlossen hat. Den Wasserfall kann man dann trotzdem besuchen.

Achtung! Ahnungslose Touristen werden mit ihren Mietrollern oft auf kostenpflichtige Parkplätze gelotst. Direkt vor dem Eingang gibt es aber einen offiziellen kostenlosen Parkplatz! Im Vergleich zu den folgenden Wasserfällen führt der Khlong Plu Wasserfall relativ viel Wasser. Ein Besuch kann sich also auch dann lohnen, wenn die anderen Wasserfälle fast vollständig ausgetrocknet sind.

Than Mayom Wasserfall

Der Than Mayom Wasserfall liegt an der Ostküste ein paar Kilometer hinter Dan Mai. Vom Koh Chang Hospital kommend kurz hinter der Main Police Station. Auch dieser Wasserfall kostet 200 Baht Eintritt. Der Than Mayom Wasserfall ist besonders bei Thailändern beliebt, da hoch oben in einem Felsen die Könige Rama V, Rama VI und Rama VII ihre Namenszüge hinterlassen haben.

Achtung! Bei den nun folgenden, eigentlich kostenlosen Wasserfällen, wird man oft von Einheimischen auf die falsche Fährte gelockt. Mit selbst gestalteten Schildern wird Touristen vorgegaukelt, dass es sich um den offiziellen Eingang zum Wasserfall handelt. Für das Parken, die Pflege oder den Durchgang (durch ihr Land) verlangen die Landbesitzer meist zwischen 20 oder 40 Baht. Es gibt aber immer nur wenige Meter weiter einen offiziellen kostenlosen Parkplatz mit Eingang.

Khlong Nonsi Wasserfall

Der Klong Nonsi Wasserfall

Der Khlong Nonsi Wasserfall liegt, vom Koh Chang Hospital kommend, kurz vor dem zuvor erwähnten Than Mayom Wasserfall. Kurz nach dem Krankenhaus weist ein blaues Schild den Weg.

Während der Trockenzeit von Dezember bis Mai lohnt ein Ausflug zu dem dreistufigen Khlong Nonsi Wasserfall kaum.

Der Eintritt ist kostenlos.

Khlong Chao Leuam Wasserfall

Auch der Khlong Chao Leuam Wasserfall ist generell kostenlos. An manchen Stellen muss man jedoch, wie oben erwähnt, 20-40 Baht bezahlen.

Khlong Nueng Wasserfall

Der Khlong Nueng Wasserfall ist der größte (höchst gelegene) Wasserfall von Koh Chang. Er befindet sich in der Gegend von Salak Phet weit im Süden der Insel. Dieser Wasserfall ist am schwierigsten zu erreichen. Der Aufstieg dauert etwa eine Stunde und ist besonders zur Regenzeit gefährlich. Unbedingt gute Schuhe anziehen.

Khiri Phet Wasserfall

Auch der Khiri Phet Wasserfall befindet sich in der Nähe von Salak Phet, unweit vom Klong Nueng Wasserfall. In Gegensatz zum Klong Nueng Wasserfall ist der Aufstieg zum Khiri Phet Wasserfall aber nicht ganz so anspruchsvoll. Der Wasserfall besteht aus vielen Ebenen. Während der Trockenzeit kann man den Aufstieg bis zur obersten Ebene schaffen, zur Regenzeit halte ich das aufgrund der rutschigen Felsen für zu gefährlich. Ein Becken zum Erfrischen findest du bei der ersten Kaskade.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Koh Chang Viewpoints

Sehenswerter Aussichtspunkt nahe dem Long Beach

Die kurvige Küstenstraße von Koh Chang, an der es viele Steigungen hat, bietet immer wieder faszinierende Aussichtspunkte.

Kai Bae Viewpoint

Blick vom Kai Bae Viewpoint auf die vorgelagerten Inseln

Der Kai Bae Viewpoint, auch bekannt als Koh Chang Nationalpark Viewpoint, ist der bekannteste Aussichtspunkt von Koh Chang. Er liegt, kaum zu verfehlen, direkt an der viel befahrenen Küstenstraße nahe Kai Bae. Ein großes Schild weist auf diesen Aussichtspunkt hin. Es gibt kostenlose Parkmöglichkeiten und manchmal ein paar Verkaufsstände. Die Aussicht vom Kai Bae Viewpoint auf die vorgelagerten Inseln (Koh Man Nai, Koh Man Nok, Koh Pli und Koh Yuak) ist atemberaubend schön.

Koh Man Nai kann man manchmal bei Ebbe vom Strand aus zu Fuß erreichen. Bei Flut kann man die Insel innerhalb von 15 Minuten mit dem Kanu erreichen.

Koh Chang White Sand Viewpoint

Einde Sehenswürdigkeit von Koh Chang - Der White Sand Viewpoint

An der kurvigen Küstenstraße auf dem Weg vom Pier Richtung White Sand Beach befindet sich am nördlichen Strandende ein sehr sehenswerter Aussichtspunkt. Direkt an der Straße gibt es in beide Richtungen jeweils eine kleine Parkbucht.

Der White Sand Viewpoint ist einer der schönsten Aussichtspunkte der Insel. Von hier aus hat man einen grandiosen Blick über den White Sand Beach, das azurblaue Meer und kann in der Ferne Richtung Süden die Silhouetten der zuvor genannten Inseln erblicken.

Attraktionen & Aktivitäten

Auf Koh Chang kommt garantiert keine Langeweile auf. Neben den zahlreichen Stränden der Insel und den hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten von Koh Chang gibt es ein riesiges Angebot an Aktivitäten. Neben Schnorchel- und Tauchausflügen, Elefanten-Trekking und Klettergarten, kann man sich an vielen Stränden auch Kajaks ausleihen um kleine Inseln oder die Mangrovenwälder in den Buchten zu erkunden. Gestresste Urlauber können bei Yoga, Meditation oder Massage entspannen.

Ban Kwan Chang (Elephant Trekking)

Mitten im Urwald, im Norden der Insel, befindet sich das Ban Kwan Chang. In dem Elefantencamp leben etwa ein Dutzend Elefanten. Die Haltung der Tiere erscheint, zumindest für einen Laien, durchaus artgerecht. Die einstündige Führung beinhaltet das Baden, Füttern und Reiten der Elefanten. So kann man für derzeit 900 Baht (etwa 24 Euro) die grauen Riesen der Elefanteninsel kennenlernen. Der Hoteltransfer ist im Preis inbegriffen. Buchen kann man die Führung über sein Hotel oder eines der zahlreichen Reisebüros der Insel. Daneben kann man das Camp auch bequem mit dem Motorroller erreichen. Dazu muss man nur von Klong Son aus der Straße in das Inselinnere folgen. Es ist alles gut ausgeschildert.

Karte mit Sehenswürdigkeiten und Stränden von Koh Chang

Hotels und Unterkünfte auf Koh Chang

Auf Koh Chang gibt es für jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Unterkunft. Vom preiswerten Bungalow bis zum Luxusresort ist auf der Insel alles vertreten. Leider müssen immer mehr von den einfachen Holzbungalows am Strand komfortablen Steinbauten mit Klimaanlage, TV, Warmwasser, usw. weichen. Wer sucht, findet aber derzeit noch einfache Bungalows für 300-500 Baht (8-13 Euro) pro Nacht. Ein Bett im Dorm (Schlafsaal) gibt es noch günstiger. Ein Großteil der Unterkünfte ist deutlich teurer. In der Nebensaison braucht man das Hotel auf Koh Chang nicht unbedingt im Voraus zu buchen, zur Hauptsaison würde ich es schon empfehlen. Gute Erfahrungen habe ich mit Agoda gemacht.

Hier bei agoda findest du über 200 Unterkünfte (Resorts, Hotels, Bungalows und Schlafsäle) auf Koh Chang in allen Preisklassen.*

Unter folgendem Link finden sich weitere Tipps über das Buchen von Hotels in Thailand.

Empfehlungen von mir zu Hotels auf der Insel findest du auch hier bei den Stränden von Koh Chang.

Reiseinformationen und Wissenswertes

Notfälle - Krankenhaus und Touristenpolizei

Die zwei größten Krankenhäuser sind das Bangkok Hospital an der Westküste (südlich vom Whitesand Beach) und das Koh Chang Hospital an der Ostküste (bei Dan Mai). Nicht weit von den Krankenhäusern liegt jeweils auch eine Polizeistation. Apotheken gibt es zahlreich entlang der Hauptstraße an der Westküste.

Wichtige Telefonnummern:

  • Bangkok Clinic: 1719
  • Koh Chang Hospital: 039 521 657
  • Touristenpolizei: 039 557 287

ATM - Bargeldautomaten auf der Insel

Im Gegensatz zu den Nachbarinseln (Koh Wai, Koh Mak, Koh Kut) gibt es auf Koh Chang viele Geldautomaten. Man findet sie vor allem entlang der Hauptstraße an der Westküste. Sie stehen meist bei Banken, Supermärkten und Apotheken.

Wechselstuben findet man in den touristischen Zentren, etwa am White Sand Beach. Außerdem wechseln manche Resorts auch Bargeld (in der Regel zu einem sehr schlechten Kurs)

Um unnötige Auslandsgebühren zu sparen empfiehlt es sich, die kostenlose DKB Visa Card einzusetzen. Weitere Informationen dazu findest du unter Geld in Thailand.

Begegnungen mit Quallen

Es kann je nach Strömung gefährliche Quallen in Küstennähe geben. Die mit Gift gefüllten Nesseln an den manchmal meterlangen Tentakeln der Quallen können zu Hautreizungen, aber auch zu tödlichen Reaktionen führen. Allerdings sind Begegnungen mit solchen Giftquallen sehr selten. Wer mit einer Qualle in Kontakt kommt, sollte zum nächstgelegenen Resort laufen und dort Bescheid geben. Die Resorts sind darauf vorbereitet und haben sofort eine Flasche Essig zur Hand, um Schlimmeres zu verhindern.

Sandfliegen an den Stränden

Von Sandfliegen auf Koh Chang hört man nur selten. Diese sind eher auf der benachbarten Insel Koh Mak anzutreffen. Für den Notfall gibt es aber auf der Insel reichlich Apotheken.

Klima - Die beste Reisezeit

Die für viele Urlauber beliebteste Reisezeit für Koh Chang ist die kühle Jahreszeit von Dezember bis April. Die Durchschnittstemperaturen betragen dann 29-32 Grad und es regnet kaum. Von März bis Mai kann es sehr heiß werden. Danach, mit Beginn der Regenzeit, sind heftige Schauern keine Seltenheit. Zum Monsun (Juni bis Oktober) fahren keine Speedboote auf die Nachbarinseln.

Weitere Informationen über das Klima in Thailand nach Regionen gibt es hier unter Klima Thailand.

An- und Weiterreise

Fähre nach Koh Chang

Bangkok – Koh Chang

Von Bangkok aus kommt man bequem mit dem Reisebus nach Trat. Abfahren kann man z.B. vom Eastern Bus Terminal (BTS Station Ekkamai) oder vom Suvarnabhumi Airport. Die Fahrt dauert 5-6 Stunden und kostet 236 Baht (etwa 6,30 Euro). Von Trat aus nimmt man ein Rot Songthaew (Sammeltaxi) für 60 Baht zum Pier. Die Fahrt dauert 20-30 Minuten. Anschließend geht es mit der Fähre für 80 Baht innerhalb von 30-40 Minuten weiter nach Koh Chang.

Umgekehrt geht es genauso. Die Karten kann man jeweils an den Stationen kaufen. Daneben gibt es auch Kombitickets in Reisebüros oder die Möglichkeit der Anfahrt mit dem Taxi für etwa 3.500 Baht. In Trat gibt es auch einen Flughafen, der von Bangkok aus angeflogen wird. Die Flugtickets sind aber relativ teuer und die Zeitersparnis ist nur gering.

Sihanoukville (Kambodscha) – Koh Chang

Koh Chang ist ein beliebtes Zwischenziel auf der Durchreise von und nach Kambodscha. Das Ticket kann man in einem der zahlreichen Reisebüros in Sihanoukville kaufen. Die Fahrt von Sihanoukville bis zur thailändischen Grenze dauert etwa 5 ½ Stunden. Bis alle Reisenden die Grenze passiert haben, können 1 ½ Stunden vergehen. Auf die Schlepper sollte man nicht eingehen, sonst ist man schnell ein paar Dollar für das Tragen seiner Tasche los. Man bekommt an der Grenze ein Visum on Arrival mit einer Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen in Thailand ausgestellt. Danach geht es mit einem thailändischen Minibus weiter zum Pier. Die Fahrt dauert noch mal eine gute Stunde. Im Anschluss geht es mit der Fähre nach Koh Chang. Die Fahrt von dem östlichen Pier mit der Fähre dauert etwa 30 Minuten.

Unterwegs vor Ort

Ploy & Jo Motorradverleih - Mietroller

Achtung! Alleine bei meinem letzten Aufenthalt bin ich an 6 Unfallstellen vorbeigekommen. Immer waren es Touristen, die mit dem Motorroller gestürzt sind. Die Küstenstraße ist an manchen Stellen extrem steil und oft auch verschmutzt. Fehlende Routine, tiefe Schlaglöcher und der oft sehr schlechte Zustand der Mietroller begünstigen die häufigen Unfälle der Touristen. Es ist ratsam, langsam zu fahren und sich nicht von den oft sehr dicht auffahrenden Taxis stressen zu lassen.

Auf Koh Chang fahren viele Rot Songthaews (Sammeltaxis), die einen an den gewünschten Zielort bringen. Der Preis ist Verhandlungssache.

Wer viel unterwegs sein will, fährt mit einem Mietroller deutlich günstiger. Empfehlenswert ist der Motorradverleih von Ploy & Jo gleich am Pier. Für 1-4 Tage kostet der Roller bei Ploy 250 Baht, für länger 200 Baht pro Tag. Als Deposit kann man seinen Pass, 10.000 Baht oder den thailändischen Führerschein hinterlegen. Der Roller wird erst bei Abgabe bezahlt.

Achtung! Vor den Polizeistationen (besonders häufig südlich vom White Sand Beach) wird regelmäßig kontrolliert. Fahren ohne Helm kostet 400 Baht, unter Alkoholeinfluss bis zu 20.000 Baht.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Zentralthailand

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Strände von Koh Chang

Koh Chang Strände

Die Trauminsel Koh Kut

Koh Kut - Strände und Sehenswürdigkeiten

Inselparadies Koh Mak

Koh Mak - Strände und Sehenswürdigkeiten

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya - Strände und Sehenswürdigkeiten