Klima Thailand - Das beste Reisewetter für Thailand

Klima Thailand

Wetter und Jahreszeiten in Thailand

Thailand hat tropisches Monsunklima, d.h. sein Klima wird geprägt von Monsunwinden, die halbjährlich zwischen Nordost und Südwest wechseln. Monsunklima ist ein Klima mit Temperaturen meist zwischen 26°C bis 35°C und hoher Luftfeuchtigkeit.

In Thailand rechnet man mit drei Jahreszeiten. Der kühle trockene Winter von November bis Februar hat Temperaturen zwischen 21°C und 30°C. Im anschließenden heißen trockenen Sommer von März bis Mai herrschen Temperaturen von 30°C bis oft auch 40°C. In der Regenzeit von Juni bis Oktober liegen die Temperaturen um 32°C.

In dieser Zeit gibt es fast täglich heftige, oft wolkenbruchartige Regenfälle, die aber meist nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Thailand erstreckt sich vom 5. bis zum 21. nördlichen Breitengrad, was unterschiedliche Klima- und Wetterlagen bedingt. Je südlicher, umso heißer natürlich.

Regionale Unterschiede beeinflussen das Klima zusätzlich. So kann es im gebirgigen Norden von Thailand recht kühl und besonders nachts richtig kalt werden. Auch die Inseln in Thailand, besonders in Südthailand, haben ein eigenes Mikroklima. Generell kann man Thailand das ganze Jahr über bereisen. In folgendem Artikel kannst du die für deine Ansprüche beste Reisezeit für deine Thailandreise herausfinden.

Das Klima in Thailand nach Monaten

Das Klima im Januar

Chinesisches Neujahrsfest im Januar / Februar
Chinesisches Neujahrsfest in Bangkok zwischen 21. Januar und 21. Februar.

Der Januar ist in Thailand trocken und kühl. Wobei die Temperaturen (21°C bis 32°C) nicht annähernd so niedrig sind wie bei uns in diesem Monat. Und so entfliehen Heerscharen von Touristen unserem unwirtlichen Winter und tragen dazu bei, dass der Januar in Thailand Hauptsaison hat. Mit etwas Glück kannst du das chinesische Neujahrsfest erleben, welches am 2. Neumond nach der Wintersonnenwende, also zwischen 21. Januar und 21. Februar, stattfindet.

Das Klima im Februar

Das Klima im Februar unterscheidet sich nicht viel vom Januar. Du hast noch ideales Wetter für deinen Thailandaufenthalt. Allerdings teilst du das Vegnügen mit entsprechend vielen Touristen.

Das Klima im März

Zum Ende der heißen und trockenen Jahreszeit dreht der Nordost-Monsun langsam auf Südwest. Bei auffrischenden Winden findest du noch Temperaturen um angenehme 30°C. Jetzt ist Saison für Kitesurfer, die z. B. in Hua Hin perfekte Bedingungen vorfinden. Die Strände der Sonnenhungrigen leeren sich langsam.

Klima Thailand im April

Thailändisches Neujahrsfest im April / Songkran
Songkran - Im April sorgen Wasserschlachten in ganz Thailand für Abkühlung.

Die Touristensaison nähert sich dem Ende. Das Wetter wird heiß und trocken, bis 35°C und mehr. In diesem Monat kannst du das thailändische Neujahrsfest, Songkran, mitfeiern. Du solltest dein Hotel aber lange im Voraus buchen. Ganz Thailand feiert und ist unterwegs und liefert sich aus allen möglichen Gefäßen Wasserschlachten. Die können willkommene Abkühlung bringen vorausgesetzt, du hast deine Wertsachen in wasserfeste Beutel* verpackt.

Das Klima im Mai

Im Mai hast du immer noch sehr hohe Temperaturen, bis 34°C. Dafür triffst du in dieser Nebensaison auf deutlich weniger Touristen und zahlst für alles niedrigere Preise. Die Regenzeit steht vor der Tür. Die Thailänder feiern Feste, die ihnen viel Regen für eine reiche Ernte bescheren sollen.

Das Wetter im Juni

Im Juni beginnt langsam die Regenzeit. Es wird heiß und drückend schwül. Vielerorts bedeutet das nur, dass es nachmittags einen Regenschauer gibt. Eine oftmals angenehme Erfrischung. Du kannst dich darauf verlassen, daß die Sonne gleich wieder scheint.

Das Klima im Juli

Klima im Juli
Das Wetter im Juli - Gute Bedingungen für Kitesurfer.

Ab Mitte des Jahres gewinnt der Südwestmonsun an Stärke. Zeit für Surfer und Kitesurfer. Besonders die Andamanensee bietet mit jetzt langen Walzenwellen bei spiegelglatter See ideale Surf-Bedingungen. Zum Beginn der Regenzeit beginnt auf dem Land die Reisbepflanzung. Die bis dahin ausgedörrte Landschaft erstrahlt wieder in saftigem Grün. Die Regenschauer sind meist nur von kurzer Dauer. Der Südwestmonsun nimmt an Stärke zu.

Das Wetter im August

Willkommen in der Regenzeit. Im August ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Der Himmel ist oft bedeckt und es regnet täglich. Die ins Meer einmündenden Flüsse schwemmen reichlich schmutziges Wasser ins Meer und können die Strände zu schmalen schmutzigen Streifen verunstalten.

Das Klima im September

Hochwasser Thailand: das Klima im September
Klima Thailand - Ungünstige Reisezeit vermeiden. (Foto: Überschwemmungen während der Regenzeit in Bangkok)

Im September kann es ungemütlich werden. Der heftige Regen fällt wie aus Kübeln vom Himmel und prasselt auf die Wellblechdächer. Das Wasser hat oft Schwierigkeiten den Weg in die Kanalisation zu finden. Es kann zu großen Überschwemmungen kommen. Bei Unterführungen stauen sich nicht selten die Wassermassen so hoch, dass du als Motorradfahrer diese kaum passieren kannst. Stürmische Winde und aufgewühltes Meer machen das Schwimmen oft gefährlich. Das gilt speziell für die im Westen vor der thailändischen Halbinsel in der Andamanensee liegenden Inseln wie Phuket, Kho Phi Phi, Kho Yao, Kao Lak oder Krabi).

Thailand im Oktober

September und Oktober sind die Monate für Reisen in den Norden einerseits, aber auch für die thailändische Golfregion, die ja weniger Regen hat als das übrige Land. Im Oktober endet der Südwest-Monsun allmählich. Das Klima wechselt. Die Schwüle lässt nach und mit der bevorstehenden kühlen Trockenzeit findest du angenehmere Temperaturen.

Das Klima im November

Die ideale Reisezeit für deinen Thailandaufenthalt beginnt im November mit der kühlen Trockenzeit. Die Landschaften sind noch intensiv grün und laden dich, wenn du magst, zu schönen Wanderungen ein. Die zahlreichen Wasserfälle führen noch viel Wasser mit sich und sind interessante Ausflugsziele. An den Stränden von Thailand kannst du hervorragend relaxen. Wenn du früh genug anreist, kannst du den Touristenmassen zuvorkommen.

Das Wetter im Dezember

Spätestens im Dezember wimmelt es wieder von Touristen. Damit mußt du rechnen. Besonders um Weihnachten und den Jahreswechsel. Es ist »high season« mit all ihren Vor- und Nachteilen. Die Ferienstimmung ist auch für Langzeiturlauber und Expats ansteckend, die Preise für Unterkünfte erreichen ihren Höhepunkt und die Strände sind überfüllt.

Die Jahreszeiten von Thailand

Kühle und trockene Jahreszeit

Die kalte Jahreszeit (rüüduu naaw) fällt in die Monate November bis Februar. Das Klima und Wetter in Thailand wird vom Nordostmonsun bestimmt. Die Temperaturen sind für uns Europäer mit 26 – 28 Grad sehr angenehm. Als Reisezeit sind diese Monate besonders zu empfehlen, allerdings hat es auch die meisten Touristen und die Preise sind zu dieser Zeit besonders hoch.

Heiße Jahreszeit

Von März bis Mai wird es richtig heiß. Es ist die Übergangszeit zwischen Nordost – und Südwestmonsun. In der heißen Jahreszeit (rüüduu roon) kann es bis zu 40 Grad heiß werden, wodurch sich diese Monate weniger gut zum Reisen eignen.

Die Regenzeit

Zwischen Juni und Oktober wird das Klima in Thailand vom Südwestmonsun bestimmt. Häufige Regenschauer bei großer Hitze sind die Folge. Die Regenzeit (rüüduu fon) herrscht zwischen August und September. Viele Resorts haben zu dieser Zeit geschlossen. Überschwemmungen sind besonders jetzt keine Seltenheit.

Klima in Südthailand

Das Klima und Wetter in Südthailand unterscheidet sich etwas vom Klima in Zentral-, Nord-, und Ostthailand. Zur Regenzeit von Mai bis September regnet es in Südthailand vergleichsweise wenig, wodurch die Inseln im Golf von Thailand, wie z.B. Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao beinahe ganzjährig optimale Reisebedingungen bieten. Nur zwischen Oktober und Mitte Dezember gibt es auch hier oft starke Regenschauer mit Überschwemmungen.

Klimatabellen Thailand

Klimatabelle Ostküste (Koh Samui, Koh Phangan und Toh Tao):

  Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
max. Temp. 30° 30° 32° 33° 34° 33° 32° 32° 32° 31° 31° 30°
min. Temp. 23° 24° 25° 26° 26° 25° 25° 25° 25° 24° 24° 24°
Regentage 10 6 5 8 14 15 15 15 16 20 19 14

Klimatabelle Westküste (Phuket, Koh Yao, Koh Phi Phi, Krabi, Khao Lak und Koh Lanta):

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
max. Temp. 32° 33° 34° 33° 32° 31° 31° 32° 30° 30° 31° 31°
min. Temp. 22° 23° 24° 25° 25° 25° 24° 25° 24° 24° 24° 23°
Regentage 6 5 6 12 21 20 20 20 23 23 16 10

Klimatabelle Zentralthailand (Bangkok, Sukhothani, Ayutthaya, Koh Chang Archipel):

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
max. Temp. 33° 33° 34° 35° 34° 33° 33° 33° 32° 32° 31° 30°
min. Temp. 22° 23° 25° 26° 26° 25° 25° 25° 25° 24° 23° 21°
Regentage 2 3 4 6 15 16 17 19 20 17 6 1

Klimatabelle Nordthailand (Chiang Mai, Chiang Rai, Mae Hong Son):

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
max. Temp. 30° 32° 35° 36° 34° 33° 32° 31° 31° 31° 30° 29°
min. Temp. 14° 15° 19° 22° 23° 24° 24° 23° 23° 22° 19° 16°
Regentage 1 1 3 7 15 16 19 21 17 12 5 2

Die Angaben der Klimatabellen bilden den Durchschnitt aus unterschiedlichen Quellen (z.B. Reisemagazine, Reiseführer und online Wetterkarten).

Reisezeiten Thailand

Die besten Reisezeiten für deinen Urlaub

November bis Februar

Die Temperaturen sind angenehm kühl, vergleichbar den Werten in unserem Sommer. Die Landschaft erstrahlt in sattem Grün. Flußläufe und Wasserfälle führen noch ausreichend Wasser von der vergangenen Regenzeit. Die perfekte Reisezeit also für Wanderungen. Es sei denn, du bevorzugst die herrlichen Sandstrände an Thailands Küsten und Inseln. Tauchern zeigt sich das Meer jetzt von seiner friedlichen Seite. Zwischen Dezember und Mai ist es ruhig und klar. Das gilt für die Andamanensee und den Golf von Thailand gleichermaßen. In höheren Lagen (z.B. Mae Hong Son) kann es noch richtig kalt werden.

Weniger geeignete Reisezeiten

März bis Mai

Der Thailändische Sommer ist wirklich heiß. Jetzt ist es im Norden des Landes schön. Die Felder im Norden (um Chiang Mai) werden abgebrannt und für die nächste Aussaat vorbereitet. Die Landschaft ist total ausgetrocknet und wartet auf den Regen.

Juni bis Oktober

In der Regenzeit ist es drückend und schwül, was für viele Europäer nicht gesund ist. Taucher haben allerdings im Golf von Thailand ,wo trockeneres Klima herrscht, noch einmal Saison. Im Norden des Landes ist es eher ungemütlich. Im Nordosten regnet es aber deutlich weniger. Interessant ist es, hier beim Reispflanzen zuzuschauen.

Abkürzend kann man sagen, dass Oktober bis April für Phuket, Dezember bis August für Kho Samui und November bis Februar (März) für Chiang Mai besonders geeignete Reisezeiten sind.

Teile den Beitrag "Klima Thailand" mit deinen Freunden:

Reisevorbereitung Thailand

Das könnte dich auch interessieren

Der Chao Phraya River

Chao Phraya

Das "Visum on Arrival"

Visum on Arrival Thailand

Floating Market (BKK)

Schwimmende Märkte Bangkok

Traumhafte Insel Koh Kut

Koh Kut Strände