Kap im Mu Ko Lanta National Park.

Koh Lanta Reisebericht

Insidertipps zu Stränden, Sehenswürdigkeiten, Ausflügen, Hotels, Anreise, Reisewetter u. v. m.

Die Doppelinsel Koh Lanta (Thai: เกาะลันตา) liegt wenige hundert Meter vor der Westküste Thailands am südlichen Ende der Provinz Krabi in der Andamanensee. Sie besteht aus der kaum besiedelten »kleinen Lanta-Insel« (Koh Lanta Noi; Thai: เกาะลันตาน้อย) und der südwestlich gelegenen »großen Lanta-Insel« (Koh Lanta Yai; Thai: เกาะลันตาใหญ่), die über eine befahrbare Brücke miteinander verbunden sind. Im folgenden Reisebericht geht es um Koh Lanta Yai.

Die Siri Lanta Brücke mit Koh Lanta Yai und Koh Lanta Noi.

Koh Lanta ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Reiseziel in Südthailand und lockt mit wunderschönen, unendlich langen Stränden die unterschiedlichsten Urlauber aus aller Welt an. Die beiden Inseln sind die Hauptinseln des Koh Lanta Archipels, zu dem rund 50 weitere, deutlich kleinere, ebenfalls traumhaft schöne Inseln gehören, von denen die meisten entlang Koh Lantas Ostküste liegen. Einige der Inseln gehören zum Mu Koh Lanta Nationalpark.

Karte mit Stränden und Sehenswürdigkeiten von Koh Lanta.

Die rund 22.000 Einwohner von Koh Lanta sind größtenteils Muslime. Kleine Minderheiten sind Thai-Buddhisten, Thai-Chinesen und Chao Le (Moken bzw. Seenomaden). Haupteinnahmequelle ist neben dem Tourismus die Landwirtschaft, insbesondere der Anbau von Kokos- und Gummibäumen sowie etwas Reis. Dazu kommen Fischfang, Krabben- und Viehzucht. Koh Lanta Noi ist touristisch unerschlossen, es gibt kaum Hotels und die Insel ist weitgehend unbewohnt. So ist meist das dichter besiedelte und touristisch gut erschlossene Koh Lanta Yai gemeint, wenn von Koh Lanta die Rede ist.

Die längliche Insel ist etwa 22 Kilometer lang und in ihrer maximalen Ausdehnung rund 6 Kilometer breit. Bis auf den bergigen südlichen Teil ist sie relativ flach. Koh Lanta lässt sich gut mit dem Mietroller erkunden. Fahrradfahren ist möglich, wegen der Hitze und der langen Strecken aber sehr anstrengend. Aufgrund ihrer Größe und der guten Infrastruktur eignet sich die Insel auch für einen längeren Aufenthalt. Die entspannte Atmosphäre, die in ihrer Art sehr unterschiedlichen Strände und tolle Ausflugsmöglichkeiten, etwa Schnorchel- oder Tauchausflüge zu den vorgelagerten Riffen und Inseln, sorgen für Abwechslung und gute Stimmung bei den Urlaubern. Ob Familien mit Kindern zum Badeurlaub, Backpacker zum Chillen, Rentner und Langzeiturlauber zum Überwintern oder Pauschaltouristen zum Erholen nach Koh Lanta kommen, es gibt für jeden Anspruch das passende Angebot.

Koh Lanta gehört nicht zu den spektakulärsten Inseln Thailands, zieht nicht gerade große Touristenströme an. Die Urlauber verteilen sich gut auf der relativ großen Insel über die vielen langen Strände. Dadurch ist sie nie so überlaufen wie einige der anderen, nahegelegenen Inseln in Südthailand und ist ein attraktives Reiseziel für einen entspannten, eher gemütlichen Urlaub. Im Folgenden stelle ich dir die charmante Insel etwas genauer vor.

Die schönsten Strände von Koh Lanta

Koh Lantas Ostküste ist teils sumpfig und mit Mangroven bewachsen, teils steinig und karg. Die schönsten Strände der Insel befinden sich entlang der Westküste und bieten damit allabendlich die Aussicht auf wunderbare Sonnenuntergänge. Koh Lanta Yai bietet über ein Dutzend Strände, die sich in ihrer Art deutlich voneinander unterscheiden. Die nördlichen Strände sind belebter und dicht mit Resorts und Bungalowanlagen bebaut. Hier siehst du vor allem Familien, Rentner, Alleinreisende und Pauschaltouristen. Je weiter südlich du kommst, desto menschenleerer und ruhiger sind die Strände. Der relativ mittig gelegene Khlong Khong Strand zieht mit chilligen Strandbars junge und junggebliebene Backpacker an. Die weiter südlich gelegenen Strände werden in erster Linie von ruhesuchenden Paaren besucht. Generell fallen die meisten Strände auf Koh Lanta relativ flach ab. An vielen Stränden behindern bei Ebbe Steine das Schwimmen. Der Sand der Strände ist meist hell und feinkörnig. Schattige Plätze zu finden kann zu einem Problem werden.

Tipp! Thailänder meiden die Sonne und gehen meist mit Jeans und Longsleeve schwimmen. Sonnencreme ist in Thailand teuer und nicht überall mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor zu bekommen. Eine große Auswahl an Sonnencremes verschiedener Marken hast du hier bei Amazon.

Da Koh Lanta sehr nah beim Festland liegt, wirst du auf der Insel nicht den postkartentauglichen Paradiesstrand mit feinstem reinweißen Sand und türkisblauem glasklarem Wasser finden. Dafür ist Koh Lanta nicht so überlaufen wie z. B. Koh Phi Phi oder Koh Samui. Im Folgenden gehe ich mit dir die Strände von Nord nach Süd der Reihe nach durch.

Kaw Kwang Strand (Hat Kaw Kwang)

Der Kaw Kwang Strand im Norden von Koh Lanta.
Kaw Kwang Strand.

Der Kaw Kwang Strand befindet sich westlich von Koh Lantas Hauptort Ban Saladan. Er liegt an der Südseite des Laem Kho Kwang (Thai: แหลมคอกวาง), dem Kap im äußersten Nordwesten der Insel. Auf das Kap führt eine gut ausgebaute Straße und es gibt Unterkünfte im mittleren bis gehobenen Preissegment, wie z. B. das Kaw Kwang Beach Resort oder das empfehlenswerte Twin Lotus Resort & Spa (Adult Only). Nördlich der Straße gibt es nur Felsen und Mangroven. An der Südseite liegt in einer geschwungenen Bucht dieser schöne, etwa 800 Meter lange naturbelassene Sandstrand. Bei Ebbe geht das Wasser so weit zurück, dass der Kaw Kwang Strand nahtlos in den Khlong Dao Strand übergeht.

Khlong Dao Strand (Hat Khlong Dao)

Der etwa zwei Kilometer lange Khlong Dao Strand ist einer der bekanntesten Strände der Insel und liegt in derselben geschwungenen Bucht wie der Kaw Kwang Strand. Die Meinungen zu diesem flach abfallenden und bei Ebbe sehr breiten Strand gehen weit auseinander. Für die einen ist es der schönste Strand von Koh Lanta, den anderen gefällt die sehr touristische Atmosphäre überhaupt nicht. Der weiche Sand ist fast weiß, das meist klare Wasser strahlt türkisblau. Der Strand ist fast frei von Steinen. Nur im äußersten Süden, dort wo die Longtailboote der Fischer liegen, gibt es ein paar Felsen im Wasser.

Khlong Dao Beach in der Nebensaison.
In der Nebensaison ist der Khlong Dao Strand menschenleer.

Direkt am Strand hat es leider nur wenige schattenspendende Bäume. Dafür ist hier die Dichte an Resorts und Unterkünften am größten. Zahlreiche Bungalowanlagen säumen den Strand. Die Resortgäste können natürlich auch Swimmingpool, Sonnenliegen und Schirme der Anlagen nutzen. An den Massagesalons direkt am Strand kann sich jeder massieren lassen. Obwohl der Khlong Dao Strand zu den beliebtesten und meistfrequentierten Stränden der Insel gehört, ist er nie wirklich überfüllt, was an der enormen Breite und Länge liegt. Die Touristen verteilen sich gut an diesem weitläufigen Strand.

Beliebt ist der Strand vor allem bei älteren Urlaubern und Familien mit kleinen Kindern. Am kühleren Nachmittag finden hier allerlei sportliche Aktivitäten statt. Jogger ziehen ihre Runden und es wird Fuß- und Beachvolleyball gespielt. Zum Sonnenuntergang füllen sich die vielen Restaurants und Bars am Strand. Für Unterhaltung sorgen allabendliche Feuershows. Viele Unterkünfte sind erschwingliche Mittelklassehotels bzw. Resorts mit Swimmingpool. Generell gibt es aber Unterkünfte in allen Preisklassen. Die Hotels in direkter Strandlage sind meist etwas teurer als die Unterkünfte nahe der etwas landeinwärts verlaufenden Hauptstraße. Empfehlenswerte Unterkünfte am Khlong Dao Strand sind z. B. das Klong Dao Sunset Villa, das Bambie Boutique Home & Resort at Lanta, das Golden Bay Cottage oder, weiter im Landesinneren, das Lanta For Rest Boutique Hotel.

Long Beach (Hat Phra Ae)

Der Phra Ae Strand ist auch als Long Beach bekannt und gehört, wie der Name verrät, zu den längsten Stränden der Insel. Der weitläufige feine Sandstrand wird von einer etwa 500 Meter breiten Landzunge vom Khlong Dao Strand getrennt. Direkt an dem etwa 2,5 Kilometer langen, feinkörnigen Sandstrand gibt es schöne Resorts im mittleren Preissegment. Günstige Unterkünfte finden sich entlang der Hauptstraße. Falls du auf ein Nachtleben im Urlaub nicht verzichten willst, bist du am Long Beach gut aufgehoben. Entlang der Hauptstraße finden sich einige Bars, wie z. B. das beliebte Funky Monkey, das eine Mischung aus Restaurant und Club darstellt, und weitere Bars wie z. B. die Sixten's Bar oder die Viking Sports Bar.

Der Long Beach auf Koh Lanta am Nachmittag.
Long Beach.

Die Stimmung am Long Beach ist gut. Die parallel zum Strand verlaufende Hauptstraße gleicht einem Travellerdorf. Neben den Bars findest du hier Restaurants, Reisebüros, Unterkünfte und Supermärkte. Die Unterkünfte verteilen sich am Strand und entlang der Hauptstraße gleichmäßig und mit ihnen natürlich die Strandbesucher, sodass du selbst in der Hauptsaison immer einen ruhigen Platz für dich findest. Das Wasser ist meist relativ klar und eignet sich perfekt zum Schwimmen, da der Strand etwas steiler abfällt. Nur bei Ebbe können die Steine weiter draußen im Wasser stören. Am Long Beach gibt es von Nadelbäumen und Palmen gesäumte Strandabschnitte, sodass du hier auch Schattenplätze findest. Vor allem im weniger stark frequentierten südlichen Teil gibt es ein paar Strandabschnitte, die unbebaut, bewaldet und frei zugänglich sind. Einen solchen Bereich findest du z. B. bei dem direkt am Strand gelegenen Phra Ae Health Park. Der lange Strand eignet sich auch für ausgedehnte Strandspaziergänge am Abend. Empfehlenswerte Hotels in direkter Strandlage sind unter anderem das Gooddays Lanta Beach Resort und das Eco Lanta Hideaway Beach Resort. Preiswerter kommst du an der Hauptstraße im The Zoo Hostel unter.

Relax Beach

Südlich vom Long Beach führen zwei unscheinbare Straßen in die schöne Relax Bay, deren Namensgeber das am nördlichen Ende der Bucht gelegene Relax Bay Resort ist.

Boot am Relax Beach bei Ebbe.
Relax Beach.

Der etwa 450 Meter lange, idyllische und naturbelassene Sandstrand ist vor allem bei jungen Urlaubern beliebt. Es gibt eine Hand voll gemütlicher Bars und Resorts, zu denen nette Restaurants gehören. Generell eignet sich der nördliche Teil dieses kurzen Strandes besser zum Schwimmen. Im südlichen Teil ankern manchmal Longtailboote vor der felsigen Landzunge. Am Relax Beach ist der Name Programm. Der Strand eignet sich perfekt, um ein hier paar Tage in den ruhigen Resorts zu entspannen und das Strandleben zu genießen. Empfehlenswert ist unter anderem das schöne Lazy Days Bungalows. Gespannt bin ich auf das Aloy Aloy Restaurant, das der Besitzer der oben erwähnten Sixten's Bar hier schon bald eröffnen will.

Bamboo Beach

Zwischen Relax Beach und dem Khlong Khong Strand führt eine breite Schotterpiste zum idyllischen Bamboo Beach.

Bamboo Beach auf Koh Lanta in der Nebensaison.
Bamboo Beach.

An dem etwa 200 Meter langen Strand gibt es wenige große Nadelbäume und eine Reihe relativ junger und damit kaum schattenspendender Palmen. Derzeit ist der ruhige Bamboo Beach noch weitgehend unbebaut. Es gibt eine provisorisch aus Holz errichtete Strandbar, in der du Snacks und kühle Getränke bekommst. Insgesamt ist der schöne Strand ein toller Platz für Leute, die auf der Suche nach Ruhe sind. Falls du mit dem Mietroller unterwegs bist, lohnt ein Abstecher zu diesem Beach auf jeden Fall. Von der Hauptstraße weist dir ein neonfarbenes Schild den Weg. Du kannst den etwa 300 Meter langen Feldweg direkt bis zum Strand fahren.

Khlong Khong Strand (Hat Khlong Khong)

Tipp! Der Khlong Khong Beach ist ein Traum von einem Strand und vor allem bei Backpackern und Individualtouristen jeden Alters beliebt.

Es gibt strohgedeckte Hütten und aus Holz gebaute und mit bunten Lampions geschmückte Rasta-Bars. In den frühen Abendstunden wird Beachvolleyball gespielt und gelegentlich finden hier Vollmondpartys statt, die aber weit weniger exzessiv ausfallen als die auf Koh Phangan, der für ihre Vollmondpartys bekannten thailändischen Insel im Golf von Thailand. Die vielen Hippie-Bars verbreiten eine chillige Atmosphäre. Abends wird oft Livemusik geboten und die Gäste können sich im Billardspielen üben oder einfach nur bei einem erfrischenden Getränk in der Hängematte die entspannte Atmosphäre genießen. Die untergehende Sonne taucht den Himmel in kräftige Rottöne und in den bunt beleuchteten Bars wird leise Reggae-Musik gespielt. Im nördlichen Teil gibt es noch viele unbebaute, mit unzähligen Palmen gesäumte Strandabschnitte.

Khlong Khong Strand.
Khlong Khong Strand.

Im mittleren Bereich befinden sich die meisten Hotels und Bungalowanlagen und im äußersten Süden, dort wo auch die Longtailboote der einheimischen Fischer ankern, führt ein kleiner Kanal (Thai: คลอง; Khlong) ins Meer. Der Strand ist bei Flut relativ schmal und bei Ebbe ist der etwas gröbere Sand an vielen Stellen mit harten Korallenstücken durchsetzt. Der Weg zum Wasser gestaltet sich auch aufgrund der großen Steine etwas schwierig. Du findest an dem 2,6 Kilometer langen Strand aber andere, auch bei Ebbe zum Baden geeignete Stellen.

Nicht zuletzt wegen der lockeren Atmosphäre und der chilligen Bars gilt der paradiesische Khlong Khong Beach als letzter echter Backpacker-Strand Koh Lantas. Auch die kleinen gemütlichen Bungalowanlagen tragen ihren Teil dazu bei. Viele der Unterkünfte sind noch immer recht preiswert. Eine tolle Unterkunft mit geräumigen und komfortablen Bungalows und tollem Swimmingpool ist das Coco Lanta Resort. Falls du es exklusiver wünscht, bist du im Baan Thai Lanta Resort gut aufgehoben.

Khlong Toab Strand

Zwischen dem empfehlenswerten Lanta Corner Resort und dem schönen Moonlight Exotic Bay Resort liegt der etwa 400 Meter lange, mäßig saubere Khlong Toab Strand. Der Strand liegt direkt an der viel befahrenen Hauptstraße. Auf halber Höhe vom Strand ankern viele Fischerboote. Ein Zwischenstopp am Khlong Toab Strand lohnt vor allem am Abend, wenn entlang der Straße Garküchen aufbauen und gutes und preiswertes thailändisches Essen anbieten.

Felsiger Khlong Toab Strand.
Khlong Toab Strand.

Hinter dem ziemlich zentral an Koh Lantas Westküste gelegenen Khlong Toab Strand verläuft die Hauptstraße wieder landeinwärts. Sie führt, vorbei an der Khao Mai Kaew Höhle, über die Insel an die Ostküste Richtung Old Town und weiter an den südöstlichsten Punkt der Insel. Eine Straße, die den Südosten direkt mit dem Südwesten verbindet, gibt es nicht. Möchtest du die weniger frequentierten Strände im Südwesten von Koh Lanta erkunden, so musst du nach dem Khlong Toab Strand (etwa 100 Meter nach dem 7 Eleven Supermarkt zu deiner Rechten) die Hauptstraße verlassen und rechts in die Horizon Road abbiegen. Die Horizon Road führt dich direkt zu dem schönen Khlong Nin Beach. Anschließend verläuft die Straße etwa 11,5 Kilometer weiter in den Südwesten. Es geht vorbei an tollen einsamen Stränden bis zum Koh Lanta Nationalpark im äußersten Südwesten.

Khlong Nin Beach (Hat Khlong Nin)

Der 2,3 Kilometer lange Khlong Nin Strand gehört zu den längsten Stränden der Insel. Er hat nur an wenigen Stellen schattenspendende Palmen und andere Bäume, beeindruckt aber durch feinen und hellen Sand. Der lange gerade Strand wird an beiden Enden von Felsen begrenzt. Einige Strandabschnitte, besonders im Süden, sind steinig, andere eignen sich selbst bei Ebbe bestens zum Baden.

Der Khlong Nin Strand.
Khlong Nin Beach.

Je weiter südlich du kommst, desto mehr tritt der schöne Regenwald in den Vordergrund und desto ruhiger wird es. Der lange Strand ist optimal geeignet für Urlauber, die keinen Trubel wünschen, aber vielleicht ausgedehnte Strandwanderungen lieben. Die Landschaft wird ab dem Khlong Nin Beach hügeliger, die Vegetation dichter. Es gibt weniger Hotelanlagen und Reisebüros.

Am Nordende gibt es eine gute Auswahl an kleinen, preiswerten Unterkünften. In der ersten Reihe am Strand befinden sich etwas teurere Restaurants und Bungalowanlagen. Empfehlenswert finde ich das Andalay Boutique Resort, das Lanta Intanin Resort und das relativ preisgünstige Lanta Nature Beach Resort. Viele der anderen Hotels erscheinen mir etwas zu teuer für das, was sie bieten.

Nui Strand (Hat Nui)

Einheimische ernten Muscheln von den Felsen am Nui Strand.
Nui Strand.

Etwa 400 Meter südlich vom Khlong Nin Beach führt ein schmaler Pfad durch dichte Vegetation hinunter in die Ao Nui (Thai: อ่าวนุ้ย). In der etwa 200 Meter langen Bucht gibt es einen schönen hellen Sandstrand. Im sehr klaren Wasser, das bei Flut ideal ist zum Schwimmen, liegen einige Felsen. Es gibt wenig Schatten. Direkt in der Ao Nui gibt es keine Unterkünfte, aber oben an der Straße gibt es ein gutes Resort und Restaurant, das mit toller Aussicht und umfangreicher Speisekarte lockt. Der Nui Strand ist ein schönes Ausflugsziel und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Khlong Hin Strand (Hat Khlong Hin)

Der Khlong Hin Beach.
Khlong Hin Strand.

Weiter südlich befindet sich der einsame Khlong Hin Beach (Thai: หาดคลองหิน). Den Strand kannst du nicht verpassen, da die Küstenstraße im südlichen Teil direkt an diesem Strand verläuft. Der gelbbräunliche Sand ist an vielen Stellen steinig. An dem gut 1,5 Kilometer langen Strand finden sich aber auch zum Schwimmen besser geeignete Stellen ohne Felsen und Steine. Eine empfehlenswerte Unterkunft am nördlichen Ende ist The Narima.

Ba Kantiang Strand (Hat Bakantiang)

Tipp! Neunzehn Kilometer südlich vom Saladan Pier, also etwa 30 – 40 Minuten mit dem Motorroller entfernt, liegt der wunderschöne und meist ruhige Ba Kantiang Strand (Thai: หาดบากันเตียง), der von vielen Travellern als der schönste Strand von Koh Lanta angesehen wird.

Der einsame Kantiang Beach auf Koh Lanta.
Der Ba Kantiang Strand bei Nieselregen.

Der etwa einen Kilometer lange Strand liegt in einer geschwungenen Bucht vor einer schönen Bergkulisse. Direkt hinter dem Strand zieht sich dichter Dschungel die Hügel hinauf. Der mit kleinen Muscheln gespickte Sand ist hell und wahrscheinlich der feinste der Insel. Leider gibt es nur relativ wenig Schatten. Das türkisfarbene Meer ist so klar, dass hier auch Schnorcheln ein Vergnügen ist. Im Süden endet der Strand an einer felsigen Landzunge.

Direkt am Strand ist ein autarkes Dorf entstanden, in dem du gemütliche Cafés, kleine Geschäfte, Reisebüros, Motorradverleih und Restaurants findest. Obwohl relativ viele Boote in der schönen Bucht vor Anker liegen, ist ein Großteil des Strandes noch unerschlossen. Es gibt nur einige Hotels, z.B. das zentral am Strand liegende Pimalai Resort & Spa, eine der besten Unterkünfte Koh Lantas. Die meisten Unterkünfte hier bewegen sich im gehobenen Preissegment. Wenige hundert Meter nördlich gibt es aber auch preiswertere Mittelklasse-Hotelanlagen, wie z. B. das The Houben Hotel (Adults Only) oder das Kantiang Oasis Resort and Spa, und an der Hauptstraße einige Budgetunterkünfte.

Blick auf den Kantiang Strand von einem Restaurant an der Küstenstraße.

Oben an der Straße gibt es einfache Restaurants, die einen tollen Blick über die wunderschöne Kantiang Bay bieten. Leider wissen die Restaurantbesitzer, dass die Kantiang Bay zu den schönsten Buchten der Insel zählt. Selbst einfache thailändische Reisgerichte sind daher relativ teuer. Am nördlichen Ende, nicht weit vom Kantiang Bay View Resort, befindet sich die stylische Why Not Bar. Du bekommst hier ausgezeichnetes Essen, es gibt bequeme Sitzgelegenheiten direkt am Strand und manchmal Livemusik. Wer am Ba Kantiang Strand angekommen ist, will höchstwahrscheinlich nicht wieder weg. Dieser Strand und alle weiter südlich gelegenen Strände eignen sich gut für ruhesuchende Urlauber.

Nui Bucht (Nui Bay | Ao Nui)

Strand in der Ao Nui.
Nui Bucht.

Südlich vom Ba Kantiang Strand liegt die Ao Nui, nicht zu verwechseln mit dem zuvor genannten Nui Strand. Hinunter zu der 200 Meter langen, von dichtem Wald umgebenen Bucht, führt ein kurzer unbefestigter Pfad. Am Ende des Pfades erwartet dich ein relativ breiter, feiner und heller Sandstrand. Zu beiden Enden hat es Felsen im klaren Wasser. Selbst in der Hauptsaison verlaufen sich nur wenige Urlauber zu diesem sauberen, schön gelegenen Strand. Es gibt keine Unterkünfte, dafür hat es eine urige Strandbar und Massagestände.

Khlong Jaak Strand (Hat Khlong Jaak | auch Khlong Chak oder Ao Klong Jark geschrieben)

Restaurant am Khlong Jaak Strand auf Koh Lanta.
Khlong Jaak Strand.

Für den traumhaft schönen Hat Khlong Jaak (Thai: หาดคลองจาก) sind die verschiedensten Schreibweisen gebräuchlich. Seinen Namen hat der breite, etwa 500 Meter lange Strand von dem nahegelegenen Wasserfall. So wird die Bucht auch Waterfall Bay genannt. Zu dem wenig besuchten Strand führt nur eine unbefestigte Straße. Direkt am Strand gibt es ein paar schön gelegene Bars und Restaurants, in denen hervorragendes Essen serviert wird. Es verirren sich kaum Touristen an diesen feinkörnigen Strand. Auch hier hat es an beiden Strandenden Felsen im Wasser. Am Khlong Jaak Beach liegt das Anda Lanta Resort, eine schöne Anlage für Urlauber, die Ruhe genießen können.

Mai Phai Bay (auch Bamboo Bay und Ao Maiphai)

Der palmengesäumte Strand in der Bamboo Bay.
Mai Phai Bay.

Mai Phai bedeutet auf Thai Bambus, weshalb der 700 Meter lange Strand in der Mai Phai Bay auch als Bamboo Beach bekannt ist. Auch der Name des am nördlichen Strandende gelegenen Bamboo Bay Resorts weist darauf hin. Von der Hauptstraße kommend gelangst du über eine Schotterpiste in die schöne Bucht. Der Mai Phai Beach ist der letzte Strand vor dem im äußersten Süden gelegenen Nationalpark. Zwei Restaurants bieten einen tollen Blick auf den breiten und hellen Sandstrand, hinter dem sich mit tropischem Regenwald bewachsene Berge erheben. Bei Ebbe ragen im nördlichen Teil Felsen aus dem klaren Wasser.

Tanod Strand (Tanod Cape | Mu Ko Lanta Nationalpark)

Leuchtturm und Tanod Strand im Mu Koh Lanta Nationalpark.
Tanod Strand im äußersten Süden von Koh Lanta.

Südlichster Strand an Koh Lantas Westküste ist der Strand des Nationalparks, den ich dir im nächsten Punkt unter den Koh Lanta Sehenswürdigkeiten näher beschreibe.

Sehenswürdigkeiten der Insel

Koh Lanta hat Sehenswürdigkeiten zu bieten, die du gut mit dem Mietroller oder Auto erreichen und auf eigene Faust erkunden kannst. Falls es dir lieber ist, die Highlights der Insel innerhalb geführter Touren zu besichtigen, was vor allem bei Trekkingtouren durch den Regenwald oder Kajaktouren durch die Mangroven sinnvoll ist, kannst du diese natürlich über eines der zahlreichen Reisebüros, die du entlang der Hauptstraße findest, oder über deine Unterkunft buchen.

Mu Ko Lanta Nationalpark

Leuchtturm auf dem Tanod Kap des Mu Ko Lanta Nationalparks.
Tanod Kap und Leuchtturm.

1990 wurden 15 Inseln der Koh-Lanta-Gruppe sowie das südlichste Ende von Koh Lanta Yai zum Mu Ko Lanta Nationalpark (Thai: อุทยานแห่งชาติหมู่เกาะลันตา) erklärt. Zu den Highlights des Nationalparks gehören das Tanod Kap am südlichsten Punkt der Insel, ein etwa 300 Meter langer Sandstrand sowie ein Nature Trail. Auf dem kurzen, aber steilen Wanderweg wird der Interessierte anhand von Schautafeln über die Flora der Insel informiert.

Blick auf den Tanod Strand im Mu Ko Lanta National Park.

Am Kap befinden sich zwei durch einen Hügel, auf dem sich ein alter Leuchtturm befindet, voneinander getrennte Buchten. Die westliche Bucht ist felsig und zum Baden gänzlich ungeeignet. Entlang der östlichen Bucht liegt ein schöner Sandstrand. Schwimmen ist hier generell erlaubt. Allerdings finde ich die Atmosphäre der von vielen Parkangestellten gepflegten Anlage nicht besonders einladend. Dazu trüben vereinzelt am Strand liegende relativ spitze Steine das Badevergnügen.

Ein Makake macht sich im Mu Ko Lanta Nationalpark über einen Eimer her.
Makake im Nationalpark.

Achtung! Eine Plage des Nationalparks sind die vielen frechen Makaken. Die schlauen Affen wissen ganz genau, wo sie am Motorroller das Gepäckfach finden. Jede Sitzbank wird kontrolliert. Sollte ein Sitzbankschloss nicht eingerastet sein, so wird das Gepäckfach blitzschnell leergeräumt. Die Affen schnappen sich alles, was sie tragen können. Pass also unbedingt auf deine Sachen auf.

Preise:

  • Eintritt: 200 Baht (5,30 Euro)
  • Parken: 20 Baht für Motorroller | 40 Baht für Autos

Mein Fazit zum Nationalpark: Ich finde die 200 Baht Eintritt für einen kurzen Besuch des Nationalparks übertrieben teuer. Das Kap mit dem Leuchtturm gibt zwar ein schönes Fotomotiv ab, rechtfertigt den Eintrittspreis meiner Meinung aber nicht. Auch zum Baden gibt es schönere Strände auf Koh Lanta. Einen Besuch des Nationalparks kann ich daher nicht empfehlen.

Old Town (Koh Lantas Altstadt)

Falls du kulturelle Abwechslung suchst, findest du diese in der Bezirkshauptstadt Ban Lanta, die auch Lanta Old Town genannt wird.

Koh Lantas Altstadt an der Ostküste.
Old Town.

Die kleine Stadt liegt an der Ostküste und war einst Handelszentrum der Insel. Früher diente sie arabischen und chinesischen Handelsschiffen als sicherer Hafen und Zwischenstopp auf ihren Routen zwischen Phuket, Penang und Singapur. In dem historischen Geschäftszentrum findest du heute kleine Läden, die in Handarbeit hergestellte Souvenirs wie z. B. Lederwaren oder Hängematten verkaufen. An Sonntagen findet ein kleiner Markt statt. Außerdem gibt es in Koh Lantas Altstadt einen kleinen Tempel, schöne Gebäude, ein Chao Leh (Thai: ชาวเล) Museum und empfehlenswerte Restaurants auf Stelzen im Wasser, von den aus du einen wunderbaren Blick auf die vorgelagerte Insel Koh Por hast. Ausflugsboote steuern von hier aus vorgelagerte Inseln, wie Koh Por, Koh Ngai, Koh Kradan und Koh Mook an.

Ban Saladan

An der Nordspitze von Koh Lanta liegt Ban Saladan, die Stadt an deren Hafen die meisten Ausflugsboote und Fähren anlegen. Auch Minibusse, die über die Siri Lanta Bridge von Koh Lanta Noi aus anreisen, legen oft zuerst einen Zwischenstopp in Saladan ein, bevor sie die Touristen zu ihren Hotels befördern.

Die Ban Saladan Walking Street.
Die Walking Street in Ban Saladan am Vormittag.

Der kleine Ort ist schnell durchwandert, wobei ein Besuch vor allem am späten Nachmittag lohnt. Täglich ab 17 Uhr öffnet die Walking Street, entlang der du eine kleine Auswahl an günstigem thailändischen Street Food findest. Zwischen Walking Street und Ufer verläuft eine Straße mit kleinen Geschäften, Cafés, Massagesalons, Touranbietern, Budgetunterkünften und teilweise auf Stelzen im Wasser errichteten Seafood-Restaurants mit Blick auf Koh Lanta Noi. Ban Saladan ist das touristische Zentrum der Insel und du kannst dir hier am Hafen auch die Bootstickets für deine Weiterreise, z. B. nach Koh Phi Phi (Tonsai Pier), Koh Ngai, Koh Kradan oder Koh Mook, kaufen.

Khao Mai Kaew Cave (Tham Khao Mai Kaew)

Empfehlung! Unbedingt sehenswert ist die zentral auf Koh Lanta gelegene Khao Mai Kaew Höhle. An dem Stück der Hauptstraße, das zwischen West- und Ostküste liegt, weist dir ein nicht zu übersehendes Schild den Weg zum Parkplatz der Höhle.

Touristengruppe in der Khao Mai Kaew Höhle.
Khao Mai Kaew Cave.

Der Komplex aus Dschungelhöhlen und Tunneln wurde über Jahrmillionen vom Monsunregen geschaffen. Die Höhlen dürfen nur im Rahmen einer geführten Trekkingtour besichtigt werden, was jeder versteht, der durch die zahlreichen Tunnel gelaufen ist. Veranstaltet werden die Touren von einer einheimischen Familie. Riesige Kammern mit beeindruckenden Stalagmiten und Stalaktiten wechseln sich mit engen Tunneln, die teilweise auf allen Vieren durchquert werden müssen, ab. Es gibt handtellergroße Höhlenspinnen, Fledermäuse und ein unterirdische Wasserbecken zu entdecken. Du solltest für die Tour feste Schuhe und Trinkwasser, das du auch direkt neben dem Parkplatz bei der Höhle kaufen kannst, mitnehmen. Die Tour ist schweißtreibend und es empfiehlt sich ein trockenes T-Shirt, als Ersatz einzupacken bzw. am Roller zu lassen. In die Höhle selbst solltest du nämlich möglichst wenig mitnehmen. Du musst durch so enge Spalten kriechen, dass ein Rucksack nur hinderlich ist.

Stalaktiten in der Khao Mai Kaew Höhle.

Die beeindruckende, etwa zweistündige Führung kostet 300 Baht (7,90 Euro) pro Person. Du bezahlst an dem Gebäude neben dem ausgeschilderten Parkplatz. Unter Umständen musst du etwas auf deinen Führer warten. Wenn dieser eintrifft, stattet er jeden in der Gruppe mit einer Stirnlampe aus. Es geht erst mal eine halbe Stunde durch den Dschungel zum Höhleneingang, anschließend etwa eine Stunde dem Führer hinterher durch enge Gänge und riesige Höhlen. Interessanteste Stellen, wie Stalagmiten, Spinnen, unterirdische Wasserbecken und ähnliches kennt der Führer. Am Ende der Höhlentour musst du dich kriechend durch ein winziges Loch nach draußen zwängen. Anschließend geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die empfehlenswerte Tour war eine willkommene Abwechslung zu den Stränden der Insel.

Eine Fledermaus in der Khao Mai Kaew Höhle.
Fledermaus in der Khao Mai Kaew Höhle.

Tiger Cave: Eine weitere Höhle, in der es auch interessante Tunnel geben soll, befindet sich südwestlich der Khao Mai Kaew Höhle. Ich habe die Tiger Cave allerdings nicht besichtigt und weiß nicht, ob die Höhle ebenfalls sehenswert ist.

Khlong Jaak Wasserfall (Khlong Chak)

Blick von oben auf das natürliche Becken vom Khlong Jaak Wasserfall.

Der Khlong Jaak Wasserfall ist über eine Straße nahe dem oben erwähnten gleichnamigen Strand erreichbar. Am Ende der Straße befindet sich ein großer Parkplatz, an dem du deinen Roller abstellen kannst. In der Hauptsaison werden auch geführte Touren sowie Elefantenreiten angeboten, was meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Du erreichst den Wasserfall vom Parkplatz aus in etwa 15 Minuten. Der Wasserfall führt nur während und kurz nach der Regenzeit viel Wasser. Die eigentliche Attraktion ist der Weg durch den dichten Dschungel zum Khlong Jaak Wasserfall. Flora und Fauna sind beeindruckend und nach der kurzen aber anstrengenden Wanderung kannst du dich in dem natürlichen Wasserbecken am Wasserfall erfrischen.

Ausflüge & Aktivitäten

Auf Koh Lanta gibt es ein breites Angebot an möglichen Ausflügen und Aktivitäten. Schön ist es, die Insel erst mal auf eigene Faust mit dem Motorroller zu erkunden. Entlang der Westküste findest du die zuvor beschriebenen Strände, an der Ostküste gibt es Mangroven, die sich auch mit dem Kajak erkunden lassen, sowie viele urige Chao Leh Dörfer.

Wenn du aktiv werden willst, kannst du durch die hügelige Landschaft im Süden wandern. Hier erwarten dich Kalksteinhöhlen und dichter Dschungel. Geführte Touren zu Fuß oder auf dem Rücken eines Elefanten durch das bewaldete Inselinnere kannst du bei den Reisebüros in touristischen Gegenden, z. B. in Ban Saladan, buchen. Im Rahmen eines Schnorchel- oder Tauchausfluges kannst du die schönen vorgelagerten Inseln und die mehr oder weniger intakten Korallenriffe besuchen, um zu den vielen bunten Fischen, Haien und Rochen hinabzutauchen. Weitere beliebte Aktivitäten der Touristen ist die Teilnahme an Thai-Kochkursen, die vielerorts auf Koh Lanta angeboten werden und in den du lernen kannst, landestypische Köstlichkeiten zuzubereiten. Außerdem erfreut sich der thailändische Nationalsport Muay Thai (eine Art Kickboxen) bei Touristen großer Beliebtheit. Du kannst selbst aktiv trainieren oder Boxkämpfe in Stadien besuchen. Im Folgenden gehe ich noch etwas genauer auf mögliche Aktivitäten und Ausflugsziele ein.

  • eine beliebte Kochschule am Khlong Dao Strand: timeforlime

Nachtleben auf Koh Lanta

Die Sixten's Bar nahe dem Long Beach am frühen Abend.

Von dem Nachtleben auf Koh Lanta darfst du nicht zu viel erwarten, was mitunter sicher auch an der überwiegend muslimischen Bevölkerung liegt. An der Hauptstraße zwischen Khlong Dao und Long Beach (Höhe Khlong Dao Stadium) gibt es ein paar trostlose Girly Bars. Entlang dem Long Beach und südlich davon gibt es nette Strandbars. An der Hauptstraße am südlichen Ende des Long Beach findest du ein paar Sports Bars und das beliebte Funky Monkey. Wesentlich entspannter als am Long Beach geht es an den Reggae-Bars am Khlong Khong Strand zu, wo regelmäßig Strandpartys stattfinden. Ein wildes Nachtleben wie auf Phuket, Koh Phi Phi, Ao Nang, Koh Phangan oder in Bangkok oder Pattaya gibt es auf Koh Lanta nicht.

Koh Lanta Noi

Nordöstlich von Koh Lanta Yai liegt die Schwesterinsel Koh Lanta Noi. Die etwas kleinere Insel ist touristisch noch sehr unerschlossen, lässt sich aber als Tagesausflug mit dem Fahrrad oder Motorrad auf eigene Faust erkunden. Du kannst die Insel über eine Brücke östlich von Ban Saladan erreichen. Auf Koh Lanta Noi gibt es wenige einfache Restaurants. Du kannst hier, unweit der touristischen Gegenden, noch das ursprüngliche Thailand erleben. Die einheimischen Landwirte und Fischer sind überaus freundlich und es macht Spaß, den Alltag der einfachen Leute zu erleben.

Tauchen und Schnorcheln

Die Inseln und Riffe um Koh Lanta bieten eine artenreicher Unterwasserwelt und gehören neben den Similan Inseln zu den besten Tauchspots von Thailand. So ist die Unterwasserwelt des Mu Ko Lanta Nationalparks bei Tauchern aus aller Welt bekannt. Auch zum Schnorcheln geeignete Plätze gibt es in dem Nationalpark zur Genüge.

Tolle Ziele für Tauchausflüge sind z. B. Hin Daeng (Roter Felsen) und Hin Muang (Purpur Felsen), zwei abgelegene Wasserfelsen im Tiefwasser (bis 30 Meter), die mit dem Schnellboot innerhalb von 45 Minuten zu erreichen sind. Du kannst hier bei einer Sichtweite von 10 bis 30 Metern farbenfrohe Weichkorallen, riesige Schulen von Makrelen, Riffhaie und viele verschiedene Arten von Rifffischen bewundern. Zu den Highlights dieses Tauchspots gehört die Sichtung von Walhaien und Manta Rochen, die hier möglich ist. Koh Haa ist eine Inselgruppe rund 20 Kilometer südwestlich von Koh Lanta. Die Spots um Koh Haa bieten gute Sicht in einer Tiefe bis zu 34 Meter und eignen sich gleichermaßen zum Tauchen und Schnorcheln.

Weitere Schnorchelspots sind Koh Rok, Koh Phi Phi und andere Inseln um Koh Lanta. Ein bei Schnorchlern beliebter Ausflug ist die 4 Island Tour (siehe unten). Zahlreiche Anbieter auf der Insel organisieren Trips zu den Tauch- und Schnorchelspots.

Hier eine kleine Auswahl von Tauchunternehmen auf Koh Lanta:

Bootstouren

Der Mu Ko Lanta Nationalpark besteht aus über 50 Inseln, zu denen es für die Touristen ein breites Angebot an Bootstouren gibt. Ob private Inseltour mit dem Longtail- oder Speedboot, Chartern von Segel- oder Motoryachten oder auch Hochseefischen, auf Koh Lanta gibt es Touren für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Tipp! Verschiedene Bootstouren findest du hier bei GetYourGuide. Die Ausflüge lassen sich auch kurzfristig über dein Mobiltelefon buchen. Du wirst direkt an deinem Hotel abgeholt und abends nach dem Ausflug wieder zurückgebracht. GetYourGuide gibt eine Tiefpreisgarantie und gebuchte Touren lassen sich, falls nötig, auch kurzfristig stornieren. Wie ich finde, ein tolles Angebot!

Schnorcheltour nach Koh Rok mit dem Schnellboot

Tipp! Koh Rok heißt ein wunderschönes kleines Inselpaar rund 30 Kilometer südlich von Koh Lanta. Rund um die beiden Inseln gibt es mehrere tolle Korallenriffe mit bunten tropischen Fischen. Du kannst hier eine empfehlenswerte 9-stündige Schnorchel- und Strandtour mit dem Schnellboot nach Koh Rok buchen.

Tourablauf: Du wirst bei deinem Hotel abgeholt und zu dem Pier in Lanta Old Town gebracht. Hier wartet bereits ein Schnellboot auf die Gäste, um sie nach Koh Rok zu bringen. Es gibt eine kurze Sicherheitsunterweisung und Informationen über die Sehenswürdigkeiten der Gegend. Nach der Unterweisung wird dir die Schnorchelausrüstung ausgehändigt und es geht auch schon los. Du kannst im offenen Wasser schwimmen und beim Schnorcheln bunte Korallen und Fische bestaunen. Die Mittagspause findet an dem schneeweißen feinen Sandstrand von Koh Rok statt. Ein Meeresfrüchtebuffet, saisonale Früchte und Softdrinks sind inbegriffen. Nach der Mittagspause geht es noch zu einem weiteren Schnorchelspot und am Ende der Tour wirst du wieder bei deinem Hotel abgesetzt.

Leider gleichen viele der einst farbenfrohen Riffe heute nur monochromen Korallenfriedhöfen. Um weitere Schäden zu minimieren, werden zu stark frequentierte Touristenziele, wie z. B. die berühmte Maya Bay der nur 28 Kilometer westlich von Koh Lanta gelegenen Insel Koh Phi Phi Leh, immer wieder zeitweise für Touristen gesperrt. Die stark geschädigte Natur soll so die Chance bekommen, sich wieder zu regenerieren. Bereits bei GetYourGuide gebuchte Touren werden dir natürlich zurückerstattet, falls das Riff deiner Tour von einer Sperrung betroffen ist.

4-Insel-Tour – Mit dem Longtailboot / Big Boat zur Smaragdgrotte (4 Island Tour)

Ein Klassiker mit mehreren Stopps zum Schnorcheln, Schwimmen und Sonnen an wunderschönen Stränden ist die 4 Island Tour, die überall auf Koh Lanta angeboten wird. Je nach Veranstalter wird die Tour in gering abweichenden Varianten angeboten. Es werden immer die einfach zu erreichenden Inseln südöstlich von Koh Lanta angefahren. Die größeren, touristisch erschlossen Inseln heißen Koh Ngai (auch Koh Hai geschrieben), Koh Mook (auch Koh Muk geschrieben) und Koh Kradan. Zwischen den drei großen Inseln liegen die winzigen Inseln Koh Maa (Koh Ma), Koh Chueak (Koh Chuak) und Koh Waen.

Das Highlight der 4 Island Tour ist die Emerald Cave, eine türkisblau schimmernde Lagune mit einem wunderschönen kleinen Sandstrand auf der Insel Koh Mook, die nur bei Ebbe schwimmend oder mit dem Kajak durch einen Felstunnel erreicht werden kann. Die Emerald Höhle (Tham Morakot) wird daher von allen Veranstaltern der Tour angefahren. Weitere in der Tour enthaltene Strände, Inseln und Korallenriffe können sich je nach Touranbieter und Saison voneinander unterscheiden.

Fotos, Preise und weitere Informationen zur 4-Insel Tour findest du unter folgenden Links:

Kajakfahren

Entlang der Ostküste von Koh Lanta gibt es zahlreiche Mangrovenwälder, die dazu einladen, mit dem Kajak erkundet zu werden. Vor der Küste Koh Lanta Nois befindet sich Koh Talabeng (Thai: เกาะตะละเบ็ง), eine Insel die ihre Besucher mit imposanten Kalksteinklippen, kurzen Stränden und zwei schönen Höhlen beeindruckt. Die Insel kann im Rahmen einer geführten Kajaktour, die du im Angebot vieler örtlicher Reisebüros findest, erkundet werden.

Achtung! Zwischen Mai und Oktober, also während der Regenzeit, ist es möglich, dass aufgrund der dann unruhigen See keine Schiffe verkehren.

Hotels und Unterkünfte auf Koh Lanta

Bungalows von einem Resort auf Koh Lanta Yai.

Ob Schlafsaal in einem Guesthouse, Bungalow in einem Resort am Strand oder 5-Sterne Luxushotel, auf Koh Lanta findest du Unterkünfte in allen Preisklassen. Generell befinden sich die meisten Hotels an den beliebten und gut frequentierten Stränden im Norden der Insel. Der Khlong Dao Strand ist bei Familien sehr beliebt, der Khlong Khong Strand bietet eine gute Mischung aus Strandleben, Einkaufsmöglichkeiten und relativ gutem Nachtleben und ist daher bei vielen Urlaubern beliebt. Backpacker und Individualtouristen fühlen sich vor allem in den einfachen Bungalowanlagen am Ba Kantiang Strand wohl. Je weiter südlich du kommst, desto ruhiger wird es und desto mehr nimmt auch die Infrastruktur ab. Unterkünfte in Strandlage oder in der zweiten Reihe sind natürlich am teuersten, Hotels an und hinter der Hauptstraße sind meist deutlich günstiger. In der Hochsaison, besonders um Weihnachten und Silvester, empfehle ich dir deine Unterkunft bereits im Voraus zu buchen, da viele Unterkünfte zu dieser Zeit restlos ausgebucht sind. Ich selbst buche immer hier bei Agoda, wo ich über 300 Unterkünfte auf Koh Lanta nach meinen Kriterien filtern und anschließend miteinander vergleichen kann. Mit Agoda habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. In der Nebensaison kannst du bei den Hotels mit großzügigen Rabatten rechnen.

Meine Hotelempfehlungen

Location Hotel Besonderheiten Preise, Fotos & Bewertungen auf Agoda
Khlong Dao Beach (zentral am Strand) Golden Bay Cottage perfekte Lage; große und saubere Zimmer mit Klimaanlage, Kühlschrank und Balkon; toller Pool weitere Informationen!
Khlong Dao Beach (zentral am Strand) Southern Lanta Resort Familienfreundliches Resort; viele junge Familien; mehrere Pools (einer mit Wasserrutsche); kleiner Spielplatz weitere Informationen!
Long Beach (5 Min. zum Strand) Budget – Hub Of Joys Hostel freundliches Personal; sauberes Hostel; gutes Frühstück; schöne Lage; Rollerverleih weitere Informationen!
Long Beach (zentral am Strand) Luxus - Layana Resort & Spa – Adults Only 5-Sterne; Sauberkeit; große helle Zimmer; toller Service; freundliche und gut geschulte Mitarbeiter weitere Informationen!
Khlong Khong (10 Min. zum Strand) Budget – Klong Khong Garden einfache aber saubere Bambus-Bungalows mit Badezimmer; Rollerverleih weitere Informationen!
Khlong Khong (5 Min. zum Strand) Thai Smile Bungalows saubere ruhige Bungalowanlage; nette Gastgeber; gutes Restaurant weitere Informationen!

Koh Lanta Anreise

Autos fahren auf Koh Lanta Noi von der Fähre.
Autofähre am Khlong Mak Pier (Thai: ท่าเรือคลองหมาก) auf Koh Lanta Noi.

Ob per Flugzeug über einen der nahegelegenen Flughäfen, mit dem Reisebus oder Minivan aus Thailands Norden (Autofähre) oder mit dem Speedboot von nahegelegenen Inseln kommend, die Möglichkeiten, nach Koh Lanta zu gelangen, sind vielfältig. Im Folgenden beschreibe ich dir die gängigsten Arten der Anreise.

Flughafen? Anreise mit dem Flugzeug

Inlandsflüge innerhalb Thailands sind dank Billigfluggesellschaften wie Air Asia und Nok Air günstig und bieten sich für die Anreise nach Koh Lanta an. Die Insel selbst hat keinen eigenen Flughafen, liegt jedoch nahe dem Festland zwischen den beiden Städten Krabi und Trang, die beide über einen Flughafen verfügen. Die Anreise mit dem Flugzeug ist auch über den internationalen Flughafen auf Phuket zu empfehlen, da es zu diesem viele internationale Flugverbindungen gibt. So findest du auch Flüge von Flughäfen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zum Phuket International Airport.

In Frage kommende Flughäfen

Krabi (nächstgelegen):
  • IATA-Flughafencode: KBV
  • Entfernung: rund 75 Kilometer
  • wird auch von Flughäfen außerhalb Thailands angeflogen
  • günstige Flüge von Bangkok nach Krabi bekommst du hier bei momondo
  • Flugdauer von Bangkok nach Krabi: rund 1 Std. 20 Min.
  • vom Flughafen nach Koh Lanta geht es mit dem Minibus oder Taxi innerhalb von etwa 1½ Stunden (hier buchen)
Trang (eher unüblich):
Phuket (zahlreiche internationale Flugverbindungen):
  • IATA-Flughafencode: HKT
  • Entfernung: rund 220 Kilometer
  • von Phuket nach Koh Lanta geht es mit dem Taxi oder Minibus innerhalb von etwa 4 Stunden (hier buchen)
  • Flüge nach Phuket buchen

Wo buche ich was? Meine bevorzugten Buchungsportale

  • Kombitickets (Flug, Bus und Fähre) nach Koh Lanta (hier buchen).
  • Flugsuchmaschine für internationale Flüge (hier buchen).
  • Flugsuchmaschine für regionaler Billigflieger/Fluggesellschaften (hier vergleichen).

Weitere Informationen über Inlandsflüge Thailand.

Anreise mit dem Bus

Mit dem Bus von Bangkok nach Koh Lanta

Die Entfernung zwischen Bangkok und Koh Lanta beträgt etwa 840 Kilometer. Vom Southern Bus Terminal in Bangkok gibt es täglich mehrere Busverbindungen nach Krabi und Ao Nang. Für den Trip nach Koh Lanta empfehle ich dir, den Nachtbus nach Krabi zu nehmen. Die Fahrt dauert etwa 12 Stunden. Du kommst am nächsten Morgen ausgeruht in Krabi an und kannst von dort aus mit Fähre oder Minivan das letzte Stück nach Koh Lanta fahren.

Tipp! Die Highlights von Bangkok auf einen Blick - Bangkok Sehenswürdigkeiten.

Anreise aus Ao Nang, Krabi Stadt oder vom Flughafen Krabi

Wenn du in Krabi (Stadt/Flughafen) oder Ao Nang angekommen bist, kannst du entweder mit dem Boot oder mit dem Minibus (über die Autofähre) nach Koh Lanta fahren.

Entscheidest du dich für den Minibus, so wirst du direkt an deinem Hotel abgeholt oder steigst am Flughafen zu. Die Fahrt zum Baan Hua Hin Pier (Thai: ท่าเรือบ้านหัวหิน) am Festland dauert etwas über eine Stunde. Am Pier fährt der Minibus mitsamt den Passagieren nach kurzer Wartezeit auf die Fähre. Die 1,5 Kilometer lange Überfahrt nach Koh Lanta Noi dauert nur wenige Minuten. Auch die letzten Kilometer zur etwa 500 Meter lange Siri Lanta Brücke (Thai: สะพานสิริลันตา) und hinüber nach Koh Lanta Yai sind schnell zurückgelegt. Falls du den Namen deiner Unterkunft auf Koh Lanta weißt, kannst du dich ohne Aufpreis direkt bei deinem Hotel absetzten lassen. Alternativ werden die Urlauber am Pier in Ban Saladan abgesetzt.

Die Anfahrt mit dem Minibus kannst du in einem der zahlreichen Reisebüros in den touristischen Gegenden vor Ort, in den meisten Hotels in Krabi oder Ao Nang oder hier bei 12GoAsia buchen.

Ich habe für die Fahrt zwischen Koh Lanta und Ao Nang (von Hotel zu Hotel) mit dem Minibus 450 Baht (etwa 11,80 Euro) bezahlt.

Alternativ zum Minibus ist auch die Anreise mit dem Boot aus Krabi oder Ao Nang möglich. Je nach Anbieter wird von unterschiedlichen Bootsanlegern (Jilad Pier, Chao Fah Park Pier) aus gestartet. Die Anreise mit dem Boot kostet ab 600 Baht (etwa 15,80 Euro) und dauert etwa 2 ½ Stunden. Die Tickets kannst du in den Reisebüros vor Ort buchen.

Anreise mit dem Zug?

Es gibt keine direkten Zugverbindungen nach Koh Lanta. Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich südlich von Krabi bei Trang nahe der Westküste und in Nakhon Si Thammarat an der Ostküste. Von dort aus musst du erst mit dem Taxi oder Minibus nach Krabi Town, um dann, wie oben beschrieben, mit dem Minibus oder Boot weiter nach Koh Lanta zu fahren. Die Anreise mit dem Zug ist daher eher umständlich und nicht zu empfehlen.

Anreise mit dem Boot von umliegenden Inseln

Durch die gute Erreichbarkeit lässt sich Koh Lanta natürlich auch als Zwischenstation einer Rundreise oder Ausgangspunkt zum Inselhopping in der Andamanensee einplanen. Nahegelegene Inseln und damit besonders einfach zu erreichende Inseln sind z. B. Koh Ngai, Koh Mook, Koh Kradan, Koh Phi Phi, Koh Yao Noi und Koh Yao Yai sowie, etwas weiter entfernt, Phuket im Nordwesten und Koh Sukon im Südosten.

Ich habe zum Beispiel die Fähre um 11 Uhr von Koh Ngai nach Koh Lanta genommen und dafür 650 Baht (etwa 17,10 Euro) bezahlt.

Von Phuket nach Koh Lanta

Zwischen Phuket (Rassada Pier und Ao Por Pier) und Koh Lanta verkehren Fähren, die, je nachdem von welchem Pier aus du startest, für die Strecke von Phuket nach Koh Lanta 1 ½ – 2 Stunden brauchen. Das Ticket für die Fähre ist geringfügig teurer als das für die Fahrt mit dem Minibus. Der Minibus muss aber in einem großen Bogen fahren und benötigt rund 4 Stunden für die Strecke.

  • Aktuelle Preise, Zeiten und die Möglichkeit, online zu buchen, findest du hier bei 12GoAsia.

Achtung! Es gibt eine weitere Fähre, die über Koh Phi Phi zwischen Phuket (Rassada Pier) und Koh Lanta verkehrt. Die Fähre legt allerdings einen längeren Zwischenaufenthalt auf Koh Phi Phi ein, sodass es zu einer Fahrtzeit von 8 ½ Stunden kommt. Die Fähre ist für dich also sinnvoll, wenn du auch ein paar Tage auf Koh Phi Phi bleiben möchtest.

Weitere Reiseinformationen

Wetter - Die beste Reisezeit für Koh Lanta

Koh Lanta weist ganzjährig Temperaturen zwischen 22 °C und 34 °C auf. Die beste Reisezeit für die Insel ist von November bis Ende April. Es hat dann wenig Niederschlag und angenehme Temperaturen. Ab April ist es oft unangenehm heiß. Ende Mai beginnt die Regenzeit, die bis Anfang Oktober anhält. Das Wetter kann allerdings bis in den Dezember hinein noch sehr unbeständig sein. Ab Oktober kommen wieder mehr Touristen und die Insel füllt sich allmählich wieder mit Leben. Während der Regenzeit ist das Meer oft aufgewühlt, hohe Wellen und die stürmische See beeinträchtigen dann oft die Schifffahrt. Dafür erwarten dich in der Nebensaison menschenleere Strände und die Natur strahlt in üppigem Grün (Green Season). Außerdem kannst du bei den Unterkünften, die ganzjährig geöffnet haben, mit ordentlichen Preisnachlässen rechnen. Die Wassertemperaturen bewegen sich ganzjährig bei warmen 27-29 °C.

Geldautomaten auf Koh Lanta (ATMs)

Koh Lanta ist eine relativ große und touristisch gut erschlossene Insel. So findest du entlang der Hauptstraße auch viele Geldautomaten. Die meisten ATMs befinden sich vor Geschäften wie Supermärkten oder Apotheken und natürlich auch vor und in Banken. Geld wechseln kannst du an Wechselstuben in den touristischen Gegenden und bei manchen Banken.

Ich empfehle dir, vor deiner Reise eine kostenlose Kreditkarte zu beantragen. Welche Vorteile diese kostenlosen Karten bringen, habe ich dir unter Kreditkarte Thailand zusammengefasst.

Gesundheit und medizinische Versorgung auf Koh Lanta

Apotheke am Hat Phra Ae am Abend.
Apotheke am Long Beach.

Generell besteht in der Region ein geringes Risiko für Malaria und Denguefieber. Die Tropenkrankheiten werden durch Stechmücken übertragen. Mückenschutz (z. B. Autan Protection Plus) gehört deshalb unbedingt in die Reiseapotheke und sollte am Abend auch aufgetragen werden. Für Kinder und empfindliche Menschen sind mildere Antimückenmittel wie NOBITE Sensitive oder Doctan zu empfehlen.

Weitere Tipps zur Reiseapotheke findest du hier in der Packliste Thailand.

Apotheken findest du auf Koh Lanta entlang der Hauptstraße. Mehrere kleine Kliniken befinden sich im nordwestlichen Teil der Insel. Das Koh Lanta Hospital liegt ganz im Südosten der Insel, etwa einen Kilometer hinter Lanta Old Town. Behandlungen müssen meist direkt vor Ort bezahlt werden. Die Rechnung kannst du bei deiner Auslandskrankenversicherung einreichen.

Eine Auslandskrankenversicherung für Thailand ist extrem wichtig. Bei Unfällen oder ernsten Erkrankungen kann es sonst schnell sehr teuer werden.

Fortbewegung vor Ort - Verkehrsmittel auf Koh Lanta

Mein gemieteter Roller am Strand.
Mein Mietroller am Khlong Hin Strand.

Wenn die Fähren oder Speedboote am Saladan Pier einlaufen, ist das Gedränge groß. Tuk Tuk Fahrer und die Fahrer der Motorradtaxis wittern ein Geschäft und stürzen sich auf die ahnungslosen Neuankömmlinge. Wenn du bereits im Voraus gebucht hast, z. B. hier auf Agoda, bist du im Vorteil. Falls du noch auf der Suche nach einer Unterkunft bist, solltest du dir gut überlegen, ob du auf die Vorschläge der Fahrer eingehst. In der Regel haben die Hotelbetreiber mit den Fahrern Vereinbarungen getroffen. So bekommen die Fahrer eine Provision, wenn sie dem Hotel zahlende Gäste bringen. Diese Provision bezahlt am Ende der Gast über einen erhöhten Preis für das Zimmer.

Aus diesem Grund rate ich dir, deine Unterkunft auf Koh Lanta bereits im Voraus zu buchen, dich nur zu deinem bevorzugten Strand fahren zu lassen oder dir direkt am Pier einen Roller zu mieten.

Motorradtaxi oder Tuk Tuk

Die Tuk Tuks und Motorradtaxis sind nicht mit Taxameter ausgestattet. Der Preis wird im Voraus verhandelt. Generell sind Tuk Tuks etwas teurer als Motorradtaxis. In der Regel werden meist ähnliche Strecken gefahren und die Fahrer halten sich an ein System, sodass jeder in etwa den gleichen Fahrtpreis nennt. Die Fahrt vom Pier nach Khlong Dao kostet meist 100 Baht, zum Long Beach zwischen 100 und 150 Baht und zum Khlong Khong Strand 200 Baht. Wie immer gibt es unter den Fahrern auch schwarze Schafe, die versuchen Touristen mehr Geld für Fahrten abzunehmen als eigentlich üblich. Nachts musst du generell mit einem Aufpreis rechnen.

Roller Mieten auf Koh Lanta

Um dir unnötigen Ärger mit den Taxifahrern zu sparen, ist es sinnvoll, wenn du dir einen Roller mietest. Ich empfehle dir sogar, unbedingt die ganze Insel mit dem Roller zu umrunden. Es gibt viel zu entdecken. Den Wind in den Ohren, kommst du an einsamen Dörfern, Straßenmärkten, langen Stränden, Palmen, Restaurants und Bars vorbei. Die Straßen sind breit und relativ wenig befahren. Nur im Süden werden die Straßen kurvig und hügelig.

Die Orientierung auf Koh Lanta ist einfach. Du kannst dir die Hauptstraßen wie ein "A" vorstellen. An der Westküste befinden sich die ganzen Strände, an der Ostküste erwarten dich Mangroven, urige Dörfer und Lanta Old Town. Im Norden und etwa auf halber Höhe der Insel kannst du die Küsten wechseln. Im bergigen, kurvenreichen und mit dichtem Dschungel bewachsenen Süden gibt es keine Verbindung zwischen West- und Ostküste.

Über die ganze Insel verteilt gibt es Shops, bei denen du Motorroller oder Fahrräder mieten kannst. Besonders viele natürlich im touristischen Norden. Auch die meisten Unterkünfte verleihen bzw. organisieren Fahrzeuge für ihre Gäste.

Einen 125er Automatikroller bekommst du für 200 bis 300 Baht pro Tag (5,30 – 7,90 Euro). In der Regel gibt es ab 3 Tagen einen Rabatt (vorher abklären!) und ältere Halbautomatikroller sind auch günstiger zu bekommen. Neben Rollern gibt es die Möglichkeit, Fahrräder, Autos, Tuk Tuks oder Quads (ATVs) zu mieten.

Zapfsäule auf Koh Lanta.

Getankt wird an Tankstellen, Zapfsäulen oder Straßenständen, an denen du Einliterflaschen Benzin für 40 Baht (etwa einen Euro) kaufen kannst.

Welcher Reiseführer für Koh Lanta?

Alle Standardwerke über Thailand bieten auch ausführliche Informationen über die Insel. Ich empfehle aus eigener Erfahrung vor allem die Reiseführer von Stefan Loose sowie den bei Backpackern beliebten Lonley Planet.

Internet & Telefonieren

Bei den meisten Unterkünften gibt es kostenloses Internet über WLAN. Die Internetgeschwindigkeit kann mitunter aber sehr langsam sein. Schneller ist oftmals das mobile Internet. Ich empfehle dir, dein Mobiltelefon nach Thailand mitzunehmen und dir eine thailändische SIM Karte zu kaufen. Bei Bedarf kannst du über dein Mobiltelefon auch einen mobilen Hotspot für deinen Laptop einrichten. Das mobile Netz ist in Thailand sehr gut ausgebaut und die Verbindungen sind schnell. Weitere Informationen findest du unter Telefonieren in Thailand.

Wäscheservice

Wäschereien (Laundry Service) gibt es auf Koh Lanta an jedem Eck. In der Regel kostet dort ein Kilogramm Wäsche 40 Baht (rund einen Euro) und ist damit deutlich günstiger als der Wäscheservice in den meisten Unterkünften. In Hotels gibt es oft Preislisten für die Wäsche. Es wird also pro Kleidungsstück (z. B. 15 Baht für ein T-Shirt) abgerechnet.

Fazit - Für wen ist Koh Lanta geeignet?

Generell ist die charmante Insel für alle Urlauber geeignet. Nur das Party-Volk wird auf Koh Lanta relativ wenig Freude haben. Zwar ist ein entspanntes Nachtleben während der Hauptsaison durchaus gegeben, dieses ist aber keinesfalls mit dem anderer Inseln, wie z. B. Phuket, Koh Phi Phi, Koh Phangan oder Koh Samui, zu vergleichen. Wegen der flach abfallenden Strände und der entspannten Atmosphäre ist Koh Lanta bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Als etwas beeinträchtigend wird der Mangel an Schattenplätzen an den Stränden empfunden. Abhilfe kann eine kompakte Strandmuschel wie diese hier schaffen. Auch entspannte Paare, Backpacker und Individualtouristen schätzen die ruhige Insel. Digitale Nomaden finden mit dem Kohub am Long Beach einen Coworking Space, in dem es eine schnelle Internetverbindung und guten Kaffee gibt. Aufgrund der guten Infrastruktur und des breiten Angebotes an Supermärkten, günstigen Restaurants und Unterkünften, Apotheken, Schneidern, Souvenirshops, Reisebüros, Massagen, Ausflugsmöglichkeiten und kleinen Dörfern, kommt so schnell keine Langeweile auf, sodass auch immer mehr Leute auf Koh Lanta überwintern oder sich gleich auf Dauer niederlassen.

Weitere Inseln und Sehenswürdigkeiten in Südthailand

Das könnte dich auch interessieren

Die Strände von Koh Samet

Koh Samet Sehenswürdigkeiten und Strände

Koh Mak Reiseinformationen

Koh Mak Sehenswürdigkeiten und Strände

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya Sehenswürdigkeiten, Strände und Reiseinformationen

Koh Chang - Strände u. Infos

Koh Chang Strände