Koh Kut - Koh Kood - Insel Thailand

Koh Kut (Koh Kood) – Strände und Reiseinformationen

Auf der abgelegenen Insel Koh Kut erwarten dich etwa ein Dutzend traumhaft schöne Strände und kristallklares Wasser abseits des Massentourismus.

Koh Kood - Fischer auf Booten bei Ao Salad

Koh Kut ist mit 105 km² Thailands viertgrößte Insel und die zweitgrößte und südlichste Insel des Koh Chang Archipels. Die dünn besiedelte Insel liegt nahe der kambodschanischen Grenze und hat etwa 2.500 Einwohner thailändischer und kambodschanischer Herkunft. Die Einheimischen leben größtenteils von der Landwirtschaft, dem Fischfang sowie dem Handel mit Kambodscha. Der Tourismus spielt derzeit noch eine untergeordnete Rolle. Topografisch ähnelt Koh Kut der benachbarten Insel Koh Chang. Es ist eine teils bergige, teils flache, dicht mit Regenwald bewachsene Insel. Die größte Erhebung ist mit 315 Metern der Khao Phaentee im Südosten der Insel. Das Meer bei Koh Kut ist kristallklar und erstrahlt in kräftiger, azurblauer Farbe. Die schönsten Strände der Insel befinden sich entlang der Westküste und bieten neben friedlicher Ruhe auch traumhafte Sonnenuntergänge. Die nur teilweise erschlossene Insel eignet sich vor allem für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Neben schwimmen und sonnenbaden kannst du hier wandern, kajakfahren oder fischen. Außerdem gibt es hier schöne Spots zum Schnorcheln und Tauchen.

Wer Jetski, Parasailing oder eine Bar- und Partyszene erwartet, wird von Koh Kut enttäuscht sein. Die Insel ist derzeit noch ein echter Geheimtipp fernab des Massentourismus. Ein abgelegenes, selbst während der Hochsaison nicht überfülltes idyllisches Paradies ohne viel Trubel. Urlauber, die auf der Suche nach wunderschönen ruhigen Sandstränden sind, kein wildes Nachtleben erwarten und am liebsten dem sanften Rauschen der Wellen lauschen, werden Koh Kut lieben.

Hinweis: Viele thailändische Reisebüros und Touranbieter nutzen auf Schildern, Flyern und Broschüren die Schreibweise Koh Kood. Daneben verwenden einige Reiseführer auch Ko Kud. Koh Kut ist meiner Meinung nach die passendste, gesprochen auch für Thailänder verständlichste, Schreibweise. Wörtlich in das Deutsche übersetzt bedeutet Koh Kut übrigens "gute Insel".

Die Strände von Koh Kut

Die meisten Sandstrände von Koh Kut befinden sich entlang der Westküste. Meistbesucht sind die zentral an der Westküste gelegenen Strände Tapao Beach und Klong Chao Beach. Die wenigen Strände an der Ostküste sind meist klein und oftmals auch steinig. Im Folgenden die Strände von Koh Kut im Nordwesten angefangen gegen den Uhrzeigersinn um die Insel.

Ta Tin Beach (Ao Ta Tin)

Der Ta Tin Beach liegt im Nordwesten von Koh Kut südlich der Maphut Bay und ist nur mit dem Boot zu erreichen, was eine private und ruhige Atmosphäre garantiert. Er befindet sich nördlich von dem weitaus bekannteren Klong Yai Ki Beach. Der sehr saubere und gepflegte Strand eignet sich wunderbar zum Schwimmen. Schön ist die Aussicht auf die vorgelagerte Insel Koh Maisi Lek.

Salak Uan Beach / Lak Uan (Ao Salak Uan)

Die Salak Uan Bucht befindet sich ebenfalls im Nordwesten der Insel. Der Bucht vorgelagert liegt die kleine Insel Koh Maisi Lek, auf der es auch einen Flughafen gibt. Im mittleren Teil der Bucht befindet sich das gehobene Coral Beach Resort und am südlichen Ende mit dem Six Senses Soneva Kiri* das nobelste und teuerste Resort der Insel.

Im Six Sense Soneva Kiri verbringen viele Promis ihren Urlaub. Der oben erwähnte Flughafen auf der vorgelagerten Insel gehört zu dem Resort. Früher sind noch Jets zwischen der Insel und dem Suvarnabhumi Airport in Bangkok geflogen, heute werden die Hotelgäste mit dem Hubschrauber von Trat nach Koh Maisi Lek geflogen und von dort aus mit dem Speedboot weiter nach Koh Kut zu dem Bootsanleger vom Resort. Die Überfahrt zu dem Resort dauert etwa fünf Minuten. Die günstigsten Zimmer in diesem luxuriösen Resort kosten etwa 1.000 Euro pro Nacht. Am Salak Uan Beach wurden Teile des Films "Türkisch für Anfänger" gedreht.

Yai Ki Beach / Yai Kee (Ao Yai Ki)

Der etwa 100 Meter lange Yai Ki Beach befindet sich in der gleichnamigen Bucht südlich der Salak Uan Bay. Der weiße Sand ist puderfein und das Wasser kristallklar. Am nördlichen Ende mündet der Klong Yai Ki Fluss, der vom gleichnamigen Wasserfall gespeist wird, in das Meer und bildet dort eine natürliche Lagune. Den Yai Ki Wasserfall kann man von hieraus problemlos zu Fuß erreichen.

Der Strand liegt an der südlichen Seite der mit Mangroven und Palmen bewachsenen Lagune. An der nördlichen Seite findet sich in reizvoller Lage das vom Strand aus nur mit dem Kajak oder schwimmend zu erreichende Captain Hook Resort*. Direkt an der Lagune gibt es ein zum Resort gehörendes Pier.

Koh Rat ist eine kleine Insel im nördlichen Teil in der Bucht, die du mit dem Kajak erkunden kannst.

Tapao Beach / Taphao Beach / Thapho Beach (Ao Tapao)

Koh Kut Strände - Der Ao Tapao Beach

Der Tapao Beach ist mit einem Kilometer Länge einer der längsten Strände von Koh Kut. Der natürliche, am Rand besonders dicht mit Kokospalmen bewachsene Strand bietet puderfeinen weißen Sand, glasklares grün-türkisfarbenes Wasser und wunderschöne Sonnenuntergänge. In der Tapao Bucht liegt auch das Hauptpier (Sapan Nam Luek Pier) der Insel. Von dem asphaltierten Fähranleger pendeln regelmäßig Boote zwischen Koh Kut und dem Festland. Zum Beispiel legt hier auch die Koh Kut Express Ferry an, die zwischen dem etwa 48 km entfernten Laem Sok (nahe Trat) und dem Pier pendelt. Daneben werden von hier aus viele der Nachbarinseln angefahren.

Wenige Meter nördlich vom Pier liegt zwischen den Hügeln das Shantaa Resort, eine weitere sehr exklusive Anlage der Insel. Empfehlenswert ist das zum Resort gehörende Panorama-Restaurant. Einige hundert Meter nördlich vom Shantaa Resort liegen Koh Kood Paradise Beach*, Koh Kood Cabana*, Medee Resort* und Koh Kood Seafar Resort*. Sonst ist der Strand noch an großen Teilen völlig unbebaut. An der Hauptstraße befindet sich auch der derzeit einzige Geldautomat (ATM) der Insel.

Klong Chao Beach / Khlong Chao (Ao Klong Chao)

Der Klong Chao Beach auf Koh Kut

Südlich vom Taphao Beach liegt in einer etwa 800 Meter langen palmengesäumten Bucht der 500 Meter lange Klong Chao Beach. Beide Strände bilden zusammen das touristische Zentrum der Insel.

Im Norden mündet der Klong Chao Fluss in das Meer. Hier ist das Flussufer mit Mangroven bewachsen. Kajaks können für 100 Baht (etwa 2,50 Euro) pro Stunde ausgeliehen werden. Auf einer Klippe am Fluss liegt das Away Resort*, unterhalb der Felsen ein sehr schmaler Strand.

Das Wasser am Klong Chao Beach ist glasklar, aber auch sehr seicht und damit zum Schwimmen zwar geeignet, aber nicht besonders zu empfehlen. Der feinkörnige weiße Sandstrand wird von den Resorts gepflegt. Der Klong Chao Beach ist ein guter Ausgangspunkt für eine Kanutour zum Klong Chao Wasserfall im Inselinneren.

An dem Strand gibt es ein paar Luxusresorts. Großer Beliebtheit erfreuen sich z.B. das Peter Pan Resort*, eine sich weit über den Strand erstreckende Anlage mit geschmackvoll eingerichteten Holzbungalows, das Tinkerbell Resort*, welches geräumige Beachfront-Bungalows mit großen Fenstern und Sofas auf den Terrassen bietet, das Wendy The Pool* und das High Season Resort*.

Wenn du der Straße am Klong Chao Beach Richtung Wasserfall folgst, findest du Restaurants und günstige, teilweise sehr einfache Unterkünfte.

Ngam Khom Beach (Ao Khom)

Der Ngam Khom Beach liegt in einer geschwungenen, von Kokospalmen gesäumten Bucht deren türkisgrünes Wasser glasklar ist. Der etwa 300 Meter lange Strand ist schmal und gleicht einem Bilderbuchstrand. Bei Ebbe ist das Schwimmen nur bedingt möglich, da das Wasser sehr weit zurückgeht. In der Bucht gibt es mittlerweile viele Resorts. Von Nord nach Süd sind das Big Dream*, A-Na-Lay*, Dusita* und Ban Puen Resort*. Das Horizon Resort* befindet sich auf einer Klippe, wodurch man von den Bungalows eine wunderschöne Aussicht über die Bucht hat. Der Strand ist in etwa zwei Gehminuten zu erreichen. Etwa am Pier des Horizon Resort befindet sich ein Riff, das auch zum Schnorcheln geeignet ist. Unterhalb der Klippen befindet sich das Ngam Khom Resort mit einfachen Bungalows direkt am Strand. Etwa 100 Meter nördlich davon beginnt das Dusita Resort mit eigenem Pier.

Strand südlich vom A-Na-Lay Resort

Südlich vom A-Na-Lay Resort am Ngam Khom Beach gibt es eine weitere versteckte Bucht, die man in ein paar Minuten von dem Strand aus erreichen kann. In der Bucht gibt es einen etwa 100 m langen Strand, zu dem Holzstege führen. Bei Ebbe ist der Strand manchmal bis zu 40 Meter breit. Zum Schwimmen muss man dann weit hinaus laufen.

Bang Bao Beach (Ao Bang Bao) - Siam Beach

Koh Kut Strände - Bang Bao Beach (auch Siam Beach)

Der wunderschöne Strand in der Bang Bao Bay von Koh Kut wird wegen des Siam Resorts auch Siam Beach genannt. Die Bucht bietet herrlich türkisblaues klares Wasser und gehört zu den schönsten der Insel.

Es gibt derzeit fünf Resorts an der Bucht. Das kürzlich von Grund auf renovierte Koh Kood Resort* liegt am nördlichen Ende der Bucht, hat allerdings keinen eigenen Strand. Zu dem The Beach Natural* gehört ebenfalls kein eigener Strand. Mittig in der Bucht liegt das To The Sea*. Das günstige, aber etwas in die Jahre gekommene Siam Beach Resort* liegt im mittleren Teil der Bucht. Ganz im Süden der Bucht liegt das preiswerte Siam Huts*, das kleine einfache Bungalows direkt am Wasser vermietet.

Insgesamt kann man sagen, dass die Unterkünfte hier etwas günstiger sind als an den anderen Stränden. Vom Bootsanleger in der Bucht hat man einen schönen Blick auf den Strand.

Ta Kian Beach / Takhian Beach (Ao Ta Kian)

Der Ta Kian Beach befindet sich weit im Südosten von Koh Kut. Der Strand, an dem es derzeit drei Resorts gibt, ist noch größtenteils unbebaut. Wie die folgenden Strände im Südwesten von Koh Kut ist auch der Ta Kian Beach nur über holprige Waldwege zu erreichen.

Klong Hin Beach

Im Süden, zwischen der Bang Bao und der Phrao Bucht liegt an einem weit abgelegenen Küstenabschnitt der Klong Hin Beach. Der Strand, zu dem eine Dirt Road führt, wird fast vollständig vom Montana Bungalows* besetzt, das schöne Strandbungalows und einfache Holzbungalows weiter im Hinterland hat. Empfehlenswert ist auch das zum Resort gehörende Restaurant. Der Strand an dieser schönen Bucht dehnt sich bei Ebbe weit aus.

Ao Phrao (Phrao Beach)

Im äußersten Südwesten von Koh Kut liegt in einer wunderschönen palmengesäumten Bucht der rund einen Kilometer lange, im nördlichen und zentralen Teil noch unbebaute Ao Phrao Beach. Der Sand von diesem an eine Kokosplantage grenzenden Strand ist feinkörnig und weiß. Das klare Wasser zieht sich bei Ebbe weit zurück, wodurch der Strand nur bedingt zum Schwimmen geeignet ist.

Am südlichen Ende befindet sich mit eigenem Pier das Koh Kut Ao Phrao Beach Resort*. Dieser südlichste Strand der Westküste bietet mit seinen unzähligen Palmen eine märchenhaft schöne Tropenkulisse. Trotz der vier hier liegenden Resorts verteilen sich die Gäste so, dass man immer einen ruhigen Platz zum Sonnen findet.

Am nördlichen Ende gibt es mit dem For Rest Boutique House ein kleines Gästehaus. Richtung Süden gibt es mit dem Ao Phrao Beach Resort, dem I-Lay House und dem Ao Phrao Sunshine Resort* drei kleine Resorts mit Bungalows.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Koh Kut

Koh Kood Sehenswürdigkeiten - Viewpoint bei einem Tempel nahe dem Fischerdorf Ao Salad

Koh Kut lockt in erster Linie mit seinen zahlreichen traumhaften Sandstränden. Kulturell interessante Sehenswürdigkeiten, etwa geschichtsträchtige Tempel, gibt es auf der Insel nicht zu sehen. Rund um die Insel gibt es viele Plätze, die Taucher und Schnorchler begeistern. Tauch- und Schnorchelausflüge könne in den meisten Resorts gebucht werden. Die farbenprächtige Unterwasserwelt von Koh Kut lädt auch Unerfahrene ein, sie zu erkunden.

Traumhafte Aussichtspunkte, zwei Fischerdörfer und ein paar kleine Tempel sind eine willkommene Abwechslung zum Strandleben. Direkt am Klong Chao Beach mündet ein Fluss in das Meer, den man mit einem geliehenen Kajak hinauffahren kann. Diese Tour durch die Mangroven ist interessant und sehr zu empfehlen.

Ao Salad (Ao Salat)

Fische hängen zum Trocknen in der Sonne am Ao Salad Pier

Die größte Ortschaft der Insel ist ein Fischerdorf welches in der Salad Bucht (Ao Salad) im Nordosten liegt. Täglich liefern die Fischer hier vielfältige Meeresfrüchte ab, die auch gleich auf dem Pier weiterverkauft werden.

Wasserfälle

Auf Koh Kut gibt es ein paar Wasserfälle, die während der heißen Jahreszeit allerdings nur wenig Wasser führen.

Klong Chao Wasserfall

Koh Kut Sehenswürdigkeiten - Der Klong Chao Wasserfall

Der Klong Chao Wasserfall ist nicht besonders hoch, fällt aber mitten im Dschungel in ein großes Becken. Die Szenerie ist einzigartig und das Schwimmen in dem Naturpool wundervoll erfrischend.

Schnorcheln und Tauchen bei Koh Kut

Es gibt mehrere Tauchschulen auf Koh Kut. B.B. Divers, Paradise Divers und Koh Kood Divers sind wohl die bekanntesten. An den Tauchschulen unterrichten in der Regel internationale Tauchlehrer. Die Preise beginnen z.B. bei Koh Kood Divers bei 1.500 Baht für einen Fun Dive am Riff, 2.000 Baht (etwa 50 Euro) kostet einen Fun Dive vom Boot. Schnorchel Trips beginnen schon bei 1.000 Baht. Daneben gibt es viele spezielle Aktionen. So kostet ein ganzer Tag auf dem Boot mit drei Tauchgängen z.B. 4.000 Baht. Neben herkömmlichen Tauchgängen werden natürlich auch Auffrischungs-, Wrack- und Nacht-Tauchgänge angeboten.

Tauchscheine: Der PADI Open Water Diver kostet 14.500 Baht, der Advance Diver 13.500 Baht. (Stand: 2017)

Koh Kut Karte

Karte mit den Stränden und Sehenswürdigkeiten von Koh Kut:

Allgemeine Reiseinformationen

Hotels und Unterkünfte auf Koh Kut

In der Vergangenheit gab es auf Koh Kut hauptsächlich Luxusresorts, deren Zielgruppe die thailändische Oberschicht war. Mittlerweile sind die Unterkünfte auf internationale Touristen eingestellt. Neben vielen luxuriösen Resorts gehobener Preisklasse gibt es längst auch günstigere Resorts und auch einfache Bungalows, wie sie Backpacker und Individualtouristen lieben.

Die Preisspanne für eine Nach reicht dabei von 400-500 Baht für ein einfaches Zimmer mit Ventilator bis zu 100.000 Baht pro Nacht im teuersten Resort, dem Six Sense Soneva Kiri. Generell sind die Unterkünfte etwas teurer als an vielen anderen Orten in Thailand. Viele gehobene Resorts liegen auch am Klong Chao Beach. Unter den rund 50 Resorts mit gut ausgestatteten und sauberen Bungalows sollte jeder die für seine Ansprüche passende Unterkunft finden.

Tipp! Stromausfälle sind keine Seltenheit und so macht es durchaus Sinn, eine Reisetaschenlampe (z.B. diese Dynamo Taschenlampe von Amazon*) und ein paar Teelichter im Gepäck zu haben.

In der Nebensaison muss man nicht unbedingt im Voraus ein Zimmer buchen. Zur Hauptsaison können aber die freien Zimmer in den guten Resorts knapp werden. Außerdem ist es bei der Anreise mit dem Speedboot üblich, sich gleich an dem Pier des Resorts absetzen zu lassen. Daher ist es sinnvoll, seine Unterkunft auch zur Nebensaison im Voraus zu buchen. Ein großes Angebot an Hotels und Unterkünften auf Koh Kut zu fairen Preisen findest du bei der Hotelsuchmaschine Agoda.

Buche jetzt deine Unterkunft auf Koh Kut bei agoda und profitiere von der großen Auswahl und den günstigen Preisen*

Klima & Reisezeit

Von November bis April herrscht auf Koh Kut bestes Reisewetter. Es ist warm (April kann schon unangenehm heiß werden) und regnet kaum. Von Juni bis Oktober ist es zwar auch angenehm warm, doch kann es besonders im September und Oktober oft kräftige, teils langanhaltende Regenschauer haben.

Weitere Informationen zum Klima in Thailand von Thaisabai findest unter Klima Thailand.

Geld auf Koh Kut – Bankautomaten

ATM auf Koh Kood

Auf Koh Kut gibt es nur einen Geldautomaten, dessen Funktion nicht immer garantiert werden kann. Er befindet sich an der Hauptstraße parallel zum Tapao Beach neben dem Krankenhaus. Einige der exklusiven Resorts akzeptieren auch Kreditkarten. Es empfiehlt sich aber, genügend Bargeld mitzunehmen.

Weitere Informationen und Tipps zum Geld in Thailand findest du hier.

Sandfliegen auf Koh Kut

Je nach Jahreszeit und Strand können Sandfliegen auf Koh Kut nicht ausgeschlossen werden. Gegen den Juckreiz hilft eine kortisonhaltige Salbe*, die vor allem bei Besuchern der Inseln Koh Kut und Koh Mak im Gepäck nicht fehlen sollte.

Was auf deiner Reise nicht fehlen darf, findest du in der Packliste Thailand.

Malaria

Koh Kood ist Malariagebiet. Du solltest bei deinem Aufenthalt auf der Insel regelmäßig Mückenschutz auftragen und nach Möglichkeit langärmelige Hemden und lange Hosen tragen. Impfungen oder Standby-Medikamente sind ratsam. Erhöhtes Risiko besteht in der Regenzeit von Juni bis November.

An- und Weiterreise

Fährtickets - Stand auf Koh Kood

Anfahrt: von Bangkok nach Koh Kut

Von Bangkok aus geht es mit dem Bus von Mo Chit oder Ekkamai (Eastern Bus Terminal) nach Trat. Die Fahrt dauert zwischen 5 und 6 Stunden. Von Trat geht es dann mit dem Rot Songthaew (Sammeltaxi) an die Küste zum Laem Ngop Pier. Von dort aus hast du die Wahl zwischen Speedbooten und langsameren Fähren, um nach Koh Kut überzusetzen. Die Fähre kostet pro Person ca. 200 Baht, das Speedboot 900 Baht. Die Fahrt mit dem Speedboot dauert vom Laem Sok Pier etwa eine bis eineinhalb Stunden. Die Fahrtzeit hängt davon ab, wie viele Resorts angefahren werden.

Weitere Möglichkeiten

Vom Festland fahren täglich Fähren von Laem Ngop und von Dan Khao direkt und über Koh Mak nach Koh Kut.

Außerdem fahren Speedboote (Bang Bao Boat und Kai Bae Speedboot) von Koh Chang (Bang Bao Pier) und Koh Mak (Ao Nid Pier) aus nach Koh Kut und umgekehrt. Die Preise betrugen 2017 für das Speedboot jeweils 400 Baht pro Person.

Nachdem Preise und Abfahrtzeiten je nach Anbieter und Jahreszeit variieren können, verweise ich dich für aktuelle Informationen auf die Webseiten der Anbieter.

Generell brauchst du dir aber im Vorfeld keine Gedanken um die Anfahrt zu machen. Zahlreiche Reisebüros und Ticketschalter an den Bootsanlegern helfen dir bei der Anfahrt.


Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...

Unterwegs vor Ort

Derzeit gibt es noch keine öffentlichen Verkehrsmittel auf Koh Kut. Die wenigen befestigten, kaum befahrenen Straßen sind in einem sehr guten Zustand. Viele der Resorts vermieten Fahrräder oder Motorroller. Ein Roller kostet nicht mehr als 300 Baht pro Tag. Der Ausbau der Infrastruktur geht schnell voran. Bald soll es eine reguläre Fähre geben, die auch Motorräder und Autos nach Koh Kut befördern kann.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Zentralthailand

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Strände von Koh Chang

Koh Chang Strände

Inselparadies Koh Mak

Koh Mak - Strände und Sehenswürdigkeiten

Welches Visum für Thailand

Visum Thailand

Koh Larn - Insel bei Pattaya

Koh Larn Strände