Packliste Thailand - Liste zum Ausdrucken und Abhaken

Packliste Thailand

Was Backpacker, Pauschaltouristen und Langzeiturlauber für ihren Urlaub in Thailand einpacken sollten

Packliste Thailand - Nachdem der Urlaub in der Arbeit beantragt wurde, die Reiseroute steht und alle weiteren Angelegenheiten wie Visum, Auslandskrankenversicherung, Flugbuchung und Hotelreservierung erledigt sind, kommt der angenehmere Teil der Reisevorbereitung. Es ist an der Zeit, die Koffer zu packen.

Im Folgenden gebe ich dir mit der Packliste für Thailand ein paar Tipps, die es dir erleichtern, sicher und komfortabel durch Thailand zu reisen.

Die Ansprüche an die Packliste Thailand sind je nach geplanter Reise sehr unterschiedlich. Wer nur einen kurzen Strandurlaub zur Erholung vom harten Arbeitsalltag geplant hat, wird definitiv andere Sachen einpacken als ein Backpacker, der für die nächsten Monate eine Tour mit dem Rucksack durch Südostasien antritt.

Auswanderer, Langzeiturlauber und Rentner, die einen längeren Aufenthalt in Thailand geplant haben, müssen wiederum ganz andere Dinge berücksichtigen.

So habe ich die Packliste Thailand nach Relevanz gegliedert. Am Anfang der Packliste findest du Dokumente und Dinge, die für deine Reise absolut notwendig sind.

Gegen Ende der Packliste Thailand gehe ich verstärkt auf kleine Helfer ein, die z.B. für Backpacker, Taucher oder Reisefotografen Sinn machen, für den erholungssuchenden Pauschaltouristen aber keine Bedeutung haben. Ich liste Dinge auf, die mir persönlich bei meinen Reisen sehr hilfreich sind. Generell kann hier jeder Thailand-Reisende Anregungen mitnehmen, die den Reisealltag erleichtern.

Die Packliste Thailand als PDF

Ich habe dir eine übersichtliche Version der Packliste zum Ausdrucken und Abhaken zusammengestellt, die du unter folgendem Link kostenlos und ohne Anmeldung herunterladen kannst.

Packliste als PDF herunterladen

Packliste Thailand - Die wichtigsten Dokumente, Geld und Finanzen

Außerdem hilfreich:

  • Nummern, um die Bankkarten sperren zu lassen
  • Reservierungsbestätigungen (Hotel, Mietwagen, Transfer)
  • Internationaler Führerschein bzw. thailändischer Führerschein
  • Passfotos (z.B. Visum für Nachbarländer, Tauchschein etc.)
  • thailändisches Geld (falls von letzter Reise vorhanden / von Bekannten)

Mehrere Länder oder Langzeitaufenthalt:

  • Fremdwährung (z.B. US-Dollar passend für das Visum)
  • Tanliste bzw. Tangenerator (Online-Banking)

Tipp: Wichtige Dokumente scannen und zusätzlich online (z.B. Dropbox) sichern oder mit dem Mobiltelefon abfotografieren.

Packliste Thailand – Rucksack, Koffer und Tasche

Das Erkennungsmerkmal für Backpacker - Der Rucksack

Ein guter Trekkingrucksack muss nicht teuer sein und kann Backpackern die Reise erheblich erleichtern. Er sollte viel Stauraum bieten und dabei möglichst leicht und komfortabel sein. Ein Regenüberzug* für den Rucksack ist nicht nur gegen Nässe sinnvoll, er bietet auch Schutz gegen Gelegenheitsdiebe. Bei den meisten guten Rucksäcken ist er bereits integriert, eine Regenhaube für Rucksäcke ist aber auch einzeln als Zubehör erhältlich.

Es gibt hier bei Amazon* viele Markenrucksäcke, die günstig und von sehr guter Qualität sind. Daneben hast du bei Amazon die Möglichkeit, dir die Rezensionen von Leuten durchzulesen, die sich den von dir favorisierten Rucksack bereits gekauft und ausgiebig getestet haben.

Warum eigentlich nicht mit dem Koffer (Rollkoffer) reisen?

Generell kann man sagen, dass das Reisen in Südostasien sehr einfach und komfortabel ist, sodaß man die Reise auch komfortabel mit einem Rollkoffer antreten könnte. Überlege dir daher vor dem Kauf eines Rucksacks, ob du wirklich viel zu Fuß auf unwegsamem Gelände unterwegs sein wirst oder ob du nur hin und wieder ein paar Meter auf befestigten Straßen vom Busbahnhof zum nächsten Guesthouse laufen musst. So ein großer Rucksack steht natürlich für Freiheit und Abenteuer. Ich denke aber dass 99% der Backpacker mit einer Koffer mit Rollen* besser beraten wären, da sie in der Regel keine weiten Strecken mit dem kompletten Reisegepäck zurücklegen.

Handgepäck im Flugzeug (Tagesrucksack)

Außer dem Hauptgepäckstück, das du am Flughafenschalter aufgeben musst, kannst du noch eine kleine Tasche mit ins Flugzeug nehmen. Pauschaltouristen würde ich einen geeigneten Hartschalenkoffer* mit Rollen empfehlen, Backpackern und Individualtouristen eine Stofftasche* oder einen ungepolsterten Tagesrucksack*, der auch Platz im großen Gepäckstück findet. So kann man das Gepäck auf eine Tasche reduzieren, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Im Taxi und bei Bus- und Zugfahrten kann man das kleine Gepäckstück mit den Wertsachen an sich nehmen.

Packliste Thailand - Wasserdichter Schutzbeutel für wichtige Dokumente

Durch das subtropische Klima in Thailand schwitzt man besonders die ersten Tage ziemlich viel. Daneben kann es immer wieder zu starken Regenschauern kommen. Eine wasserdichte Verpackung*, die für Reisepass, wichtige Dokumente, Mobiltelefon und eine kleine Kamera geeignet ist, macht auf jeden Fall Sinn. Alternativ tun es auch Gefrierbeutel aus dem Supermarkt. An Songkran (thailändisches Neujahrsfest) werden wasserdichte Beutel wegen der Wasserschlachten überall in Thailand verkauft.

Gürtelsafe - Sicher ist sicher

Einen Gürtelsafe leistet mir auf meinen Reisen immer gute Dienste. Pass, Kreditkarte, etwas Geld für den Notfall, Flugtickets und andere wichtige Dokumente lassen sich in einem Gürtelsafe*, für Langfinger nicht sichtbar, unter der Hose tragen.

Rucksack und Taschen

  • Rucksack oder Koffer
  • Stoffbeutel, Tagesrucksack oder Kamerarucksack
  • Gürtelsafe*
  • wasserdichter Dokumentenbeutel

Außerdem empfehlenswert:

  • Regenhülle für den Rucksack
  • Drybag* (wasserdichte Umhängetasche)
  • Kompressionsbeutel* (spart Platz und schützt vor Feuchtigkeit)

Medikamente und Reiseapotheke

In der Packliste für Thailand darf eine Reiseapotheke nicht fehlen. Generell sind Medikamente in Thailand überall erhältlich und zudem meist günstiger als bei uns in Deutschland. Dennoch empfiehlt es sich, gerade für Leute die in abgeschiedenen Gebieten unterwegs sind, wichtige Medikamente vor dem Urlaub zu kaufen.

Solltest du aufgrund von Vorerkrankungen auf bestimmte Medikamente angewiesen sein, empfehle ich dir, rechtzeitig vor Reiseantritt Rücksprache mit deinem Hausarzt zu halten.

Durchfall und Magenprobleme

Mittel gegen Mücken

Wunden und Hautreizungen

Übelkeit, Reisekrankheit und Seekrankheit

Besonders, wenn du lange Fahrten mit dem Reisebus oder Fährfahrten geplant hast.

Fieber und Schmerzen

Sonstiges

Hygiene- und Pflegeartikel

Packliste Thailand für den Kulturbeutel: Du kannst Hygiene- und Pflegeartikel auch in Thailand kaufen. Wenn du Wert auf bestimmte Marken legst, empfiehlt es sich, die Produkte bereits in Deutschland zu kaufen. Außerdem sind Duschgel und Body Lotions in Thailand kaum ohne Whitening-Effekt zu bekommen. Im Gegensatz zu unseren Schönheitsidealen gilt in Thailand weiße Haut als besonders schön und erstrebenswert.

Je nach Bedarf

  • After Sun Creme
  • Kontaktlinsen, Tageslinsen
  • Kontaktlinsenflüssigkeit
  • Kontaktlinsen-Behälter
  • Haarspray, Haargel
  • Haarspangen, Haargummi
  • Make-up
  • Abschminktücher

Kleidung für den Thailand Urlaub

In Nordthailand kann es richtig kalt werden (siehe Klima Thailand). Daneben ist es im Flugzeug immer kalt und in thailändischen Reisebussen wird die Klimaanlage oft sehr stark aufgedreht. Warme Kleidung nimmt aber viel Platz weg. Hier gilt es einen Kompromiss zu finden. Weniger ist mehr.

Für den Flug empfehle ich auf jeden Fall warme und komfortable Kleidung. Ein Kapuzenpullover, ein Cap oder eine Schlafmaske schützen vor Blicken und lassen dich auch trotz Leselampe vom Sitznachbarn gut schlafen.

  • Pullover oder Kapuzenpullover
  • lange Jeans
  • kurze Hosen / Röcke
  • Badehosen*, Bikinis*
  • Handtücher
  • T-Shirts / Tops
  • Hemd, Kleid
  • Unterwäsche
  • Socken
  • festes Schuhwerk
  • Flip Flops, Badeschlappen, Sandalen
  • Kopfbedeckung als Sonnenschutz
  • Jacke (nicht unbedingt nötig)

Tipp! Mit einer kostenlosen Kreditkarte kannst du unnötige Bankgebühren in Thailand vermeiden. Hier geht es zu meinem Kreditkarten-Vergleich.

Packliste Thailand – Gut dabei zu haben

Gerade für Backpacker und Individualtouristen gibt es jede Menge kleine Helfer, die den Reisealltag erleichtern. Ein Moskitonetz eignet sich auch für die Hängematte vor dem Bungalow. Eine Taschenlampe ist vor allem auf den kleinen Inseln wegen mangelnder Straßenbeleuchtung dort sehr hilfreich. Ein Taschenmesser eignet sich sowohl zum Früchte schneiden als auch zum Basteln und Reparieren und der Hüttenschlafsack kann auch als Unterlage in primitiven und unhygienischen Unterkünften dienen. In Folgendem also ein paar mehr oder weniger wichtige Reiseutensilien.

  • Brille / Lesebrille (bei Bedarf) mit Etui
  • Sonnenbrille und Etui
  • Tipp! Schwimmbrille* (statt Taucherbrille)
  • Bücher (Reiseführer)
  • Notizblock, Reisetagebuch*
  • Stifte (einer in das Handgepäck)
  • Taschenmesser oder Leatherman*
  • Wäscheleine
  • Reisewaschmittel
  • Ohrenstöpsel (gegen Lärm von Clubs und Straßenverkehr)
  • Taschentücher, Feuchttücher

Je nach Bedarf

Technik (Fotoequipment, Sound und Computer)

Bei der Technik auf Reisen hat jeder so seine Vorlieben. Ein Smartphone mit thailändischer SIM-Karte ist eine riesige Hilfe. Ob zum Navigieren durch die Nebenstraßen von Bangkok mit Google Maps, zum Buchen von Hotelzimmern und Flügen, für Reiseinformationen von Blogs oder, um mit den Daheimgebliebenen in Kontakt zu bleiben. Weitere Infos bekommst du hier bei Telefonieren in Thailand.

Eine Kamera muss natürlich mit. Denk auch daran, ausreichend Speicherkarten einzupacken und vielleicht einen zweiten Akku mitzunehmen. Mit einem Reisestativ lassen sich auch nachts schöne Fotos machen. Reiseblogger brauchen natürlich auch einen kompakten Laptop für ihre Arbeit und eine kleine externe Festplatte, um ihre Arbeit zu sichern.

  • Handy (ohne SIM / Net-Lock)
  • thailändische SIM-Karte
  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Kopfhörer oder Reiseboxen
  • Digitalkamera (meine Reisekamera*)
  • Speicherkarten
  • kleines Reisestativ - Gorillapod (mein Reisestativ*)
  • Ladegeräte, Akkus und USB-Kabel (Handy, Boxen, Kamera, …)
  • Netz-Adapter für thailändische Steckdosen

Je nach Bedarf

  • Laptop
  • Card-Reader
  • USB-Stick
  • externe Festplatte
  • Power Bank - Nie ohne geladenen Akku (Kamera, Handy, ...) unterwegs (meine Ladestation*)
  • Action Kamera (GoPro oder QUMOX)
  • Tablet-PC oder eBook
  • Objektive

Tauchen und Schnorcheln

Die Unterwasserwelt von Thailand ist wunderschön. Du brauchst nicht gleich einen Tauchschein zu machen, um daran teilhaben zu können. Backpackern empfehle ich zumindest eine normale Schwimmbrille* (klein und leicht) einzupacken. Taucher verzichten nur ungern auf ihr Equipment und für Pauschaltouristen ist eine Maske wie diese hier* ein riesen Spaß!

  • Tauchschein und Logbuch
  • Taucherbrille
  • Schnorchel
  • Shirt zum Schnorcheln
  • Tauchuhr, Tauchcomputer

Je nach Bedarf

  • Flossen
  • Füsslinge
  • Tauchanzug

Die Packliste Thailand zum Download

Jetzt gratis die Packliste Thailand als PDF herunterladen

Teile die Packliste mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Richtiges Visum für Thailand

Visum für Thailand

Günstige Flüge buchen

Thailand Flug buchen

Hotelbuchung in Thailand

Thailand Hotels

Geld in Thailand - Infos

Thailand Geld