Versicherung Thailand - Sonnenuntergang auf Koh Tao

Versicherung für Thailand

Welche Versicherungen du für deinen Urlaub wirklich brauchst

Wer seinen Urlaub gut vorbereitet, kommt an den Thema Versicherungen nicht vorbei. Es gibt unglaublich viele Versicherungen für alle möglichen Fälle. Von der Auslandskrankenversicherung über die Reiserücktrittsversicherung, die Reiseabbruchversicherung bis hin zu speziellen Versicherungen, z.B. für das Fotoequipment, kann man sich für jedes eventuell eintretende Ereignis absichern.

Doch welche Versicherung braucht man nun wirklich für den Thailand Urlaub? Auf diese Frage versuche ich in folgendem einzugehen.

Auslandskrankenversicherung - Wer braucht eine Reisekrankenversicherung?

Jeder Reisende nach Thailand (oder in andere Länder außerhalb Europas) sollte unbedingt noch vor Reiseantritt eine Reisekranken- oder Auslandskrankenversicherung abschließen. Viele glauben, mit ihrer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung automatisch auch im Ausland versichert zu sein.

Das ist ein Irrtum. Die deutsche gesetzliche Krankenversicherung kommt nur für Behandlungskosten in Ländern auf, mit denen die BRD ein Sozialabkommen hat. Das sind die Schengenstaaten, also die meisten europäischen Länder. Nicht aber Thailand oder andere Südostasienländer, die man vielleicht auf seiner Reise noch besuchen will. Private Krankenversicherungen in Deutschland geben zwar weltweit Versicherungsschutz. Meist aber nur für begrenzte Zeit, etwa 6 Wochen.

Warum braucht man eine Reise- oder Auslandskrankenversicherung?

Das Risiko, im Urlaub zu erkranken oder einen Unfall zu erleiden, ist mindestens so groß wie zu Hause. Dazu kommt die Gefahr, sich mit tropischen, meist durch Mücken übertragenen, Krankheiten zu infizieren. Der entschieden chaotischere Straßenverkehr in Thailand (im Vergleich zum europäischen) stellt ein zusätzliches Risiko dar.

Meine Empfehlung*

Was nutzt eine Reise- oder Auslandskrankenversicherung?

Die medizinische Versorgung in Thailand, besonders in den großen Städten und Touristenzentren hält den Vergleich mit westlichem Standard stand. Vor allem in den gut ausgestatteten Privaten Kliniken. Man wird schnell und effektiv behandelt, ob nun akutes Krankheitsgeschehen oder Unfallfolge.

Bezahlt werden muss aber sofort. Da können schnell sehr große Summen an Kosten anfallen, auch wenn die ärztliche Behandlung in Thailand meist sogar billiger ist als bei uns. Wenn dann noch ein Rücktransport ins Heimatland notwendig wird, übersteigt das rasch die finanziellen Möglichkeiten vieler Reisender. Hiergegen gewappnet zu sein, hilft die Reisekrankenversicherung, bzw. die Auslandskrankenversicherung.

Sie kommt für die Behandlungskosten bei akutem Krankheitsereignis oder Unfällen auf, für ärztliche Behandlung, Medikamente, Verbandsmaterial und einfache Zahnfüllungen. Auch ein medizinisch notwendiger Rücktransport in die Heimat wird abgedeckt. Solch ein Ambulanzflug kann leicht mehrere zehntausend Euro kosten (von Thailand aus bis zu 70.000 Euro). Das ist also ein ganz wichtiger Posten, für den man versichert sein sollte.

Die Einstellung "warum soll ich denn gerade in meinem Urlaub krank werden?" und auf einen Versicherungsschutz zu verzichten, kann teuer werden.

Natürlich sollte man sich über Preise und Leistungen verschiedener Versicherer informieren. Es gibt z.B. Verträge mit oder ohne Selbstbeteiligung. Ein Krankenrücktransport kann "medizinisch notwendig" sein oder nur "medizinisch sinnvoll". Für den Versicherer bedeutet das unterschiedliche Leistungspflicht. Das sollte man bei seinem Vertrag beachten.

Wie erwähnt, gilt in Thailand das Prinzip der Vorauskasse. Zu Hause reicht man die gesammelten Originalrechnungen ein und bekommt den Betrag von der Versicherung zurückerstattet.

Sollte übrigens die eigene Kreditkarte für die Vorauszahlung einer Krankenbehandlung nicht gedeckt sein: die Deutsche Botschaft hilft nicht mit Geld aus. Sie vermittelt aber den Kontakt nach Bezugspersonen zu Hause. Zu beachten ist auch, dass keine der hier vorgestellten Versicherungen für chronische oder schon vor Abreise bestehende Krankheiten bezahlt.

Was ist der Unterschied zwischen Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung?

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden beide Begriffe synonym verwendet. Korrekt ist es, Krankenversicherungen für kürzere Reisen (bis zu 2 Monaten) ins Ausland als Reisekrankenversicherung zu bezeichnen und für längere den Begriff Auslandskrankenversicherung zu benutzen.

Wer braucht welche der beiden Versicherungen

Die Reisekrankenversicherung kommt für Reisende in Betracht, die nicht länger als etwa 2 Monate in Thailand (oder sonst weltweit im Ausland) verbringen wollen. Solche Versicherungen für 6 bis 8 Wochen am Stück sind nicht teuer. Je nach Versicherung zwischen 10 und 12 Euro.

Langzeitauslandsreiseversicherung

Nun zieht es viele Touristen immer wieder nach Thailand, auch mehrmals in einem Jahr. Für diese Personen ist es günstiger, statt jeweils wieder eine befristete Einzelreise versichern zu lassen, eine Jahresauslandskrankenversicherung abzuschließen.

Mit einer Jahresauslandskrankenversicherung kann man beliebig oft innerhalb von 365 Tagen nach Thailand reisen für die Dauer der jeweils von der Versicherung für eine Einzelreise tolerierten Tage. Also meist zwischen 6 und 8 Wochen. Die Kosten für die Jahresauslandskrankenversicherung errechnen sich aus der Anzahl der Tage, die man im Reiseland verbringt, multipliziert mit einem Basisbetrag, meist zwischen einem und drei Euro pro Tag. Bei vorzeitiger Rückkehr von der Reise erstattet die Versicherung die "nicht verbrauchten Tage" zurück.

Es ist sinnvoll, während einer längeren Reise nach Thailand, also vielleicht ab zwei Monaten, die eigene private oder auch gesetzliche Krankenversicherung zu Hause auf Anwartschaft setzen zu lassen, um an den Tarifen zu sparen. Bei Rückkehr erfolgt die Reaktivierung zur alten Leistung problemlos.

Natürlich gibt es auch Personen, die deutlich länger als ein Jahr in Thailand verbringen, z.B. Studenten oder Praktikanten. Für diese gibt es Auslandskrankenversicherungen, die der Dauer ihres Aufenthaltes in Thailand angepasst sind. Zwischen 2 und 5 und mehr Jahren.

Für Rentner und Senioren, die ihren Lebensabend in Thailand verbringen wollen, gibt es auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Auslandskrankenversicherungen.

Gut versichert mit der Auslandskrankenversicherung für 1 Jahr der HanseMerkur*

Reiserücktrittsversicherung | Reiseabbruchversicherung

Wann du eine Reiserücktrittsversicherung abschließen solltest

Thailand Sicherheit - Versicherung für Reiseabbruch
Thailand Sicherheit - Bombenexplosion nahe der Sukhumvit Road in Bangkok

Das Bedürfnis, sich rundum abzusichern, ist subjektiv unterschiedlich ausgeprägt. Das Risiko, die gebuchte Reise eventuell doch nicht antreten zu können, muss jeder für sich abwägen (z.B. die eigene gesundheitliche Verfassung).

Eine allgemein gültige Empfehlung gibt es nicht.

Man kann aber davon ausgehen, dass eine sehr teure oder sehr lange Reise höhere Stornokosten verursachen würde als eine einfache Reise. Mit der Dauer einer Reise wächst auch das Risiko, sie wegen unliebsamer Ereignisse eventuell abbrechen zu müssen. Das sind Gesichtspunkte, nach denen der Einzelne entscheiden kann, ob er eine Reiserücktrittsversicherung und/oder Reiseabbruchversicherung abschließen will.

Reisegepäckversicherung für den Urlaub

Wer sich gerne gegen jede Unbill versichert, kann eine Reisegepäckversicherung abschließen. Eine solche ist aber nicht zwingend. Führt man allerdings z.B. wertvolles Fotoequipement mit sich, teure Laptops oder wertvolle Tauchutensilien oder gar seinen ganzen Schmuck, sollte man wohl eine Reisegepäckversicherung abschließen. Dabei gibt es bei den meisten Versicherungen Höchstgrenzen bei der Versicherung von Wertsachen.

Im Allgemeinen ist es günstiger, eine Reisegepäckversicherung zusammen mit seiner Reise- bzw. Auslandskrankenversicherung, also im Paket, abzuschließen. Es gibt auch Reisegepäckversicherungen, die einzelne Werte wie z.B. nur die Fotoausrüstung versichern.

Reisevorbereitung Thailand - Tipps und Infos

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Geld in Thailand - Tipps

Thailand Geld

Sicherheit in Thailand

Thailand Sicherheit

Taxi-Abzocke in Bangkok

Taxi Bangkok

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten