Koh Samui Sehenswürdigkeiten - Buddha-Statue der Khao Hua Jook Pagoda.

Koh Samui – Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Aktivitäten

Auf Koh Samui gibt es ausser den kilometerlangen Sandstränden zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie z. B. Tempel mit imposanten Buddha-Figuren, atemberaubende Aussichtspunkte, Wasserfälle, Märkte und Fischerdörfer.

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten bietet dir die Insel jede Menge weiterer interessanter Ausflugsziele und Möglichkeit zu unterschiedlichsten Aktivitäten. Es gibt Zoos, Museen und Klettergärten. Du kannst dich im Muay Thai (Kickboxen) ausprobieren, Wassersport betreiben, Kochkurse oder Yoga-Klassen besuchen. Auch das Nachtleben von Koh Samui lässt keine Wünsche offen.

Mit Mietroller oder Mietauto kannst du Koh Samuis Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gut auf eigene Faust erreichen. Daneben hast du die Möglichkeit, geführte Touren zu buchen, etwa hier bei GetYourGuide. Das hat unter anderem den Vorteil, dass du dich nicht selbst in das Verkehrschaos entlang der viel befahrenen Ringstraße begeben musst.

In folgenden Beitrag findest du viele Informationen und persönliche Tipps zu den Highlights von Koh Samui.

Weitere Koh-Samui-Tipps auf Thaisabai

Sehenswerte Tempel auf Koh Samui

Die zahlreichen Tempel auf Koh Samui sind beliebte Ausflugsziele und werden von Einheimischen und Touristen gleichermaßen gerne besucht. Besonders sehenswert sind Wat Phra Yai (Big Buddha), Wat Plai Laem und Wat Khunaram. Diese Tempel werden auch von den meisten Touranbietern angefahren. Daneben gibt es aber noch weitere, nicht weniger sehenswerte, Tempel und Pagoden auf Koh Samui.

Wat Phra Yai (Big Buddha)

Der Wat Phra Yai oder Big-Buddha-Tempel zählt zu Koh Samuis bekanntesten Sehenswürdigkeiten und ist bei Einheimischen, die hier beten und Buddha ehren, und Touristen ein gleichermaßen beliebtes Ausflugsziel.

Der Big Buddha im Wat Phra Yai auf Koh Samui
Big Buddha im Wat Phra Yai.

Auf dem Gelände des Wat Phra Yai thront, in Mara-Haltung, auf einem Sockel mit einer Rundum-Plattform das Wahrzeichen von Koh Samui: die 12 Meter hohe vergoldete Statue Big Buddha. Sie wurde 1972 fertiggestellt und ist dank der Nähe des Wat Phra Yai zum Flughafen von Koh Samui schon aus dem Flieger beim Landeanflug zu sehen. 2005 wurde diese Buddha-Figur um ein Schiff und ein Lebensrad im Rücken erweitert. Weitere, deutlich kleinere Buddha-Figuren stehen verteilt auf der Plattform. Über eine breite, von Nangas (mythologische Schlangen) gesäumte Treppe mit 73 Stufen kannst du zur Plattform, auf der der Buddha steht, hinauf und die wunderbare Aussicht auf das Meer, auf Bophut- und Big Buddha Beach sowie auf die Nachbarinsel Koh Phangan genießen.

Hinweis: Früher gab es die Empfehlung, den Tempel nicht zur Mittagszeit zu besichtigen, da die Stufen der Treppe, die nur barfuss betreten werden durften, in der Mittagssonne sehr heiß werden. Mittlerweile weist jedoch ein Schild am Treppenaufgang darauf hin, dass die Besucher zwischen 10.00 und 16.00 Uhr ihre Schuhe anbehalten sollen. Wie in allen Tempeln solltest du auf angemessene Kleidung (Schultern und Beine bedeckt) achten. Tücher zum Bedecken kannst du dir vor Ort ausleihen.

Auf dem Tempelgelände, zu Füßen des Big Buddha, werden Souvenirs, Kunsthandwerk, Schmuck und Bekleidung verkauft. Auch gibt es reichlich Getränke- und Essensstände.

  • Öffnungszeiten Big Buddha: täglich ganztägig (am Abend wird die Figur beleuchtet)
  • Eintritt: frei (Geldspenden werden gerne angenommen. Für 50 Baht kannst du dich mit deinem Namen in einem Ziegel verewigen)
  • Lage: Du findest den Tempel Wat Phra Yai im Nordwesten der Insel, nördlich vom Flughafen auf der kleinen vorgelagerten Insel Koh Fan, welche mit Koh Samui über einen befahrbaren Damm verbunden ist (erreichbar über die Straße 4171)

Wat Plai Laem (Yao Mae Kuan Im)

Einen Kilometer östlich vom Wat Phra Yai befindet sich der für die Inselbewohner bedeutende Wat Plai Laem. Diese Tempelanlage mit chinesischen Einflüssen ist eine der buntesten und beeindruckendsten auf Koh Samui. Sie steht inmitten eines künstlichen, fischreichen Sees. Entworfen hat sie der Künstler Jarit Phumdonming, der auch die großen Figuren in diesem Wat gestaltet hat. Die Anlage ist seit 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich, wird aber noch ständig erweitert, ist also ein moderner, lebendiger Ort der Buddha-Verehrung.

Yao Mae Kuan Im im Wat Phra Yai auf Koh Samui
Yao Mae Kuan Im.

Touristische Hauptattraktion und schon von weitem sichtbar ist die strahlend weiße, 18-armige Statue von Yao Mae Kuan Im (Guanyin), einer Göttin aus der chinesischen Mythologie. Guanyin ist eine der am meisten verehrten Figuren des ostasiatischen Buddhismus. Sie steht für Gnade und Barmherzigkeit, wird aber auch als Göttin verehrt. Literarisch wird sie mit 1000 Augen und 1000 Armen beschrieben.

Der Laughing Buddha im Wat Phra Yai auf Koh Samui
Laughing Buddha.

Auch die imposante, überwiegend weiße Statue von Budai, einem chinesischen Buddha (auch Happy oder Laughing Buddha genannt) ist ein beliebtes Fotomotiv in diesem Wat. Der dickbäuchige Buddha steht als Symbol für Glück und Zufriedenheit. Als zentrales Bauwerk auf dem See befindet sich die Bot (Gebetshalle), in deren Innerem sich neben einem sitzenden Buddha zahlreiche Wandmalereien befinden, die Szenen aus dem Leben Buddhas zeigen.

  • Öffnungszeiten Wat Plai Laem: täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Eintritt: frei (Der Zugang in die Tempelanlage ist gratis. Die Mönche nehmen aber gerne Spenden an. Alternativ kannst du für 10 Baht Fischfutter kaufen, um die Fische in dem künstlich angelegten Teich zu füttern.)
  • Lage: Der Wat Plai Laem befindet sich rund 750 Meter östlich vom Big Buddha, ein kombinierter Besuch beider Tempel empfiehlt sich daher

Wat Khunaram (mumifizierter Körper von Luang Pho Daeng)

Mumifizierter Mönch Luang Pho Daeng im Wat Khunaram.
Mumifizierter Mönch Luang Pho Daeng im Wat Khunaram.

Eine besondere Sehenswürdigkeit unter den Tempeln auf Koh Samui ist der Wat Khunaram. Die Tempelanlage selbst ist relativ schlicht und unspektakulär. Ihre Attraktion ist die Mumie von Luang Pho Daeng (auch Loung Pordaeng). Das war ein Mönch, der 1973 im Alter von 79 Jahren starb. Der Legende nach hatte er, den Zeitpunkt seines Todes vorausahnend, hier sitzend meditiert und war so gestorben. Zu Lebzeiten prophezeite der Mönch, dass sein Leichnam niemals verwesen wird. Seine gut erhaltene Mumie wird in dieser sitzenden Position im Wat Khunaram in einer Vitrine hinter Glas zur Schau gestellt. Die Augenhöhlen sind hinter einer Sonnenbrille versteckt.

  • Öffnungszeiten Wat Khunaram: täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Eintritt: frei
  • Lage: Der Wat Khunaram liegt etwa sechs Kilometer westlich vom Lamai Beach an der Ringstraße 4169. Der Tempel zählt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten von Koh Samui und wird auch von zahlreichen Touranbietern angefahren.

Wat Ratchathammaram (Wat Sila Ngu | Snake Stone Pagoda)

Wat Ratchathammaram auf Koh Samui.
Rötliches Tempelgebäude im Wat Ratchathammaram.

Der Wat Ratchathammaram ist auch unter den Namen Wat Sila Ngu und Snake Stone Pagoda bekannt. Am Eingang sticht ein auffällig rötliches, reich verziertes Tempelgebäude ins Auge. Im Inneren des Gebäudes setzt sich die rötliche Färbung an Wänden und Fußboden fort. Der sitzende Buddha im Inneren steht mit seiner goldenen Färbung in einem besonders schönen Kontrast zum Rest des Gebäudes.

Goldfarbene Chedi (Snake Stone Pagoda) im Wat Ratchathammaram.

Im hinteren Bereich der Tempelanlage befindet sich eine goldfarbene Chedi, die die Reliquien Buddhas beherbergen soll. Eine von Nangas flankierte Treppe führt von der Chedi hinunter zum Meer.

  • Öffnungszeiten Wat Ratchathammaram: täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Eintritt: frei
  • Lage: Der Tempel befindet sich an der Südostküste von Koh Samui, etwa einen Kilometer westlich von Grandmother & Grandfather Rock und Lamai Beach bei Hua Thanon

Wat Lamai (Folklore Museum)

Wat Lamai auf Koh Samui.
Statuen im Wat Lamai.

Der Wat Lamai befindet sich, wie der Name erahnen lässt, mitten in Lamai. Die Tempelanlage liegt direkt an der viel befahrenen Straße 4169. Auf mich hat die Anlage einen eher ungepflegten Eindruck gemacht. Ein Extra-Besuch des Wat Lamai ist kein Muss, ein kurzer Zwischenstopp lohnt sich vielleicht wegen der schönen Statuen.

Wat Na Phra Lan

Der Wat Na Phra Lan ist eine einsam gelegene Tempelanlage ganz im Norden der Insel, nicht weit von Mae Nam.

Wat Na Phra Lan auf Koh Samui.

Dieser farbenprächtige Tempel liegt etwas versteckt in einem Palmenhain. Er hat keine Besonderheiten oder spektakuläre Skulpturen zu bieten, weshalb du hier nur wenige Touristen antreffen wirst. So kannst du auf dem idyllischen Tempelgelände wunderbar die Ruhe genießen und dich vom Trubel erholen.

Wat Hin Lat (Nam Tok Hin Lat)

Wat Hin Lat.

Der Wat Hin Lat liegt landschaftlich schön an einem dicht bewaldeten Bachlauf. Zu der Tempelanlage gehört ein sehr hübscher, mit vielen Blumen und tropischen Bäumen bewachsener Garten. Ein Besuch des Waldtempels bietet sich vor allem in Kombination mit einem Besuch des Hin Lat Wasserfalls (Nam Tok Hin Lat) an.

Wat Samret

Wat Samret ist der älteste Tempel auf Koh Samui. Er wurde vor mehr als 100 Jahren unter König Rama II erbaut. Wie auch der Wat Khunaram, so ist auch der Wat Samret auf den ersten Blick wenig spektakulär. Eine überraschende Sehenswürdigkeit findet sich aber in einem kleinen, versteckt hinter dem Haupttempel liegenden Haus, dessen Eingang von zwei Tempelwächterfiguren bewacht, aber immer offen ist.

Sehenswerter Raum mit Buddha-Statuen im Wat Samret.
Wat Samret.

In dem Raum sitzen etwa drei Dutzend menschengroße Mönchsfiguren im Yogasitz um einen 3 Meter hohen Buddha herum wie zur Andacht. Sie sind in goldfarbene Gewänder gehüllt und tragen Goldplättchen auf der Stirn. Diese Statuen wurden von den Inselbewohnern gefertigt und gelten als lokales Kulturgut. Da in der Vergangenheit solche Figuren oft gestohlen wurden, trug man die verbliebenen im Wat Samret zusammen.

Neben dem großen sitzenden Buddha und vielen weiteren kleinen Buddha-Figuren gibt es in dem Gebäude einen liegenden Mandalay-Buddha aus massivem Marmor, so wie es sie in Nordthailand häufiger zu sehen gibt.

Tipp: Wat Samret wird von Touristen wenig besucht, ist aber sehenswert. Du findest den Wat Samret etwa einen Kilometer südöstlich vom Wat Khunaram.

Wat Khiri Wongkaram

Der relativ wenig besuchte Wat Khiri Wongkaram liegt im südlichen Teil der Westküste von Koh Samui in Taling Ngam.

Wat Khiri Wongkaram.

Hauptattraktion des Tempels ist die gut erhaltene Mumie des Mönchs Loung Por Ruam, der 1966 gestorben ist und seither mumifiziert in einem Nebengebäude hinter Glas ausgestellt wird. Aber auch der Viharn sowie die weiteren Nebengebäude mit ihren Buddha-Statuen sind durchaus sehenswert.

Erholsam ist die Ruhe im Wat Khiri Wongkaram. Zugang findest du über die weniger stark befahrene Straße 4170. Fahre hier durch das Elephant Gate. Der Wat Khiri Wongkaram befindet sich am Ende der Straße zur rechten Seite. Ein Besuch lässt sich gut mit dem Taling Ngam Beach kombinieren.

Wat Phu Khao Thong

Der Wat Phu Khao Thong ist ein kleiner Tempel in Mae Nam. Bei meinem Besuch fand in dem Tempel gerade eine Trauerfeier statt, die ich nicht stören wollte. Nach dem, was ich gesehen habe, lohnt die Besichtigung des unspektakulären Tempels nur für einen kurzen Zwischenstopp.

Wat Si Thaweep

Wat Si Thaweep.

Auch der Wat Si Thaweep, der sich nur 400 Meter nördlich vom Nathon Pier befindet, eignet sich vor allem für Ruhesuchende. Er bietet eine kleine goldene Stupa, einen netten Garten und das Abbild eines Mönchs aus Wachs.

Mae Nam Chinese Temple

Chinesischer Tempel in Mae Nam.
Mae Nam Chinese Temple.

In Mae Nam gibt es einen hübschen, sehr farbenfrohen chinesischen Tempel bzw. Schrein. Ein Besuch lohnt vor allem an Feierlichkeiten, wie z.B. denen zum Chinesischen Neujahr im Februar/März.

Hainan Tempel

Hainan Tempel

Ein weiterer sehenswerter chinesischer Tempel befindet sich etwa 200 Meter nördlich vom Nathon Pier. Der Hainan Tempel begeistert die wenigen Besucher mit farbenprächtigen Figuren chinesischer Gottheiten. Falls du am Nathon Pier länger auf deine Fähre warten musst, solltest du dir den Hainan Tempel nicht entgehen lassen.

Khao Hua Jook Pagoda

Die Khao Hua Jook Pagode liegt auf einem Hügel zwischen dem Chaweng Lake und dem Flughafen.

Khao Hua Jook Pagoda in Chaweng
Khao Hua Jook Pagoda.

Die goldene Chedi wird am Abend angeleuchtet und ist dann aus der Umgebung kaum zu übersehen. Obwohl sie nahe der Touristenhochburg Chaweng liegt und daher für sehr viele Urlauber einfach zu erreichen wäre, besuchen nur wenige Touristen diese Sehenswürdigkeit. Von oben hast du einen tollen Ausblick über den Chaweng Lake, Chaweng, das Meer und den Flughafen.

  • Öffnungszeiten Khao Hua Jook Pagode: ganztägig bis in den späten Abend
  • Eintritt: 20 Baht

Laem Sor Pagoda

Abgelegen, ganz im Süden von Koh Samui, steht die in der Sonne goldglänzende Laem Sor Pagoda (Chedi) direkt am Meer.

Laem Sor Pagoda
Laem Sor Pagoda.

Erst bei näherer Betrachtung erkennst du, dass die 1968 erbaute Pagode mit gelblichen Fliesen verkleidet ist, nicht etwa vergoldet oder gold gefärbt. Da sich am südlichsten Punkt von Samui vergleichsweise wenig Hotelanlagen befinden, wird auch der Tempel mit seiner gelben Pagode kaum besucht und es ist angenehm ruhig dort. Ebenso ist der Strand, an dem die Pagode liegt, meist menschenleer. Unweit der Pagode befindet sich der Laem Sor View Point.

  • Öffnungszeiten Laem Sor Pagoda: durchgängig
  • Eintritt: frei
  • Lage: Im äußersten Süden von Samui nahe dem Bang Kao Beach

Guan Yu

In Hua Thanon, dem südlich gelegenen Nachbarort von Lamai, steht die Statue des chinesischen Generals Guan Yu.

Guan Yu Statue

Der General kämpfte während des Bürgerkriegs am Ende der Han-Zeit gegen die aufständische Bauerngruppierung »Gelbe Turbane« und steht für Treue, Mut und Gerechtigkeit. Die Statue wird verehrt und ist auf jeden Fall einen Zwischenstopp wert.

Koh Samui View Points

Die hügelige Insel Koh Samui bietet ihren Besuchern an vielen Stellen atemberaubende Aussichten.

Lad Koh Aussichtspunkt

Der Lad Koh View Point, der auch als Zenith View Point bekannt ist, gehört zum festem Programm vieler Touranbieter.

Lad Koh View Point
Lad Koh View Point.

Auch Einheimische lieben diesen Aussichtspunkt. Er liegt verkehrsgünstig direkt an der Ringstraße (4169) zwischen Chaweng und Lamai nahe dem Chaweng Noi Beach. Die Parkbuchten an der Straße sind nicht zu übersehen. Vom Lad Koh View Point aus hast du einen fantastischen Panorama-Blick über die Klippen auf den Chaweng Beach und die Weite des meist türkisfarbenen Meeres, der seinesgleichen sucht.

Tipp: Auf dem Parkplatz wird manchmal köstliches Kokosnusseis verkauft.

Khao Pom View Point

Von der Aussichtsplattform am Gipfel des Khao Pom, der mit 635 Metern Samuis höchster Berg ist, bietet sich dir eine atemberaubende Aussicht. Richtung Osten blickst du über Chaweng und Lamai, Richtung Süden über die vorgelagerten Inseln. Der Khao Pom View Point ist vom Tarnim Magic Garden über eine sandige Straße innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. Direkt am View Point gibt es einen Tempel, einen goldenen Buddha und ein paar Statuen chinesischer Tierzeichen.

  • Öffnungszeiten Khao Pom View Point: durchgängig
  • Eintritt: frei

Lamai View Point & Fish Spa

Der Lamai View Point liegt am südlichen Ende des Lamai Beach unweit von Hin Ta & Hin Yai.

Lamai View Point
Lamai View Point.

Du kannst den Aussichtspunkt zu Fuß erreichen, was etwa 10 bis 15 Minuten in Anspruch nimmt. Alternativ kannst du das teurere Ticket kaufen, bei dem der Transport mit der Seilbahn zum View Point inbegriffen ist. Oben erwartet dich, neben einer tollen Aussicht über dichte Vegetation, Lamai und das Meer, ein kleines Restaurant mit moderaten Preisen.

Hornhautknabbernde Fische im Lamai Fisch Spa
Lamai Fish Spa.

Im Eintrittspreis enthalten ist der Fisch Spa. Dieser liegt in einem schön angelegten Gärtchen mit kleinem Wasserfall, Blumen und künstlichen Teichen, in denen die Fische leben. Die Fische sind hier nicht so übersättigt, wie in herkömmlichen Fisch-Spas. Ich habe es nicht lange ausgehalten, die tote Hornhaut meiner Füße von den Fischen abknabbern zu lassen. Es kitzelt einfach unglaublich.

Am Lamai View Point hast du auch die Möglichkeit Zipline (Seilrutsche) auszuprobieren. Es gibt derzeit zwei Stahlseile, an denen du dich, dicht über dem Dschungel, in die Tiefe stürzen kannst. Die Anlage hat auf mich einen ordentlichen (sicheren) Eindruck gemacht.

  • Öffnungszeiten Lamai View Point: 9.00 bis 18.30 Uhr
  • Eintritt: 100 Baht ohne, 200 Baht mit Seilbahn (Zipline kostet extra)

Jungle Club View Point

Bei dem Jungle Club View Point handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Aussichtspunkt. Schilder im Eingangsbereich weisen darauf hin, dass der Jungle Club ein 4-Sterne-Resort mit Restaurant ist und eben kein öffentlicher Aussichtspunkt. Besucher, die nur kommen, um ein paar Fotos zu machen, sind also nicht willkommen.

Jungle Club View Point Koh Samui
Aussicht vom Jungle Club View Point.

Tipp: Dennoch empfehle ich dir den Besuch des Jungle Club. Jeder Gast, der sich etwas zu trinken oder zu essen bestellt, ist natürlich herzlich willkommen. Ich hatte einen leckeren Frucht-Shake für 120 Baht exklusive 10 % Service Charge.

Die Aussicht über Chaweng und die vorgelagerten Inseln ist grandios. Verlockend ist auch der Pool, der aber Gästen des Jungle Club Resorts vorbehalten ist. Ich empfehle dir einen Besuch zum Brunch oder zum Mittagessen, da der Blick Richtung Nordosten ausgerichtet ist. Die Sonne verschwindet am Abend am Berg hinter dir. Außerdem solltest du auf angemessene Kleidung achten. Unter den leger gekleideten Gästen hätte ich mich im Tanktop unwohl gefühlt.

Sea View Restaurant und Dinosaurier-Park

Unweit des Tarnim Magic Garden findest du das Sea View Restaurant, das mit seinem Dinosaurier-Park und einem Infinity Pool auf sich aufmerksam macht.

Infinity Pool vom Sea View Restaurant
Sea View Restauant - Aussicht vom Infinity Pool.

Das Sea View Restaurant ist auch als Zwischenstopp zum Mittagessen im Programm vieler organisierter Tagestouren, bei denen die Touristen mit 4x4 Pickups zu den Sehenswürdigkeiten der Insel gefahren werden. Den Dinosaurier-Park fand ich unspektakulär. Hier stehen einfach eine Handvoll nicht maßstabsgetreuer Dinosauriermodelle in einer kleinen Gartenanlage. Der Pool sieht super aus und wurde bei meinem Besuch der Anlage kaum benutzt. Nur ein russisches Pärchen hat sich zwischendurch gegenseitig im Pool fotografiert. Die beiden Restaurantbereiche waren gut frequentiert. Mir sah das Ganze aber zu sehr nach Touristen-Massenabfertigung aus, sodass ich dort nichts bestellt habe und damit die Qualität nicht beurteilen kann.

  • Eintritt Sea View Restaurant: 20 Baht für den View Point und die Dinosaurier, 100 Baht für die Nutzung des Pools
  • Lage: Im Landesinneren zwischen Tarnim Magic Garden und Big Stone Hands und Magic Stone Fruits

Wat Khao Chedi (Laem Sor View Point)

Auf dem westlich der Laem Sor Pagode gelegenen Hügel befindet sich ein sehr hübscher Wat mit zwei großen goldenen Buddhas, einem vor einer weißen Chedi liegend, dem anderen sitzend. Außerdem kannst du im Wat Khao zahlreiche kleinere Buddha-Skulpturen entdecken. Die Auffahrt zum Wat Khao Chedi ist steil, lohnt aber wegen der tollen Aussicht. Der Laem Sor Pagoda View Point bietet eine spektakuläre Aussicht über die Umgebung und das blaue Meer.

Pagode und Tempelanlage zählen zu den eher unbekannten Sehenswürdigkeiten der Insel und werden von Touristen nur wenig besucht. Umso lohnenswerter ist ein Ausflug an diesen malerischen Ort der Ruhe und Stille.

Wasserfälle auf Koh Samui

Nach regenreichen Tagen lohnt sich ein Besuch der Wasserfälle von Koh Samui. In der trockenen Jahreszeit führen die meisten Wasserfälle der Insel allerdings nur wenig Wasser. Ein Besuch lohnt dann nur bedingt. Am besten erkundigst du dich vor Ort über die derzeitigen Gegebenheiten.

Nam Tok Na Mueang (Wasserfälle)

Als die sehenswertesten Wasserfälle von Koh Samui gelten die Na Muang Wasserfälle. Sie sind von üppigem Dschungel umgeben, Wurzeln und Felsen bilden eine natürliche Treppe. Durch die rötlichen Schattierungen der Felswände sind die Wasserfälle besonders malerisch.

Na Mueang-1 Waterfall

Der Na Mueang-1 Wasserfall ist nach einem fünfminütigen Fußmarsch vom Parkplatz aus zu erreichen. Das Wasser fällt über steile Felsen 18 Meter in die Tiefe, wo ein natürliches Wasserbecken die Möglichkeit zu schwimmen bietet.

Na Mueang-1 Waterfall
Na Mueang-1 Wasserfall.

Am Parkplatz findest du Souvenir-Läden und Imbissbuden. Die Parkgebühr für Motorroller beträgt 20 Baht. Generell ist der Na Mueang-1 Wasserfall für Urlauber geeignet, die sich vor allem in dem großen Naturbecken erfrischen möchten. Ein schweißtreibender Aufstieg bleibt dir hier erspart.

Na Mueang-2 Waterfall

Die Zufahrt zum Na Mueang-2 Wasserfall liegt nur wenige Meter hinter der zum Na Mueang-1 Wasserfall. Die Parkgebühr für Motorräder beträgt hier 30 Baht. Gegen Vorlage des Parkscheins kannst du dir bei dem Häuschen am Eingang eine kostenlose Flasche Trinkwasser abholen.

An dem Häuschen hast du auch die Möglichkeit, für 100 Baht die Fahrt mit einem geländegängigen Pickup zum Wasserfall zu buchen. Alternativ kannst du die Strecke laufen, was innerhalb von 10–15 Minuten möglich ist. Oben gibt es zwei Eingänge. Der linke Eingang führt über eine Holzbrücke auf die linke Seite vom Wasserfall, der rechte Eingang führt zum Samui Tropical Garden. Der Eintritt beträgt hier 50 Baht inklusive einer Flasche Trinkwasser. Im Samui Tropical Garden erwarten dich neben dem kleinen Garten und einem Restaurant ein paar Wasserrutschen, die in künstlich angelegten Pools enden.

Tipp: Ich empfehle dir auf jeden Fall, den linken kostenlosen Eingang zu nehmen. Dort findest du auch einen kleinen Kiosk.

Auf der linken Seite führt ein Pfad weit nach oben. Der Na Mueang-2 Wasserfall fällt 80 Meter tief und stürzt in mehreren Kaskaden talwärts. Du kannst dich hier in natürlichen Pools vergnügen. Der Aufstieg zum oberen Becken ist sehr anstrengend. Dafür wirst du hier oben mit einer unglaublich tollen Aussicht belohnt.

Na Mueang-2 Waterfall
Na Mueang-2 Wasserfall - Aussicht vom oberen Becken.

Bei den Na Mueang Wasserfällen hast du auch die Möglichkeit zum Elefantentrekking. Eine halbe Stunde auf dem Rücken eines Elefanten kostet ab 700 Baht (Kinder 600 Baht). Des Weiteren gibt es verschiedene Kombinationsangebote, die unter anderem ATV-Ride, Kayaking, Baby Elephant Show, Crocodile Show, Monkey Show usw. beinhalten.

  • Öffnungszeiten Na Mueang Wasserfälle: von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Lage: Die Na Mueang Wasserfälle liegen etwa 12 Kilometer südlich der Inselhauptstadt Na Thon (Nathon) und sind über die Ringstraße 4169 erreichbar. Schilder weisen dir den Weg von der Hauptstraße ins Landesinnere zu den Wasserfällen.

Hin Lat Wasserfall

Die Zufahrtsstraße (4172) zum Hin Lat Wasserfall (auch Hin Lad und Hin Lard geschrieben) befindet sich etwa zwei Kilometer südlich von Nathon, ebenfalls nahe der Ringstraße 4169. Vom Parkplatz aus gelangst du zu Fuß über einen etwa einen Kilometer langen, gut ausgebauten Dschungelpfad zum Wasserfall. Der Pfad verläuft relativ flach neben dem Bachlauf mit mehreren Kaskaden. Für die Wanderung durch den Dschungel kannst du mit etwa 30 Minuten rechnen. Am Wasserfall erwarten dich mehrere natürliche Becken, in denen du dich erfrischen kannst.

Hin Lat Wasserfall auf Koh Samui
Hin Lat Wasserfall.

Auf Koh Samui gibt es noch weitere Wasserfälle, z.B. den Wang Sao Thong Waterfall, den Tar Nim Waterfall (Tarnim Magic Garden) oder den Khao Yai Waterfall. Die Na Mueang Wasserfälle führen jedoch am meisten Wasser und sind landschaftlich am reizvollsten. In der Trockenperiode lohnt sich ein Besuch der Wasserfälle von Koh Samui weniger. Die Wasserfälle gleichen dann eher etwas kümmerlichen, spärlichen Rinnsalen.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Hin Ta und Hin Yai (Großvater- und Großmutterfelsen)

Zu den wohl beliebtesten und meistfotografierten Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui zählen die bizarren Felsformationen Hin Ta und Hin Yai (zu Deutsch: Großvaterfelsen und Großmutterfelsen, Thai: หินตา หินยาย). Es handelt sich bei Hin Ta und Hin Yai um Felsformationen, deren Form an ein männliches und ein weibliches Genital erinnern.

Hin Ta
Hin Ta (Großvaterfelsen).

Der phallus-förmige Großvaterfelsen ist schon von weitem erkennbar; der an eine Vagina erinnernde Großmutterfelsen ist eine direkt am Wasser liegende Felsspalte, die vom Meerwasser durchspült wird.

Hin Yai
Hin Yai (Großmutterfelsen).

Der Legende nach erlitt ein Ehepaar an dem Felsplateau Schiffbruch und versteinerte. Die Felsformationen werden von den Einheimischen als Fruchtbarkeitssymbole verehrt. Auf dem Weg vom Parkplatz zu den Felsformationen gibt es viele Souvenir- und Getränkestände.

  • Öffnungszeiten Hin Ta und Hin Yai: durchgängig, jedoch nach Einbruch der Dunkelheit nicht beleuchtet
  • Lage: Grandfather und Grandmother Rock liegen an einem Felsplateau am südlichen Ende vom Lamai Beach, unweit des Lamai View Point
  • Eintritt: frei (10 Baht Parkgebühr für Motorräder)

Tarnim Magic Garden (Secret Buddha Garden)

Tipp: Der Tarnim Magic Garden liegt auf Koh Samuis höchstem Berg Khao Pom mitten im Dschungel. In einem malerisch angelegten Park mit Bachläufen, Wasserfällen (Tar Nim Waterfall) und Häuschen stehen vielfältige, fantasievoll aus Stein gehauene Figuren: Tempeltänzerinnen, Tierfiguren und solche aus thailändischen Märchen.

Tarnim Magic Garden
Steinfigur im Tarnim Magic Garden.

Die schattenspendenden Bäume und das Plätschern des Baches schaffen eine friedliche, entspannte Atmosphäre. Der inzwischen verstorbene Obstbauer, Mönch und Bildhauer Nim Thongsuk hat diesen sehenswerten Skulpturenpark 1976 im Alter von 77 Jahren für seine verstorbene Frau, die er hier bestattete, als Ort der Ruhe und des Friedens erschaffen. Nim Thongsuk verstarb im Alter von 91 Jahren. Der Garten dient auch ihm als Ruhestätte. In der Mitte des Gartens steht ein kleines Haus, das eine Skulptur des Künstlers selbst beherbergt. Heute befindet sich der magische Garten im Besitz seiner Familie und steht Touristen für einen Besuch offen.

Bei Touristen ist der Magic Garden als besondere Sehenswürdigkeit beliebt. Täglich kommen viele Besucher von organisierten Jeep-Touren. Die Touren lassen sich in allen Reisebüros und Resorts bzw. hier auf GetYourGuide buchen. Du kannst aber auch individuell z. B. mit dem Leihmotorrad kommen. Der Tarnim Magic Garden gehört auf jeden Fall zu Koh Samuis Top-Sehenswürdigkeiten. Um den Touristenmassen zu entgehen, solltest du den Magic Garden am besten schon früh morgens besichtigen.

  • Öffnungszeiten Tarnim Magic Garden: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Eintritt: 80 Baht (etwa 2 Euro)
  • Lage: auf Höhe der Raja Fähre und gegenüber vom Wat Khunaram führt jeweils eine Straße von der Ringstraße 4169 in das Landesinnere. Über beide Straßen gelangst du zum Tarnim Magic Garden.
  • Hinweis: Der Garten ist aufgrund vieler Stufen und teils steiler Pfade nicht für körperlich eingeschränkte Personen bzw. Rollstuhlfahrer geeignet

Bophut Fisherman's Village und Bophut Walking Street

Eingang zum Bophut Fisherman's Village

Das Fisherman´s Village am Bophut Beach gilt als älteste Siedlung von Koh Samui. Ursprünglich eine Ansammlung schmaler chinesischer Ladenhäuser, wurde das Dorf mit Maß und Geschmack auf die Bedürfnisse der Touristen zugeschnitten. Es gibt unzählige Läden, Boutiquen, Verkaufsstände und gemütliche Lokale. Von dem ursprünglichen Fischerdorf ist nicht mehr viel zu sehen. Viele der schmalen Holzhäuser wurden mittlerweile zu trendigen Resorts und Boutique-Hotels, meist im mittleren Preissegment, umgebaut. Aber die alten, noch erhaltenen chinesischen Holzhäuser lassen noch den damaligen Charme erahnen, als hier Fischer chinesischer Abstammung lebten und arbeiteten.

Bophut Walking Street
Die Bophut Walking Street am frühen Abend.

Einmal wöchentlich findet hier, in der parallel zum Bophot Beach verlaufenden Straße, ein sehenswerter großer Markt, der als Bophut Walking Street bekannt ist, statt. Dann schieben sich Touristenmassen durch das Dorf mit seinen zahlreichen Garküchen, Verkaufsständen, Bars, Restaurants und kleineren Geschäften. Auch Livemusik wird dann gespielt.

  • Öffnungszeiten: täglich von Sonnenaufgang bis in die späten Abendstunden. Ein Besuch lohnt besonders ab Einbruch der Dunkelheit. Die Bophut Walking Street findet Freitagabend statt.
  • Eintritt: frei
  • Lage: Das Bophut Fischeman's Village liegt am Bophut Beach, also im östlichen Teil der Nordküste von Koh Samui

Muslimische Fischerdörfer - Hua Thanon und Thong Krut

Der Name vom Bophut Fisherman's Village ist irreführend, da diese sehr touristische Straße absolut nichts mehr mit einem urigen Fischerdorf gemein hat. Die letzten, noch zu besichtigenden muslimischen Fischerdörfer auf Koh Samui befinden sich in Hua Thanon und Thong Krut. Hier kannst du noch die bunt bemalten Boote der Seezigeuner am Strand liegen sehen. Die Dorfbewohner flicken die Fischernetze und Reusen, reparieren die Boote und legen Fische zum Trocknen in der Sonne aus. Hier wird gearbeitet. Die Strände, an denen die Fischerdörfer liegen, sind zum Schwimmen wenig einladend. Fischabfälle, Styroporstücke von den Schwimmkörpern der Reusen und Plastikabfälle werden nur sporadisch entfernt. In den einfachen Behausungen der Fischer, die nur aus Holz und Wellblech bestehen, bekommst du Einblick in das Leben der Dorfbewohner. Koh Samuis einzige Moschee befindet sich in Hua Thanon. In den kleinen Restaurants kannst du fangfrischen Fisch zu moderaten Preisen essen. In Thong Krut bieten die Fischer auch Touren mit dem Longtailboot zu den vorgelagerten Inseln Koh Taen und Koh Mat Sum an. Hier lässt es sich relativ gut schnorcheln.

Lage:

  • Ban Hua Thanon: Im Südosten von Koh Samui, etwa dort, wo die Straße 4170 von der größeren Ringstraße 4169 abzweigt.
  • Thong Krut: Im äußersten Süden, nur 1-2 Kilometer westlich der Laem Sor Pagode.

Ausflüge zu den Nachbarinseln

Koh Phangan und Koh Tao

Koh Samuis benachbarte Ferieninseln Koh Phangan und Koh Tao sind von Samui aus bequem und kostengünstig mit dem Schiff zu erreichen.

Generell finde ich Koh Phangan noch deutlich ursprünglicher und auch kostengünstiger als Koh Samui, allerdings bei Vollmond nur ausserhalb der Hauptsaison. Koh Phangan ist nämlich wegen seiner ausufernden Full Moon Partys bekannt geworden. Während der Hauptsaison pilgern zu den Vollmondnächten zwischen dreißig- und vierzigtausend feierwütige Urlauber auf die etwas kleinere Insel. Zu dieser Zeit würde ich Koh Phangan meiden. Die meist sehr jungen Urlauber saufen billige Mixgetränke aus Eimern und tanzen zu hämmernden Bässen am Strand. Dazu werden oft illegale Drogen konsumiert. Die Unterkünfte sind bei Vollmond überteuert und knapp. Zu anderen Mondphasen kann ich dir einen (auch mehrtägigen) Ausflug nach Koh Phangan aber empfehlen.

Auch bei Koh Tao scheiden sich die Geister. Für die einen ist die kleine Insel das Paradies auf Erden, die Anderen warnen vor kriminellen Strukturen und überteuerten Preisen. Koh Tao ist vor allem bei Tauchern beliebt. Nirgendwo sonst kannst du so günstig deinen Tauchschein machen. Dass die Qualität der meisten Tauchschulen auf Koh Tao zu wünschen übrig lässt und die Unterwasserwelt nicht mehr viel zu bieten hat, scheint viele Urlauber nicht zu interessieren.

Ang Thong Marine-Nationalpark

Der 1980 gegründete Ang Thong Marine-Nationalpark ist ein aus 42 Inseln bestehender Archipel etwa 28 Kilometer westlich von Koh Samui. Seine Gesamtfläche beträgt 102 Quadratkilometer, wovon nur 18 auf die Inseln entfallen. Die grün bewaldeten, steil aus dem smaragdfarbenen Meer herausragenden Inseln haben dank der Verformbarkeit ihres Kalkgesteins vielgestaltige Formen. Es wechseln sich schroffe Kalksteinklippen mit malerischen Buchten und feinen Sandstränden ab. Riesige Mangrovenwälder breiten sich an den flacheren Stellen aus. Tier- und Pflanzenwelt sind von großer Vielfalt.

Von Koh Samui aus werden Bootstouren, auch Tagesausflüge mit Programm, angeboten. Kajakgruppen tummeln sich in dieser traumhaft schönen Inselwelt. Es gibt Landausflüge auf die Inseln mit Übernachtungsmöglichkeit. Bei schlechtem Wetter und hohem Wellengang sind die Bedingungen zum Schnorcheln allerdings nicht ideal, da das Wasser dann sehr trübe ist.

Am einfachsten erreichst du den Ang Thong Nationalpark über gebuchte Touren. Viele der Touren mit dem Speedboot starten vom Big Buddha Pier in Bangrak. Im November und Anfang Dezember ist der Meeresnationalpark oftmals wegen der zu dieser Zeit meist heftigen Stürme geschlossen.

Koh Madsum und Koh Tan

Südlich von Koh Samui liegen zwei kleine Inseln im Golf von Thailand, die relativ wenig besucht werden und ein tolles Ziel für einen Tagesausflug abgeben. Im Ort Thong Krut kannst du dir ein Longtailboot mieten, um dich auf die Inseln bringen zu lassen. Der Preis ist Verhandlungssache, sollte aber bei ca. 500 Baht liegen. Bei Reisebüros und Online-Reiseveranstaltern kannst du diese Tour ebenfalls buchen. Auf Koh Madsum findest du mit dem The Treasure Koh Madsum - Samui sogar ein Hotel, welches sich vor allem für Ruhesuchende eignet.

Aktivitäten auf Koh Samui

Tauchen und Schnorcheln

Koh Samui ist wegen seiner kristallklaren Golfküstengewässer bekannt. Taucher haben generell die Möglichkeit in den Tauchschulen vor Ort Tauchausflüge zu buchen. Meist bringen die Tauchlehrer ihre Kunden zu den besten Tauchspots in der Nähe von Koh Tao. Für einen reinen Tauchurlaub kann es sinnvoll sein, sich gleich eine Unterkunft auf Koh Tao zu suchen. Dort sind die Tauchmöglichkeiten günstiger. Aber insgesamt kannst du auf Koh Samui ganz gut schnorcheln. Betrüblich ist das großes Korallensterben. So finden sich an der Nord- und Westküste keine lebenden Korallenriffe mehr.

Wenn du eine aufregendere Unterwasserwelt sehen will, kannst du einen Tagesausflug zum Ang Thong Marine National Park unternehmen.

Massage

Auf Koh Samui gibt es unglaublich viele Massageläden. Du findest Massagestände an den Stränden von Koh Samui, größere Spas in Chaweng und in zahlreichen Resorts, kleinere Massage-Shops vor allem in den touristischen Orten, wie Chaweng, Lamai, Mae Nam, Bophut usw. Die Preise für eine Stunde Thai-Massage beginnen bei 250 Baht.

Achtung! Wenn du an einem Massagesalon vorbeikommst, vor dem hauptsächlich junge thailändische Mädchen in kurzen Röcken oder Jeans sitzen, dann handelt es sich dabei um nichts anderes als einen Puff. Eine gute traditionelle Thai-Massage bekommst du in solchen Läden nicht. Auch zu beachten ist, dass es bei den Massagen große Qualitätsunterschiede gibt. Von guten Masseuren erfährst du über Langzeiturlauber und thailändische Bekannte. Diese Massagen kosten oftmals deutlich mehr und sind über mehrere Tage oder gar Wochen hinweg ausgebucht.

Yoga

Yoga ist bei Thailand-Touristen sehr beliebt. Die oft ausländisch geführten Yoga-Schulen scheinen nur so aus dem Boden zu sprießen. Besonders auffällig ist das derzeit auf Koh Phangan. Du findest aber auch auf Koh Samui ein breites Angebot an Yoga-Schulen.

Muay Thai (Thai Boxen)

Muay Thai ist der thailändische Nationalsport und auf Koh Samui genauso beliebt wie im restlichen Teil des Landes. Du findest auf Koh Samui mehrere Muay-Thai-Studios, in denen Kämpfe ausgetragen werden, in denen du aber auch Unterricht nehmen kannst. Die meisten Boxarenen gibt es in Chaweng und Lamai. In Chaweng gibt es z. B. das Hat Chaweng Boxing Stadium direkt am Chaweng Lake und nur wenige hundert Meter südlich das Phetch Bancha Samui Boxing Stadium. Auf die bevorstehenden Kämpfe machen dich Pickups aufmerksam. Diese fahren, mit riesigen Werbebannern auf der Ladefläche im Schritttempo die touristischen Gegenden ab. Dazu gibt es ohrenbetäubend über Lautsprecher traditionelle Musik, gemischt mit Ansagen über Zeit und Location des nächsten Turniers.

Offroad-Inselsafari (Jeeptour)

Falls du die Sehenswürdigkeiten von Koh Samui nicht auf eigene Faust mit dem Mietwagen oder Roller erkunden willst, ist eine organisierte Offroad-Inselsafari vielleicht das Richtige für dich.

Das Angebot an diesen Touren ist vielfältig. Du wirst morgens bei deinem Hotel abgeholt, es geht mit dem Jeep quer über die Insel zu vielen der bereits erwähnten Sehenswürdigkeiten. Eintrittspreise, Mittagessen und Freigetränke sind oftmals im Tourpreis inbegriffen. Nach einem aufregenden, erlebnisreichen Tag wirst du wieder an deinem Hotel abgesetzt. Buchen kannst du solche Touren z. B. bequem online hier bei GetYourGuide.

Go Kart (EasyKart, EasyFly, EasySurf)

Easykart Koh Samui

EasyKart bietet neben zwei Kartbahnen (Anfänger und Profi) mittlerweile auch Indoor-Skydiving und stehende Wellen zum Surfen. Falls du genug vom Strandleben, Tempeln und Wasserfällen hast, dann findest du bei EasyKart vielleicht die richtige Abwechslung. EasyKart befindet sich direkt am Chaweng Lake und hat täglich von 10.00 bis 1.00 Uhr geöffnet.

Samui Butterfly GardenButterfly Hill (Schmetterlingsgarten)

Der Butterfly Garden bietet vor allem Familien mit Kindern eine bunte Abwechslung zu den zahlreichen Stränden und sonstigen Sehenswürdigkeiten. Er befindet sich an einem Hang nahe dem Natien Beach im äußersten Südosten von Koh Samui, schön integriert in die umgebende Natur. Unter einem riesigen Netz flattern verschiedene Arten von in prächtigen Farben schillernden Schmetterlingen um die Köpfe der Besucher oder lassen sich aus der Nähe betrachten, wenn sie auf bunten Blüten sitzen. Der Butterfly Garden ist wie ein Botanischer Garten mit vielen Pflanzen gestaltet. Neben den Schmetterlingen und Insekten gibt es weitere Attraktionen, wie z. B. ein Museum, in dem über Schmetterlinge anhand von Schaukästen informiert wird, ein Beehouse, wo du den Bienen bei der Arbeit zuschauen kannst, und einen View Point. Vielfalt und Anzahl der Schmetterlinge haben in den letzten Jahren stark abgenommen. Viele Besucher beschweren sich über den relativ teuren Eintrittspreis. Falls du sonst nichts zu tun hast und nicht zu viel erwartest, ist ein Spaziergang durch den Park aber interessant und wunderbar erholsam.

  • Öffnungszeiten Samui Butterfly Garden: täglich 8.00 bis 18.00 Uhr
  • Eintritt: 300 Baht

Aquarium & Tiger Zoo

Nicht weit vom Butterfly Garden befinden sich auch Samui Aquarium und Tiger Zoo. Die Anlage hat von außen auf mich einen heruntergekommenen Eindruck gemacht. Nachdem ich kein Fan von eingesperrten Tieren bin, habe ich mir den Besuch erspart. Ich denke aber, dass Aquarium & Tiger Zoo vor allem für Familien mit kleinen Kindern eine interessante Option sein kann, um den Kleinen etwas Abwechslung zu bieten.

Elefantenreiten, Krokodil-Show, Schlangen-Show, Affen-Show

Elefantenreiten gehört zweifelsfrei zu den beliebtesten Aktivitäten vieler Touristen auf Koh Samui. Neben dem Elefantenreiten und Babyelefant-Waschen findest du auf Koh Samui noch zahlreiche weitere Tier-Shows. Ich persönlich halte nicht viel davon, verstehe von der Materie aber auch zu wenig, um beurteilen zu können, ob die Tiere artgerecht gehalten werden. Eine der bekanntesten Anlagen mit Elefanten ist der Na Muang Safari Park, zu dem auch eine Krokodilfarm gehört. Der Park befindet sich unweit des Na Mueang-1 Wasserfalls.

Central Festival Samui (Chaweng)

Das bekannteste Einkaufszentrum auf Koh Samui ist das Central Festival in Chaweng. Central Festival ist eine Kette, die du in vielen größeren Städten in Thailand (z. B. Phuket, Chiang Mai, Hat Yai) findest. In den großen Malls befinden sich viele Kleidungsgeschäfte, Sportgeschäfte, Apotheken, Banken, Fast-Food-Ketten usw.

Central Festival Samui

Auch ein Kinokomplex und ein Food-Curt ist fester Bestandteil der Einkaufszentren. Vor dem Central Festival Chaweng werden abends viele Marktstände und Garküchen aufgebaut. Bei schlechtem Wetter bietet sich ein Besuch an. Du kannst gemütlich bummeln und vielleicht interessiert dich auch ein Kinofilm in englischer Sprache (Thai Untertitel).

Lamai Fresh Food Market

Der Lamai Fresh Food Market ist ein gewöhnlicher überdachter Frischmarkt, der täglich geöffnet hat. Der Markt ist nicht sonderlich groß und schnell abgelaufen. Einheimische decken sich hier günstig mit frischen Lebensmitteln ein.

Tipp: Ausgezeichnet sind aber die kleinen Restaurants am Rand der Überdachung. Hier bekommst du zum sehr günstigen Preis frische thailändische Gerichte.

Koh Samui Nightlife – Nachtmärkte, Bars und Clubs

Touristische Nachtmärkte

Chaweng Night Market und Food Center

Auf Koh Samui kommt auch abends keine Langeweile auf. Neben dem oben erwähnten Bophut Fisherman's Village und der Bophut Walking Street gibt es zahlreiche weitere Nachtmärkte. Die Märkte ähneln sich sehr. Du findest hier Kleidung, Souvenirs, zahlreiche Essens- und Getränkestände und manchmal auch Livemusik.

  • Lamai Night Plaza: täglich 17.00 bis 24.00 Uhr (im Zentrum geg. Mc Donalds)
  • Nathon Night Market: täglich 16.00 bis 24.00 Uhr (nahe dem Pier)
  • Chaweng Walking Market: Samstag 17.00 bis 23.00 Uhr (Kreisverkehr am Chaweng Lake)
  • Chaweng Walking Street: täglich 17.00 bis 22.00 Uhr (kurzes Stück südlich vom Chaweng Lake)
  • Chaweng Night Market & Food Center: täglich 17.00 bis 23.00 Uhr (Straße am Ostufer vom Chaweng Lake)
  • Mae Nam Walking Street: Donnerstag 17.00 bis 24.00 Uhr
  • Bophut Walking Street: Freitag 18.00 bis 22.00 Uhr
  • Lamai Walking Street: Sonntag 17.00 bis 22.00 Uhr

Verstehe die hier angegebenen Öffnungszeiten bitte als Richtwerte. In der Nebensaison bauen die Stände auch schon mal früher ab und in der Peak Season, viele Besucher vorausgesetzt, geht es auch mal deutlich länger.

Nocny Market - Koh Samui Wandermarkt

Tipp: Auf Koh Samui gibt es einen Wandermarkt, der alle 9 Tage seine Location wechselt. Angeblich wechselt der Markt zwischen Chaweng, Mae Nam, Bophut, Nathon und Lamai. Immer mit dabei ist die Samui Group, die thailändische Pop-Songs zum besten gibt.

Empfehlenswerter Nachtmarkt auf Koh Samui - Der Nocny Market

Der Markt öffnet mit Einbruch der Dunkelheit, die Band startet um 20.00 Uhr und spielt oftmals bis 1.00 Uhr. Die Stimmung ist großartig, das Publikum überwiegend thailändisch. Neben einer Handvoll Touristen, die sich auf den Markt verlaufen haben, war ich einer der wenigen Ausländer. Die Preise auf dem Markt sind unter dem Durchschnitt anderer Märkte auf Samui. Es gibt Kleidung, Accessoires, Schmuck, Haushaltswaren, Schieß- und Spielbuden. Daneben findest du hier ein breites Angebot an wirklich guten und günstigen thailändischen Gerichten. Auch Getränke sind günstiger als an anderen Orten auf Koh Samui. Auf Google Maps ist der Marktplatz in Chaweng, auf dem ich mehrere Abende verbracht habe, als Nocny Market eingetragen. Leider findet man im Internet derzeit kaum Informationen zu diesem tollen Markt. Ich trage den Standort in Chaweng unten in die Karte mit den Sehenswürdigkeiten von Koh Samui ein und empfehle dir, wenn du einen Mietroller hast, die Location mal am Abend abzufahren.

Samui Group am Nocny Market
Erster Song der Samui Group um 20.00 Uhr auf dem Marktgelände.

Mit etwas Glück findet der Markt auch statt, während du auf Samui bist. Dann kannst du dir günstige Getränke bestellen und mit den Einheimischen bei lockerer Stimmung zu den Klängen der Samui Group ausgelassen tanzen. Derzeit noch ein ganz besonderes, sehr untouristisches Erlebnis auf Koh Samui.

Bars und Clubs zu später Stunde

Zu später Stunde konzentriert sich das Nachtleben von Koh Samui größtenteils auf Chaweng. Daneben findest du in Lamai zahlreiche Bier-Bars und hin und wieder gibt es in Lamai auch mal einen Nachtclub, z. B. den Fusion Club, der bei meinem letzten Besuch allerdings geschlossen hatte. Wenn du bis in die frühen Morgenstunden feiern möchtest, bist du also in Chaweng am besten aufgehoben, wo du zwei Hauptbereiche des Nachtlebens findest.

1. ARK Bar und Soi Green Mango

ARK Bar Koh Samui

Entlang der Chaweng Beach Road findest du viele Restaurants und Bars. Beim Partyvolk besonders beliebt ist die ARK Bar. Diese große Beach-Bar gehört zum gleichnamigen Resort, welches gleich hinter der Strandbar beginnt und sich bis zur Chaweng Beach Road erstreckt.

Die ARK Bar ist aber für jeden zugänglich. Bis nach Sonnenuntergang wird hauptsächlich Chill House aufgelegt, mit Einbruch der Dunkelheit wird die Musik impulsiver und die Touristen werden mit spektakulären Feuershows unterhalten. Zu häufigen Events legen auch internationale DJs auf. Zu später Stunde ziehen viele weiter in die nahegelegene Soi Green Mango. Hier findest du die gleichnamige Diskothek, die sich erst ab Mitternacht so richtig füllt. Nach dem Green Mango Club ziehen ganz Unersättliche noch weiter in den nahegelegenen Soundclub. Generell findest du in dem Bereich um die ARK Bar und Soi Green Mango noch zahlreiche Bars, Cabaret Shows usw. Die Pool-Bars entlang der Soi Green Mango sind vor allem bei Sextouristen beliebt. Die thailändischen Damen, die in diesen Bars arbeiten, können, wie auch die Damen der Bier-Bars in Lamai, gegen eine Bar Fine ausgelöst werden. Sie befriedigen dann im Hotel die sexuellen Bedürfnisse der oft unattraktiven westlichen Herren gesetzten Alters.

2. Soi Reggae am Chaweng Lake

Reggae Pub
Reggae Pub Koh Samui.

Ein weiterer Bereich mit vielen Bier-Bars ist die Soi Reggae am Chaweng Lake. Neben den vielen Bier-Bars, die in erster Linie auf Sextouristen abzielen, findest du hier den empfehlenswerten Reggae Pub. Der Reggae Pub befindet sich ganz am Ende der Straße. Du musst also an den ganzen Beer-Bars vorbei und findest am Ende der Straße auch einen großen Parkplatz. Im Reggae Pub gibt es neben guter Atmosphäre auch jeden Abend Livemusik.

Open-Air-Strandkino

Am Bophut Beach gibt es vor dem Hansar Samui Resort & Spa eine Art Freiluftkino, in dem jeden Samstagabend englischsprachige Filme gezeigt werden. Das Programm wechselt wöchentlich. Eintrittskarten kosten ab 200 Baht. Wenn du Lust auf einen Filmabend am Strand hast, dann bist du hier richtig. Bei schlechtem Wetter kannst du natürlich auf den Kino-Komplex im Chaweng Central Festival ausweichen.

Karte mit den Sehenswürdigkeiten von Koh Samui

Weitere Inseln und Sehenswürdigkeiten in Südthailand

Das könnte dich auch interessieren

Die Strände von Koh Samet

Koh Samet Sehenswürdigkeiten und Strände

Koh Mak Reiseinformationen

Koh Mak Sehenswürdigkeiten und Strände

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya Sehenswürdigkeiten, Strände und Reiseinformationen

Koh Chang - Strände u. Infos

Koh Chang Strände