Die schönsten Strände von Koh Samui

Koh Samui Strände

Koh Samui ist, nach Phuket und knapp vor Koh Chang, die zweitgrößte Insel Thailands und gehört für deutschsprachige Urlauber zu den beliebtesten thailändischen Badeinseln. Für die meisten Touristen sind es vor allem die vielen malerischen, mit Kokospalmen gesäumten Sandstrände und die warme Wassertemperatur (ganzjährig 27° C) des türkisfarbenen Meeres, die sie in ihrem Urlaub nach Koh Samui locken.

Die schönsten Strände auf Koh Samui

Alle Strände zusammengezählt hat die Insel über 45 Kilometer Strand. Allerdings ist Koh Samui schon längst nicht mehr die Insel mit den zahlreichen verträumten Robinson Stränden, die sie einmal war, sondern gleicht vielerorts eher einem internationalen Ballermann-Revier. Der Massentourismus brachte es mit sich, dass an vielen Stränden jeder freie Meter bebaut wurde und einfache Bungalows vielfach Luxus-Resorts weichen mussten. Vereinzelt gibt es aber noch kleine versteckte Buchten mit wunderschönen, ruhigen Stränden zu entdecken. Generell finden sich Strände für jeden Geschmack und Geldbeutel. Mit dem folgenden Koh Samui Strandguide solltest du in der Lage sein, den passenden Strand für dich zu finden. Du findest in dem Beitrag Strände zum Relaxen und solche zum Feiern, Strände für Pauschalurlauber und Familien ebenso wie Strände mit einfachen Bungalows für Backpacker und natürlich auch solche mit hochpreisigen Resorts für Luxusurlauber.

Tipp: Eine Atmosphäre, wie sie früher auf Koh Samui war, kannst du derzeit noch, wenn nicht gerade eine Vollmondparty stattfindet, auf der Nachbarinsel Koh Phangan finden.

Zu den touristisch am stärksten frequentierten Stränden zählen der Chaweng Beach und der Lamai Beach an der Ostküste. Weitere sehr touristische Strände sind der Mae Nam Beach und der Bophut Beach an der Nordküste. Die Südküste säumen felsige Landzungen und kleinere Sandbuchten mit ruhigeren Stränden. Auch an der Westküste von Koh Samui geht es wesentlich ruhiger zu. Hier triffst du deutlich mehr thailändische Touristen an. Die Strände sind meist schmaler, der Sand etwas gröber. Diesen Mangel machen aber andere Qualitäten, wie die spektakulären Sonnenuntergänge überm Meer und die fantastische Aussicht hinüber zu den andern Inseln und das Festland, wett. Einer meiner Lieblingsstrände hier ist der Taling Ngam Beach. Du findest hier wohltuende Ruhe abseits des Massentourismus. Zudem gibt es hier ausgezeichnete Restaurants mit frischem Seafood.

Hinweis: In der Regenzeit wird das Klima in Thailand vom Südwestmonsun bestimmt. Das hat auch Auswirkungen auf die Strände von Koh Samui. Der Wind drückt die Wassermassen des Golfes von Thailand gegen das Festland, wodurch auch der Wasserstand an den vorgelagerten Inseln um bis zu 20 cm steigt. Besonders flach abfallende Strände können dann, manchmal zusätzlich durch die Flut unterstützt, sehr schmal werden. Ich erwähne das an dieser Stelle, da ich den Großteil der hier gezeigten Fotos in der Regenzeit aufgenommen habe.

Im Folgenden findest du Informationen zu den Koh Samui Stränden im Uhrzeigersinn um die Insel. Zur schnellen Navigation kannst du auch folgende Verweise nutzen.

Mae Nam Beach

Mae Nam ist ein relativ großer und beliebter Urlaubsort im Norden von Koh Samui. Der gleichnamige, palmengesäumte Sandstrand ist 4,5 Kilometer lang und eignet sich für ausgedehnte Strandspaziergänge. Der Sand ist hell und etwas grobkörnig. Obwohl der Strand relativ flach abfällt, ist es am Mae Nam Beach auch bei Ebbe möglich zu schwimmen. Bei Flut ist der Strand nur wenige Meter breit, vor allem Richtung Osten. Der westliche und der zentrale Strandabschnitt sind etwas breiter.

Mae Nam Beach
Mae Nam Beach.

Der schöne Mae Nam Beach ist bei Familien besonders beliebt, aber auch bei älteren Personen, die hier entspannende Ruhe finden. Aufgrund der Nähe zum Pier eignet sich dieser Strand zudem perfekt für Urlauber, die noch Koh Phangan oder Koh Tao besuchen möchten. Entlang dem noch nicht zu dicht bebauten Strand gibt es viele Hotels und Resorts verschiedener Preisklassen. Du findest ein paar Strandbars, an denen du einen Cocktail genießen oder zu Abend essen kannst. Lautes Nachtleben findet hier nicht statt. Mae Nam Beach ist der ruhigste der vier beliebtesten Strände von Koh Samui.

Das Dorf Mae Nam mit seinen teils 80 Jahre alten Holzhäusern liegt etwa auf halber Höhe des Strandes. Jeden Donnerstag findet in Ban Mae Nam ein kleiner Nachtmarkt (Mae Nam Walking Street) statt. Neben zahlreichen Ständen mit Souvenirs, Kunsthandwerk und Kleidung sorgt ein großes Angebot an Garküchen für dein leibliches Wohl. Am westlichen Strandende befindet sich der Pralan Pier, von dem aus Boote (Lomprayah) zu den Nachbarinseln Koh Tao und Koh Phangan ablegen.

Tipp: Moonlight Maenam heißt ein kleines Restaurant, welches sich zwischen der Walking Street und dem chinesischen Schrein befindet. Hier triffst du sehr viele deutschsprachige Langzeiturlauber. Das Restaurant wird von Karsten, einem deutschen Auswanderer, geführt. Im Moonlight werden zu moderaten Preisen hervorragende thailändische und europäische Gerichte aufgetischt. Aber auch in den Stichstraßen, die zu den Hotels führen, findest du kleine preiswerte Restaurants.

Beliebte Mittelklasse-Resorts am Mae Nam Beach:

Tolle Luxus-Resorts am Mae Nam Beach:

Gute Budget-Unterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Bophut Beach

Der zwei Kilometer lange Bophut Beach wird nur durch eine kleine Landzunge im Westen vom Mae Nam Beach getrennt, wodurch er ihm auch sehr ähnlich ist. Auch hier fällt der lange Sandstrand flach ab und ist der bräunliche Sand an manchen Stellen relativ grobkörnig. Richtung Osten wird der Strand breiter, der Sand heller und etwas feinkörniger. Du kannst am Bophut Beach Jetskis und andere Wassersportgeräte ausleihen oder eine Go-Kart Bahn benutzen.

Bophut Beach Koh Samui.
Bophut Beach.

Trotz dieser Angebote geht es an dem größtenteils sauberen Strand sehr ruhig zu. Bei Ebbe ist der flach abfallende Bophut Beach nicht an jeder Stelle zum Schwimmen geeignet. Familien mit kleinen Kindern können diese hier beruhigt spielen und plantschen lassen. Du findest am Bophut Beach viele Seafood-Restaurants, die teilweise recht nobel eingerichtet sind. Außerdem gibt es zahlreiche thailändische und internationale Restaurants in Strandnähe. Neben vielen Resorts mittlerer und oberer Preisklasse dürfte dich auch das am östlichen Teil des Strandes liegende Bophut Fisherman´s Village mit seinen vielen kleinen Läden und Restaurants interessieren. Wenn du ein beschauliches Nachtleben suchst, bist du hier richtig. Jeden Freitag findet hier ein Nachtmarkt, die Bophut Walking Street, statt mit vielen Verkaufsständen, Essens- und Getränkeständen und Livemusik.

Beliebte Mittleklasse-Unterkünfte am Bophut Beach:

Luxuriöse Resorts am Bophut Beach:

Budget-Unterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Big Buddha Beach (Bangrak Beach)

Der etwa zwei Kilometer lange Big Buddha Beach liegt im Ort Bangrak, weshalb er auch Bangrak Beach genannt wird.

Big Buddha Strand auf Koh Samui
Big Buddha Beach.

In der Ferne, Richtung Osten kannst du auf einer kleinen Insel, die über einen Damm mit Koh Samui verbundenen ist, als besondere Sehenswürdigkeit das Wahrzeichen von Koh Samui, den Big Buddha, thronen sehen. Im östlichen Bereich des langen Big Buddha Beach gibt es mehrere Bootspiere, wodurch Badefreuden hier etwas beeinträchtigt werden. Es herrscht reger Fähr- und Speedboot- Verkehr. Der Bangrak Pier liegt am östlichen Strandende. Von hier aus legen Fähren unter anderem nach Koh Phangan (Haad Rin) und Koh Tao ab. Am westlichen Strandabschnitt geht es wesentlich ruhiger zu. Der Big Buddha Beach ist dicht mit Resorts unterer und mittlerer Preisklasse bebaut und zudem an manchen Stellen extrem schmal. Auch die Lage in der Nähe des Flughafens von Koh Samui wirkt sich wegen des ständigen Fluglärms etwas störend aus. Dennoch ist der weitgehend feinsandige Big Buddha Beach ein schöner Strand ohne Massentourismus, denn die meisten Besucher weichen zum Schwimmen auf die nahegelegenen, etwas schöneren Strände aus. In erster Linie eignet sich der Big Buddha Beach durch die Nähe zum Flughafen und den Bangrak Pier für einen kurzen Zwischenaufenthalt auf Koh Samui. Wenn dein eigentliches Ziel Koh Phangan oder Koh Tao ist, du am Abend auf dem Flughafen von Koh Samui landest und das letzte Boot verpasst hast, dann bietet sich eine Unterkunft am Big Buddha Beach an.

Beliebte Mittleklasse-Resorts am Big Buddha Beach:

Gute Budget-Unterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Hinweis: Gerade die kürzeren Sandstrände in den kleinen malerischen Buchten werden oftmals komplett von Resorts eingenommen. Schranken, Hinweisschilder (Private Beach) und Securitys an den Eingängen nehmen einem hier die Freude, die Strände für sich zu entdecken. Generell darf es nach thailändischem Gesetz keine privaten Strände geben. Unabhängig von Einkommen und sozialem Status soll jeder die Möglichkeit haben, egal ob Thai oder Ausländer (gültiges Visum vorausgesetzt), die Strände zu nutzen. Auf Druck der Regierung findest du jetzt auch direkt an den Eingängen vieler Resorts Schilder, die auf den öffentlichen Strand hinweisen. Andere Resorts aber kümmern sich nicht um das Gesetz, nehmen die komplette Fläche vor dem Strand ein und können dir natürlich den Zutritt auf ihr Privatgrundstück verwehren. Zu allen hier aufgeführten Stränden gibt es auch einen öffentlichen oder vom Resort geduldeten Zugang. Manchmal ist dieser jedoch nicht einfach zu finden.

Samrong Beach

Ganz im Nordosten von Samui befindet sich die Samrong Bay. In der kleinen Bucht gibt es einen 200 Meter langen Sandstrand und ein paar Luxusresorts. Das Six Senses Samui liegt auf dem Hügel nordwestlich der Bucht und gehört zu den besten Hotels auf Koh Samui. Leider hatte es bei meinem Aufenthalt am Samrong Beach auch viel angeschwemmten Müll. Auch der feinkörnige Sand war stellenweise mit Laub und angeschwemmten Seegras bedeckt. Das südöstlichen Strandende ist felsig, Kajaks können am Strand ausgeliehen werden.

Samrong Beach auf Koh Samui
Samrong Beach.

Tipp: Zum Six Senses Samui Resort gehört eines der besten Restaurants der Insel. Dining on the Rocks heißt das Restaurant am nördlichsten Punkt von Koh Samui. Bei einem grandiosen Ausblick auf das Meer von einer der verschachtelten Terrassen kannst du Drei- bis Zehn-Gänge-Menüs genießen sowie erstklassige Weine. Ambiente und Service sind top. Ein Abendessen im Dining on the Rocks hat aber natürlich auch seinen Preis. Einen Einblick in das Menü bekommst du auf der Webseite des Six Sense Samui, worüber du auch einen Tisch reservieren kannst.

Top-Unterkünfte in der Samrong Bay:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Tongson Beach

Tipp: Der nur 200 Meter lange Sandstrand in der ruhigen Tongson Bay ist noch ein echter Geheimtipp. Er liegt abseits und versteckt, wodurch es hier nie richtig voll wird.

Tongson Beach auf Koh Samui
Tongson Beach.

Bei Flut ist der Strand sehr schmal, dann reicht das Wasser fast bis an die Betonmauer, die den Strand vor weiterer Erosion schützt. Das stört aber nicht, da es hinter der Mauer ebenerdig (mit Sand aufgeschüttet) weiter geht. Hier stehen für die Gäste Liegen im Schatten bereit. Der westliche Teil der Bucht eignet sich besser zum Schwimmen, der östliche Teil mit seinen Felsen besser zum Schnorcheln. Die einfachen Thongsonbay Bungalows und das empfehlenswerte Melati Beach Resort & Spa sind die einzigen Unterkünfte in dieser ruhigen Bucht. Wenn du Ruhe und Entspannung in abgeschiedener Lage suchst, dann bist du hier genau richtig. Der Sand ist relativ feinkörnig, das Wasser klar und frei von Bootsverkehr. Die westliche Klippe ist dicht mit Villen bebaut, die östliche, dicht bewaldete Landzunge ist kaum bebaut. Hier befindet sich auch noch ein weiterer kurzer Naturstrand.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Tongsai Beach

Der nur 120 Meter lange Tongsai Beach liegt nördlich des weitaus bekannteren Choeng Mon Beach an der nördlichen Ostküste von Koh Samui in einer dicht bewaldeten Bucht. Der Strand gehört zu dem empfehlenswerten The Tongsai Bay Hotel. Neben einer schönen Beach Bar bietet das Hotel seinen Gästen jeden erdenklichen Luxus. Du bleibst hier von den Touristenmassen verschont, hast jeden erdenklichen Komfort und bist, falls dir doch mal langweilig wird, relativ schnell an den touristischen Hotspots der Insel.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Choeng Mon Beach

Tipp: Ein empfehlenswerter Strand ist der etwa einen Kilometer lange Choeng Mon Beach. Er liegt im Norden der Ostküste von Samui nicht weit von Chaweng. Es gibt an dem weißen, feinkörnigen Sandstrand ein paar Resorts. Er ist aber keineswegs überfüllt.

Choeng Mon Strand
Choeng Mon Beach.

Interessant ist er besonders für Familien mit kleinen Kindern, da er sehr flach ins Meer abfällt. Vor dem südöstlichen Strandende befinden sich mit Koh Fan Noi und Koh Fan Yai zwei kleine Inseln. Am nordwestlichen Strandende ist der Sand mit Muscheln durchsetzt und gröber. Ausreichend Schatten ist durch die vielen Kasuarinen und Kokospalmen gegeben. Daneben bieten die Resorts ihren Gästen natürlich Sonnenliegen und Sonnenschirme. Der Choeng Mon Beach ist gut zum Schwimmen geeignet. Wenn es dich zur Abwechslung zum wilden Nachtleben von Chaweng zieht, bist du von hier mit Taxi, Motorroller oder Auto schnell in Chaweng.

Die unscheinbare Einfahrt zum Strand findest du neben einem Family Mart im Ort Choeng Mon. Du musst nur Ausschau nach dem Schild zum Choeng Mon Beach Hotel halten und kannst dort auch auf dem Parkplatz deinen Roller abstellen. An der Hauptstraße findest du zahlreiche Restaurants, Garküchen und Geschäfte aller Art.

Der Choen Mon Beach bietet eine tolle Kombination aus ruhigem Strandleben in Kombination mit der Infrastruktur der kleinen, noch weitgehend ursprünglichen Stadt. Nachts ist es hier sehr ruhig, das wilde Nachtleben von Chaweng ist aber nicht weit.

Beliebte Mittelklasse-Resorts am Choeng Mon Beach:

Luxusunterkünfte:

Budgetunterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Yai Noi Beach (Nora Beach)

Der etwa einen Kilometer lange Yai Noi Beach liegt zwischen Choeng Mon und Chaweng. In der Yai Noy Bay geht es sehr ruhig zu, was daran liegt, dass die wenigsten Touristen diesen Strand kennen.

Yai Noi Beach
Yai Noi bzw. Nora Beach.

Um den Strand zu erreichen, musst du nämlich durch eines der Resorts (Anantara Lawana Koh Samui Resort, Nora Beach Resort & Spa oder Coral Bay Resort) laufen. Alternativ kommst du bei Ebbe halbwegs trockenen Fußes auch über eine südlich vom Strand endende Straße aus an den Strand. An dem Strand gibt es kaum Geschäfte oder Restaurants, nur ein Dutzend Hotels im mittleren bis oberen Preissegment. Im Süden endet der Strand in einer flach und spitz auslaufenden Landzunge. Diese bietet mit der vorgelagerten Insel Koh Mat Lang ein tolles Fotomotiv. Leider liegen hier auch ausrangierte Fischerboote und viel Müll. Von der Landzunge aus Richtung Südwesten kannst du bei Ebbe an den bis ans Wasser ragenden Häusern vorbei zu einer Straße, über die du zum Chaweng Beach kommst. Der sehr flach abfallende Strand ist zum Schwimmen eher ungeeignet. Es gibt Bereiche mit scharfkantigen Felsen. Weit draußen befindet sich ein zum Teil aus dem Wasser ragendes Riff, welches den Strand auch vor Wellen schützt.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Chaweng Beach

Der weiße und feinsandige, von Palmen gesäumte, sieben Kilometer lange und teils über 60 Meter breite Chaweng Beach ist Koh Samuis längster und beliebtester Strand. Das Wasser ist klar und es hat keine Steine oder Korallen. Der Strand lässt sich in drei Abschnitte gliedern.

Chaweng Yai Beach
Chaweng Yai Beach an einem verregneten Tag in der Nebensaison.
  • Chaweng Yai ist der größte Strandabschnitt im Norden. Hier findest du vor allem große Luxus-Resorts. Der Sandstrand fällt flach ab, eignet sich aber gut zum Baden. Er ist etwas ruhiger als der Chaweng Hauptstrand.
  • Der Hauptstrand von Chaweng fällt sehr flach ins Wasser ab. Hier gibt es die meisten Hotels und auch günstige Unterkünfte. Mit seinen Partys bis zum Morgengrauen ist dieser Strandabschnitt nichts für Ruhesuchende! Nachts grölen Wodka-Mixgetränke aus Kübeln trinkende Touristen gegen die laut wummernden Bässe der Diskotheken an. Tagsüber wird alles von dem Motorenlärm der wild durchs Wasser peitschenden Jetskis übertönt.
  • Chaweng Noi ist der kleinste Strandabschnitt im Süden. Er ist durch eine felsige Landzunge von den anderen beiden Stränden getrennt. Obwohl es ein paar Felsen im Wasser hat, eignet sich der etwas grobkörnige Sandstrand gut zum Schwimmen. Es gibt am Chaweng Noi Beach wenige Luxus-Resorts. Die laute Ringstraße führt dicht hinter den Hotels vorbei.

Besonders zur Hauptsaison (Ende Dezember bis März und Juli bis September) ist der Chaweng Beach total überlaufen. Trotz der vielen Besucher ist der Strand relativ sauber, was an den Resorts am Strand liegt, für die er täglich gesäubert wird. Abends dominiert das Party Volk den Chaweng Beach. Am Nordende findet sich die ARK Bar, die wegen ihrer Feuershows und Beachpartys mit DJs bekannt ist. Entlang der Chaweng Beach Road findest du unzählige Restaurants, Bars, Fast-Food-Ketten usw.

Chaweng Noi Beach
Chaweng Noi Beach.

Am Nachmittag kommen mehr Thailänder an den Strand, mit ihnen auch Verkäufer von relativ günstigen Snacks, wie Papaya Salat, Früchten, Fleischspießen oder Fisch. Als preisgünstige Unterkunft ist das Your Place Resort zu empfehlen. Wem die einfachen Unterkünfte zu unkomfortabel sind, der kann auf die neueren Bungalows im Resort ausweichen.

Im Süden vom Chaweng Beach, in der Nähe der Chaweng Walking Street, gibt es einen öffentlichen Zugang zum Strand. Alternativ läufst du durch eines der Resorts an der Chaweng Beach Road.

Hinweis: Ich rate von einer Unterkunft am Chaweng Beach ab. Chaweng hat so gar nichts mit dem ursprünglichen Thailand gemein. Auch der ständige Lärm nervt. Die Einflugschneise vom Koh Samui Airport verläuft genau über die Ortschaft und den Strand. Du hast tagsüber die Flugzeuge über dir und nachts das Hämmern der Bässe aus den Lautsprechern der Clubs. Nach ein paar Tagen in Chaweng brauchst du erst mal Urlaub. Chaweng kann ich dir nur empfehlen, wenn du wirklich nahezu täglich am Nachtleben teilhaben willst und dich nicht an dem Lärm störst. Für das Partyvolk empfiehlt sich das ARK Bar Beach Resort. Alternativ findest du auch am deutlich ruhigeren Chaweng Noi Beach schöne Unterkünfte.

Mittelklasse-Resorts am Chaweng Beach:

Luxus-Resorts:

Budgetunterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Coral Cove Beach

Tipp: Südlich vom Chaweng Beach befindet sich der 150 Meter lange Coral Cove Beach. Von Chaweng nach Lamai fahrend kannst du den Strand auf der linken Seite von der Straße aus kurz einsehen. Der malerische Strand liegt in einer kleinen, mit Kokospalmen gesäumten Bucht.

Der Coral Cove Strand auf Koh Samui
Coral Cove Beach.

Der Coral Cove Beach wird relativ wenig frequentiert, ist also recht ruhig. Der Strand fällt flach in das kristallklare Wasser ab, der Sand ist bräunlich und etwas gröberkörnig als anderswo. Neben formschönen Felsen am Strand gibt es auch im Wasser ein paar Steine, sodass du hier gut schnorcheln kannst. Ein gutes Restaurant findest du direkt am Strand.

In der Bucht gibt es nur ein paar Hotels, wie z. B. das Coral Cove Resort. Von den Resorts aus hast du einen wunderbaren Blick auf den Strand und das Meer. Nachteilig ist allerdings, dass die viel befahrene Ringstraße dicht hinter den Hotels vorbeiführt.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Silver Beach (Thong Takian Beach)

Der 250 Meter lange Silver Beach (auch Thong Takian Beach genannt) war lange Zeit sehr zu empfehlen. Er liegt in einer kleinen, traumhaft schönen, von dichtem Dschungel bewachsenen Felsenbucht zwischen Chaweng und Lamai.

Silver bzw. Thong Takian Beach
Der Silver Beach auf Koh Samui.

Am Silver Beach geht es deutlich ruhiger zu als an den Stränden von Chaweng oder Lamai. Leider hat sich das in den letzten Jahren auch herumgesprochen, sodass der Strand inzwischen zur Hauptsaison ziemlich überfüllt sein kann. Außerdem verdreckt der Strand immer mehr, da viele Besucher ihren Müll einfach liegen lassen.

Ufernah liegen im Wasser zwar ein paar Steine, nach ein paar Metern kannst du hier aber wunderbar schwimmen. Der Sand ist feinkörnig und hell, für ausreichend Schatten sorgen die Bäume. Es gibt an dem hübschen Strand ein paar Mittelklassehotels wie z.B. das Christal Bay Beach Resort oder das Silver Beach Resort.

Wenn du den Schildern zum Rock Salt Restaurant folgst und dort deinen Roller abstellst, gelangst du zwischen dem Restaurant und ein paar Bungalows hindurch direkt zum Strand.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Laem Nan Beach

An dem etwa 800 Meter langen Laem Nan Beach geht es, trotz seiner Lage zwischen Chaweng und Lamai, äußerst ruhig zu.

Laem Nan Beach
Laem Nan Beach.

Die Mitarbeiter des Beach Republic Hotels sind sehr freundlich. Mir wurde angeboten, die Liegen und den Pool zu nutzen, ohne dafür bezahlen oder etwas bestellen zu müssen. Der von wenigen Palmen gesäumte, feinsandige, helle Sandstrand fällt sehr flach ab zum Meer und wird stark von den Gezeiten geprägt. Zum Schwimmen ist er eher nicht geeignet: bei Ebbe musst du sehr weit hinauslaufen, um schwimmen zu können, bei Flut verschwindet der Strand beinahe vollständig. Etwa auf halber Höhe vom Strand gibt es einen breiten schwimmenden Steg, auf dem Tische und Stühle stehen. Dieser Steg gehört zum Restaurant des Le Méridien Koh Samui Resort & Spa. Tagsüber kannst du ihn nutzen, um gleich ins tiefere Wasser zu gelangen, abends verwandelt er sich in ein romantisches Restaurant.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Lamai Beach

Südlich vom Chaweng Beach, ebenfalls an der Ostküste, liegt der Lamai Beach. Der Lamai Beach gehört mit einer Länge von gut drei Kilometern zu den längsten Stränden der Insel. Der helle, bräunliche Sand ist nicht so weiß und feinkörnig wie der am Chaweng Beach. An manchen Stellen ist der Sandstrand bis zu 40 Meter breit. Das Wasser eignet sich gut zum Schwimmen. Am Lamai Beach geht es ruhiger zu als in Chaweng. Das Dorf Lamai erstreckt sich parallel zum südlichen Strandabschnitt. Hier gibt es viele Geschäfte und Restaurants. In den Bier-Bars arbeiten thailändische Mädchen zur Unterhaltung der meist deutlich älteren westlichen Ausländer.

Der beliebte Lamai Beach auf Koh Samui
Lamai Beach.

Am Südende vom Strand stellen Großvater- und Großmutterfelsen eine viel fotografierte Sehenswürdigkeit von Koh Samui dar. Außerdem gibt es dort vorrangig größere Resorts. Im nördlichen, ruhigeren Teil findest du noch einfache Unterkünfte für Individualtouristen und Backpacker wie z. B. die New Hut Bungalows oder auch das einfache, aber zweckmäßige Weekender Bungalow. Schwimmen ist bei Ebbe im südlichen Teil besser möglich, im Norden ragen Felsen aus dem Wasser und es werden vermehrt Algen angeschwemmt. Außerdem hast du im südlichen Teil diverse Wassersportmöglichkeiten wie Jetski, Parasailing oder Segeln. Zu den beliebtesten Resorts am Strand gehört das schöne Samui Jasmine Resort. Generell fühlen sich am belebten Lamai Beach Urlauber wohl, die es tagsüber etwas ruhiger möchten, abends aber auch am Nachtleben teilhaben wollen.

Beliebte Mittleklasse-Resorts am Lamai Beach:

Luxusunterkünfte:

Budgetunterkünfte:

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Samui Sea Sports Erlebnisbad

Zwischen Wat Ratchathammaram und Guan Yu Schrein befindet sich ein namenloser Strand, an dem auch das Samui Sea Sports Erlebnisbad liegt.

Samui Sea Sports Erlebnisbad
Strand vor dem Samui Sea Sports Erlebnisbad.

Der etwa einen Kilometer lange Strand liegt an einer geschwungenen Bucht nördlich von Hua Thanon. Vor der Bucht befinden sich viele Sandbänke und es gibt nur wenige Bereiche, die sich auch zum Schwimmen eignen. Der feine Sand ist hell und von bräunlicher Färbung. Leider hatte es, als ich dort war, auch ziemlich viel Müll. Eine empfehlenswerte Unterkunft in Strandnähe ist z. B. das Samui Garden Home Hotel. Die wenigen Attraktionen an diesem kaum besuchten Strand sind eine urige Beach Bar und das Samui Sea Sports Erlebnisbad, das unter anderem mehrstündige geführte Jetski-Touren organisiert.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Nahai Beach

Der etwa 1,5 Kilometer lange, teilweise schneeweiße feinkörnige Nahai Beach beginnt gleich südlich vom Hua Thanon Fischerdorf und verläuft teils sehr breit, teils schmal bis südlich vom Samui Aquarium & Tiger Zoo.

Der schneeweiße Nahai Beach
Nahai Beach.

Der Nahai Beach ist einer der wenigen Strände auf Koh Samui, die sich gut zum Kitesurfen eignen. In den Monaten Dezember bis April, wenn die Windbedingungen optimal sind, dominieren hier daher die Kitesurfer das Strandleben. Die Kitesurfschule findest du an der Straße bei der Abzweigung zum Strand. Zum Schwimmen ist der Nahai Beach eher ungeeignet, da das Wasser, wie am zuvor genannten Strand, sehr seicht ist. An diesem Beach gibt es besonders schöne Strandvillen, die sich gutbetuchte Urlauber mieten können. Eine fantastische Unterkunft am Nahai Beach ist das Shiva Samui. Für dein leibliches Wohl sorgt ein schöner Beach-Club.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Natien Beach (Hat Na Thian)

Im Südosten, durch eine kleine Landzunge vom Nahai Beach getrennt, liegt etwas abgelegen der etwa 500 Meter lange Natien Beach.

Natien Beach
Natien Beach.

Bekanntestes Resort an diesem wunderschönen Strand ist das Centara Villas Samui. Der ruhige Strand bietet fantastische Ausblicke auf die vorgelagerten Inseln Koh Mat Sum und Koh Taen. Auch der Natien Beach ist zum Schwimmen wegen ungenügender Wassertiefe und Steinen im Wasser ungeeignet. Geschäfte oder gar ein Nachtleben findest du hier nicht. Gefallen dürfte dir aber die Cool Bar, eine urige Strandbar mit Hängematten in den schattenspendenden Bäumen.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Laem Set Beach

An der südöstlichen Spitze von Koh Samui liegt der vergleichsweise noch recht unberührte Laem Set Beach. Der etwa 100 Meter lange Strand ist etwas steinig und nicht so malerisch von Palmen gesäumt wie andere Strände von Samui, bietet aber Schatten genug durch andere Bäume. Bekanntestes Resort am Strand ist das ShaSa Resort und Residences. Auch dieser Strand eignet sich wegen des Niedrigwassers nicht zum Schwimmen. Wenn du im ShaSa Resort wohnst, kannst du dich aber in den großen, am Hang gelegenen Infinity-Pools erfrischen, die eine großartige Aussicht über die Bucht bieten. Der Laem Set Beach liegt sehr abgeschieden und bietet sich in erster Linie an für Touristen, die absolute Ruhe wollen. In das belebtere Lamai sind es mit dem Roller etwa 20 Minuten.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Bang Kao Beach (Laem Sor Beach)

Westlich vom Laem Set Beach befindet sich die etwa 4,5 Kilometer lange Ao Bang Kao (Bang Kao Bucht). Entlang der mit vielen Bäumen bewachsenen Bucht, die du über mehrere Zufahrtsstraßen erreichen kannst, gibt es einen nahezu durchgängigen Sandstrand, allerdings kaum Geschäfte, Restaurants oder Resorts. Der Bang Kao Beach fällt sehr flach ab und ist an den meisten Stellen steinig, eignet sich also nicht zum Schwimmen. Im Osten ist der Naturstrand sehr schmal und bietet bei Flut kaum Platz zum Liegen.

Bang Kao Beach
Bang Kao Beach.

Der einsame Strand wird nicht gesäubert, es liegen viele Pflanzenreste und angeschwemmter Müll herum. Im mittleren Bereich der Bucht wird der Strand etwas breiter. Schwimmen ist aber auch hier aufgrund des sehr seichten Wassers und vieler scharfkantiger Felsen nicht möglich. In diesem mittleren Bereich der Bucht liegen viele Fischerboote im flachen Wasser. Der westliche Teil der Bang Kao Bucht ist einladender. Dieser Strandabschnitt wird wegen seiner Nähe zur Laem Sor Pagoda auch Laem Sor Beach genannt. Der Strand ist hier wieder sehr schmal, Schatten ist durch die den Strand säumenden Palmen gegeben. Es gibt einen großen Bereich, der nahezu frei von Steinen ist. Hier kannst du dich zumindest mal in das erfrischende Wasser legen. Im äußersten Westen der Bucht endet der hier wieder sehr steinige Strand bei der Laem Sor Pagoda. Zum Bang Kao Beach verirren sich nur wenige Urlauber. Der Strand ist ruhig und einsam und lädt zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Faszinierend ist die Aussicht auf die vorgelagerte Insel Koh Madsum. Für einen Besuch des Bang Kao Beach solltest du daran denken, ausreichend Trinkwasser und vielleicht eine kleine Brotzeit bzw. Früchte mitzunehmen. Ein günstige Übernachtungsmöglichkeit findest du im Easy Time Resort.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Thong Krut Beach

Westlich der Laem Sor Pagoda befindet sich das Thong Krut Fischerdorf. Das kleine Dorf ist kein Urlaubsort und es verlaufen sich nur sehr wenige Touristen an diesen landschaftlich schönen Ort. Der naturbelassene Strand besteht teilweise aus Korallenbruchstücken und im seichten Wasser hat es viele scharfkantige Felsen und abgestorbene Korallen. Eine der wenigen Unterkünfte hier ist das Las Palmas Boutique Hotel.

Thong Krut Beach
Thong Krut Beach.

Tipp: Du kannst dir am Thong Krut Beach ein Fischerboot chartern und dich zum Schnorcheln auf die vorgelagerten Inseln Koh Taen und Koh Mat Sum bringen lassen. Außerdem gibt es am Thong Krut Beach viele empfehlenswerte Seafood-Restaurants, in denen dir köstliche, fangfrische Meeresfrüchte zubereitet werden. Auch die Beach-Bar in der Nähe der Fischerboote ist urig und besonders zum Sonnenuntergang zu empfehlen.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Thong Tanote Beach (Centara Coconut Beach)

Westlich vom Thong Krut Beach befindet sich hinter einer dicht bewachsenen Landzunge ein weiterer Strand.

Thong Tanote Beach
Thong Tanote Beach.

An diesem braunen, 1,7 Kilometer langen Sandstrand liegt das Centara Coconut Beach Resort. Der Strand war bei meinem Aufenthalt mit Müll übersät und sah zum Schwimmen wenig einladend aus. Mit dem French Kiss gibt es hier aber ein wirklich empfehlenswertes Restaurant.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Phangka Beach

Die Phangka Bay befindet sich im äußersten Süden von Koh Samuis Westküste. In der Bucht gibt es einen naturbelassenen, braunen 600 Meter langen Sandstrand.

Phangka Beach
Phangka Beach.

Der Sand ist grobkörnig, das Wasser seicht. Auch dieser Strand eignet sich nicht zum Schwimmen. Du findest hier aber zwei Resorts, die sich aufgrund der sehr abgeschiedenen Lage für Ruhesuchende bestens eignen. Das AVANI+ glich bei meinem Aufenthalt noch einer großen Baustelle, das Phangka Paradise Resort liegt am anderen Ende der Bucht und überzeugt mit modernen Steinbungalows und einem tollen Pool. Der mittlere Bereich der Bucht ist noch völlig unbebaut. Die Aussicht auf die kleinen vorgelagerten Inseln ist zum Sonnenuntergang besonders schön.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Taling Ngam Beach - Der schönste Strand von Koh Samui?

Tipp: Einer von Koh Samuis schönsten Stränden ist zweifelsfrei der Taling Ngam Beach.

Der schöne Taling Ngam Beach auf Koh Samui
Taling Ngam Beach.

Er liegt im südlichen Teil der Westküste und bietet einen fantastischen Blick auf die vorgelagerten Inseln in der Ferne, die besonders zum Sonnenuntergang ein gutes Fotomotiv abgeben. Wenn du einen langen, traumhaft schönen Sandstrand fernab vom Massentourismus suchst, dann bist du am Taling Ngam Beach genau richtig. Es gibt keinen nervigen Verkehr, keine lauten Flugzeuge, Jetskis oder Boote und keine aus Eimern trinkenden Touristen. Nach ein paar Tagen am Taling Ngam Beach bist du absolut tiefenentspannt.

Hinweis: Es gibt auf Koh Samui zwei Bereiche, die als Taling Ngam Beach bezeichnet werden. Der eine Bereich liegt direkt bei der Ortschaft Taling Ngam und ist aufgrund von schroffen Felsen und etwas Müll wenig einladend. Du findest hier aber das empfehlenswerte Restaurant The Island View, in dem manchmal auch Livemusik gespielt wird. In der von Felsen geschützten Bucht vor dem Restaurant liegen Fischerboote.

Der 1,5 Kilometer lange, wunderschöne Taling Ngam Beach beginnt etwa 500 Meter nördlich vom The Island View Restaurant! Hier findest du das ebenfalls empfehlenswerte I-Talay Beach Bar & Cottage Taling Ngam. Der palmengesäumte Strand vor der Anlage ist einfach traumhaft. Das Wasser ist klar und bestens zum Schwimmen geeignet. Der bräunliche Sand ist hell und feinkörnig. Verhältnismäßig wenige Touristen wissen von diesem Traumstrand auf Koh Samui.

Tipp: Im Taling Ngam Muay Thai Gym kannst du preiswert Unterricht im thailändischen Nationalsport nehmen und im nahegelegenen Wat Khiri Wongkaram findest du Ruhe pur.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Lipa Noi Beach 1

Der 1,5 Kilometer lange Strand direkt am Lipa Noi Pier, von dem die Raja Ferry geht, wird oft Lipa Noi Beach genannt. Auch dieser wunderschöne Strand ist noch ein echter Geheimtipp, was daran liegt, dass die Zufahrt nicht einfach zu finden ist.

Lipa Noi Beach 1
Lipa Noi Beach 1.

Tipp: Um zum besagten Strand zu gelangen, musst du auf den Lipa Noi Pier zufahren, vor der Einfahrt aber rechts abbiegen und dann den ersten Pfad links fahren. Bei dem zweiten Pfad handelt es sich um eine private Straße, die zu einem Wohnhaus führt.

Am Strand angekommen, findest du einen kleinen Massagestand und ansonsten absolute Ruhe vor Touristen. Das gelegentliche Brummen von den Motoren der Fähre fällt kaum störend auf. Der feine Sand dieses breiten Strandes ist schneeweiß und feinkörnig. Es gibt ausreichend Schattenplätze unter den Palmen. Neben einer Touristin, die sich eine entspannende Massage an dem Stand gegönnt hat, war ich der einzige Besucher dieses tollen Strandes.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Lipa Noi Beach 2

Ein weiterer Strand auf Koh Samui, der ebenfalls Lipa Noi Beach genannt wird, befindet sich nördlich des zuvor genannten Strandes hinter einer Landzunge.

Lipa Noi Beach 2
Lipa Noi Beach 2.

Hier gibt es direkt am Strand empfehlenswerte Resorts, so z.B. das The Lipa Lovely Resort oder das bekannte Nikki Beach Resort Koh Samui, in dem oft gut verdienende Urlauber laute Partys feiern. Der etwa drei Kilometer lange Lipa Noi Beach 2 ist nicht ganz so breit wie der Lipa Noi Beach 1. Bei Flut ist er sogar richtig schmal und der Sand ist nicht so weiß. Da es an diesem Strand aber viele Resorts gibt, ist hier deutlich mehr los. Dennoch kann ich auch den Lipa Noi Beach 2 empfehlen. Im Vergleich zu den Stränden an der Ostküste ist es hier immer noch herrlich ruhig. Nur direkt vor dem Nikki Beach Resort kann es schon nachmittags laut werden, wenn die Party am Nachmittag startet und internationale DJs Musik auflegen. Auch der Lipa Noi Beach 2 liegt an der Westküste, sodass du natürlich auch hier herrliche Sonnenuntergänge erleben kannst.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Nathon Beach

Südlich vom Nathon Pier und der gleichnamigen Ortschaft liegt der etwa 300 Meter lange Nathon Beach.

Nathon Beach
Nathon Beach.

Der Strand fällt relativ steil ab und eignet sich damit bestens zum Schwimmen. Der Sand besteht größtenteils aus Muscheln und Muschelbruchstücken, ist also sehr grob. Am Nathon Beach gibt es kaum Schattenplätze. Die meisten Touristen kommen hier nicht zum Baden, sondern gehen in eine der zahlreichen, Richtung Pier gelegenen Bars und Restaurants. Viele nutzen auch nur eine der günstigen Unterkünfte wie z. B. das Sri Samui Hotel, das Win Hotel oder das Jinta City Hotel, auf ihrer Durchreise.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Bang Makham Beach

Bang Makham Beach auf
Bang Makham Beach.

Nördlich von Nathon befindet sich der etwa 3 Kilometer lange Bang Makham Beach. Ein Besuch macht nur bei Ebbe Spaß, da der Sandstrand bei Flut sehr schmal ist und kaum Platz zum Liegen bietet. Generell ist der mäßig abfallende Strand aber gut zum Schwimmen geeignet und bietet auch ein paar Schattenplätze unter Bäumen.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Laem Yai Beach

Laem Yai Beach ist ein 800 Meter langer Strand im Nordwesten von Koh Samui. An dem sehr ruhigen Strand gibt es ausschließlich Luxus-Resorts, wie z. B. das Four Seasons oder das MAI Samui Beach Resort.

Laem Yai Beach
Laem Yai Beach.

Geschäfte oder Restaurants findest du außerhalb der Resorts kaum. Dafür hat es viele Massagestände und es geht verhältnismäßig ruhig zu. Im Wasser trüben viele kleine Steine und Korallenbruchstücke die Freude beim Schwimmen. Außerdem ist das Wasser hier sehr seicht. Schön sind die vielen Palmen, die diesen Strand säumen.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Villa Malouna Beach

Am westlichsten Punkt der Nordküste, vor der Villa Malouna, liegt ein etwa 500 Meter langer Sandstrand. Der Strand ist öffentlich zugänglich, wird aber kaum besucht.

Villa Malouna Beach
Villa Malouna Beach.

Der bräunliche Sandstrand ist auch bei Flut relativ breit. Es sind nur wenige natürliche Schattenplätze vorhanden. Schwimmen macht hier Freude, sonst bietet der sehr ruhige Strand nicht viel. Eines der schönsten, aber auch teuersten Resorts von Koh Samui, das Four Seasons Resort, befindet sich auf einem Hügel am westlichen Strandende.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Bang Por Beach

Der 3 Kilometer lange Bang Por Beach liegt im Nordwesten von Koh Samui. Es verlaufen sich nur wenige Touristen in die traumhafte Bucht.

Bang Por Beach
Bang Por Beach.

Der relativ feinkörnige, bräunliche Sandstrand ist an vielen Stellen von Palmen gesäumt. Viele Strandabschnitte sind sehr schmal, eignen sich aber gut zum Schwimmen. Hinter dem Bang Por Beach verläuft die Küstenstraße, die hier allerdings nur wenig befahren ist. Der lange Strand bietet sich für ausgedehnte Strandspaziergänge an mit einer wunderbaren Aussicht auf Koh Phangan. Die Resorts und Restaurants verteilen sich harmonisch über die gesamte Länge des Strandes. Eine gute Unterkunft am Bang Por Beach ist das Anna Resort.

STRANDÜBERSICHT | KARTE

Baan Tai Beach

Tipp: Das Dorf Baan Tai mit dem gleichnamigen, etwa 700 Meter langen Strand liegt westlich von unserem Ausgangspunkt, dem Mae Nam Beach. Hier gibt es ein paar Resorts wie z. B. das empfehlenswerte Mimosa Resort & Spa oder das By Beach Resort und absolute Ruhe.

Baan Tai Beach auf Koh Samui
Baan Tai Beach.

Der Strand ist feinkörnig und sehr sauber. Auch die Aussicht hinüber nach Koh Phangan ist wunderschön. Vor der Küste, die an manchen Stellen steinig ist, liegen ein paar Korallenriffe, weshalb sich der Strand auch gut zum Schnorcheln eignet.

Karte Koh Samui Strände

Weitere Inseln und Sehenswürdigkeiten in Südthailand

Das könnte dich auch interessieren

Die Strände von Koh Samet

Koh Samet Sehenswürdigkeiten und Strände

Koh Mak Reiseinformationen

Koh Mak Sehenswürdigkeiten und Strände

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya Sehenswürdigkeiten, Strände und Reiseinformationen

Koh Chang - Strände u. Infos

Koh Chang Strände