Koh Samet Thailand

Koh Samet (Ko Samed) - Sehenswürdigkeiten, Strände und Reiseinformationen

Die Insel Koh Samet liegt 190 Kilometer östlich von Bangkok im Golf von Thailand, in einer Entfernung von sechs Kilometern der Küstenlinie der Provinz Rayong vorgelagert. Die Insel erstreckt sich von Norden nach Süden in einer Länge von knapp sieben Kilometern und ist nicht mehr als drei Kilometer breit. Bis vor wenigen Jahrzehnten galt Koh Samet mit seinen traumhaften Stränden mit feinstem weißen Sand und dem türkisfarbenen kristallklaren Wasser als Geheimtipp für Backpacker, die in einfachen Hütten an den Stränden billig Unterkunft fanden.

Koh Samet: Die Top-Sehenswürdigkeiten

Inzwischen ist Koh Samet nicht zuletzt auf Grund seiner optimalen Erreichbarkeit von der Millionenmetropole Bangkok aus zu einer herausragenden Touristenattraktion für Thailänder und Pauschaltouristen geworden. Viele der einfachen Bungalows sind komfortablen Resorts und teuren Luxushotels* gewichen.

1981 wurde die noch zu 80 % mit Wald bedeckte Insel zusammen mit einigen andern Inseln zum Naturschutzgebiet "Khao Laem Ya - Mu Ko Samet Nationalpark" erklärt. Dadurch wurden einer hemmungslosen Bebauung Grenzen gesetzt. Das kleine Dorf Baan Na Dan im Nordosten liegt außerhalb des Parks. Hier zahlt man vor Weiterfahrt einmalig 200 Baht (rund 5 Euro) Eintritt zum Nationalpark.

Sehenswürdigkeiten von Koh Samet

Die kleine Insel hat nur wenige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Koh Samet ist vor allem wegen seiner zahlreichen Strände bei Erholungssuchenden beliebt.

Wat Koh Samet

Der Wat Koh Samet ist der einzige Tempel auf Koh Samet. Du findest ihn in "Samet City" im Norden der Insel. Die große Buddha Statue und die Tempelgebäude mit schönen Wandmalereien sind einen Zwischenstopp wert.

Statue von Aphai Mani und der Meerjungfrau

Phra Aphai Mani ist ein sehr bekanntes Märchen in Thailand, die Geschichte um einen Prinzen, eine liebestolle Riesin und eine ihn rettende Meerjungfrau. Schon am Pier werden die Touristen von einer riesigen Statue der Meerjungfrau empfangen. Eine weitere Statue von Aphai Mani und der Meerjungfrau, die ein beliebtes Fotomotiv abgibt, findest du am Sai Kaew Beach.

Samet End Viewpoint

Koh Samet End Viewpoint

Auf Koh Samet gibt tolle Aussichtspunkte, zu denen Wegweiser entlang der Hauptstraße führen. Der schönste Viewpoint liegt ganz im Süden der Insel. Am Samet End Viewpoint ist es wunderbar ruhig, da sich kaum Touristen hierher verlaufen. Du hörst nur das Rauschen des Meeres und kannst den Blick auf die winzige unbewohnte Insel Koh Chan genießen.

Strände von Koh Samet

Auf Koh Samet gibt es über 14 Strände. Die vielen Strände und Buchten an der Ostküste von Koh Samet sind sandig, die wenigen Buchten der Westküste etwas felsiger. Hier kann man besser schnorcheln und um die Korallenriffe tauchen.

Hier aufgezählt Koh Samets Strände von Nord nach Süd:

Strand auf Koh Samet

Strände an der Ostküste

Ao Noi Na

Ao Noi Na ist ein sehr kleiner Strand ganz im Norden der Insel. An diesem Strand halten sich nur wenige Touristen auf. Wer sich vom Festland mit der Fähre dem Koh Samet Na Dan Pier nähert, sieht diesen Strand schon vom Boot aus. Der Ao Noi Na ist für Ruhesuchende in Ordnung, gehört aber nicht zu den schönsten Stränden von Koh Samet.

Sai Kaew Beach (Had Sai Kaew)

Im Nordosten der Insel liegt einer der schönsten und meist frequentierten Strände von Koh Samet, der Sai Kaew Beach (Kristall- oder Diamanten-Beach) mit weißem, feinstem Sand. Der Had Sai Kaew ist der Hauptstrand von Koh Samet und gilt als Zentrum der Insel. Als Touristenort bietet er alles, was Touristen brauchen. Auch Party- und Karaoke-Lärm auf einer nächtlichen Amüsiermeile.

Am Had Sai Kaew gibt es zahlreiche Unterkünfte in allen Preisklassen. Etwas weiter im Inselinneren findet man noch Unterkünfte für 300-600 Baht pro Nacht (ca. 8 - 16 Euro). Bungalows am Strand sind deutlich teurer. Neben Thailändern besuchen diesen Strand auch auffällig viele chinesische Touristen.

Eine empfehlenswerte Unterkunft am Sai Kaew Beach ist z.B. das modern gestaltete Avatara Resort*.

Ao Hin Khok

Südlich vom Sai Kaew Beach an der Ostküste erstreckt sich der 500 Meter lange Ao Hin Khok. Der Ao Hin Khok Beach wird von dem Sai Kaew Beach nur durch einen großen Felsbrocken und die oben erwähnte Statue von Phra Aphai Mani und der Meerjungfrau getrennt und von den meisten Besuchern gar nicht als eigener Strand wahrgenommen. Sand- und Wasserqualität beider Strände sind etwa gleich.

Ao Phai

Der Ao Hin Khok ist vom benachbarten Ao Phai durch eine felsige Halbinsel getrennt. Die Resorts liegen jenseits der Straße. Früher hat es am Ao Phai Beach von Backpackern gewimmelt. Auf Grund der Preiserhöhungen der letzten Jahre und dem Ersetzen der preisgünstigen Unterkünfte durch teure Resorts kommen aber immer weniger Backpacker nach Koh Samet. Die vielen Bars waren bei meinem letzten Aufenthalt hier wenig besucht. Es ist ruhiger geworden um den Ao Phai Beach.

Relativ preiswerte Bungalows gibt es derzeit noch im Tubtim Resort*.

Ao Phutsa

In der nächst südlichen Bucht liegt der Ao Phutsa. Es gibt nur wenige Unterkünfte, etwa die Pudsa Bungalows*. Das Wasser ist kristallklar und es geht an diesem Strand ruhiger zu als an den zuvor genannten. Wenn du Ruhe an einem wunderschönen Strand sucht, bist du hier genau richtig.

Ao Tubtim

Der Ao Tubtim liegt direkt neben dem Ao Phutsa. Direkt am Strand befindet sich das Tubtim Resort* mit seinen Bungalows. Der Sand ist hier besonders weiß und das klare Wasser eignet sich auch zum Schnorcheln.

Ao Nuan

Der Ao Nuan ist nur etwa 50 Meter lang. Er ist durch eine kleine felsige Landzunge vom Ao Tubtim getrennt und nur auf einer Schotterpiste zu erreichen. Außer den Holzbungalows gibt es auch Zelte zu mieten. Auch dieser kleine Strand ist wegen seiner Schönheit einen Besuch wert.

Ao Cho

Der Ao Cho ist etwa dreimal so lang wie der Ao Nuan und ähnlich schön. Empfehlenswert ist hier das kleine Restaurant Kin Lom Chom Talay mit hervorragendem thailändischen Essen.

Ao Wong Duan Beach (Ao Vongduan)

Zu der Bucht Ao Wong Duan verkehrt von Ban Phe regelmäßig eine Fähre. Der Ao Wong Duan Beach ist der zweitgrößte Strand der Insel. Es gibt hier mehrere schöne Resorts mittlerer Preisklasse. Abends ist für Unterhaltung gesorgt, weshalb der Strand auch unter dem Namen Fullmoon Beach (wegen der hier stattfindenden Fullmoon Partys) bekannt ist.

Ao Thian

Vom Ao Wong Duan aus kann man die Landzunge zwischen den Buchten nach Süden überqueren und kommt so zum Ao Thian Beach, einem mit Felsbrocken durchsetzten Strand. Auch am Ao Thian Beach gibt es relativ viele Unterkünfte. Unter der Woche ist es hier herrlich ruhig. Am Wochenende kommt die Jugend von Bangkok gerne her. Von hier aus quert ein kurzer markierter Weg an die Westküste der Insel.

Ao Wai

Am nur einen Kilometer südlicher gelegenen Ao Wai Beach gibt es als Unterkunft einzig das Samet Ville Resort*. Der Sand ist etwas grobkörniger als an den zuvor genannten Stränden. Die meisten Gäste des Resorts kommen direkt mit dem Boot vom Festland.

Ao Kio

Der Ao Kio Beach ist etwa 100 Meter lang. Zu diesem Strand verlaufen sich kaum Touristen, außer sie haben ein Zimmer im erstklassigen Paradee Resort* gebucht.

Ao Pakarang Beach

Der Ao Pakarang Beach ist nur durch das Nimmanoradee Resort* zu erreichen. Um den Strand zu nutzen, muss man aber kein Gast des Resorts sein.

Ao Karang

Der Ao Karang liegt in der südlichsten Bucht von Koh Samet, nicht weit von dem oben erwähnten Viewpoint. Auch dieser Strand ist sehr ruhig. Besonders schön ist es hier zum Schnorcheln.

Strände an der Westküste

Ao Phrao Beach

An der Westküste hat der 300 Meter lange Ao Phrao Beach (Paradise Beach) einige, nicht zu dicht stehende Resorts für gut gespickte Geldbörsen. Die schöne Bucht bietet wunderbare Sonnenuntergänge.

Nightlife und Feste auf Koh Samet

Auf Koh Samet gibt es einige Bars und die Restaurants am Strand, an denen die Touristen mit Showeinlagen wie Feuershows unterhalten werden.

Ploy Bar tagsüber
Die Ploy Bar am Sai Kaew Beach...
Ploy Bar auf Koh Samet
...verwandelt sich ab 22:00 Uhr in einen Club.

Samed in Love

Samed in Love, so heißt das alljährlich stattfindende Festival auf Koh Samet. Direkt am Sai Kaew Beach wird dafür eine Bühne errichtet, auf der die ganze Nacht hindurch Bands und DJs auftreten.

Samed in Love Festival auf Koh Samet

Wer nicht am Strand schlafen will, sollte für Samet in Love seine Unterkunft schon lange im Voraus buchen.

Weitere Informationen bekommst du auf der Facebook-Seite von Samed in Love.

Weitere Informationen über Koh Samet

An- und Weiterreise

Wer die größten Touristenmassen vermeiden will, ist gut beraten die Wochenenden zu meiden, wenn die Wochenendler aus Bangkok einfallen.

Anreise von Bangkok mit dem Bus

Minibusse und Tourbusse fahren etwa jede Stunde vom Bangkok Eastern Bus Terminal (gleich neben der BTS Haltestelle Ekkamai) Richtung Rayong bzw. nach Baan Phe.

Anreise von Bangkok mit dem Auto oder Motorrad

Motorrad auf der Fähre nach Koh Samet

Koh Samet bietet sich auch als Ausflugsziel für eine Motorradtour von Bangkok aus an. Die Anfahrt aus Bangkok ist einfach. Du müsstest nur der Thanon Sukhumvit bis Rayong in Richtung Osten folgen. Ein Großteil der Strecke verläuft unter dem Bang Na - Chon Buri Expressway.

Schneller geht es nur mit dem Auto über den Highway Bangkok-Chonburi Richtung Pattaya. Anschließend musst du der Straße Nr. 36 Richtung Rayong folgen. Nach Rayong geht es noch ein kurzes Stück auf der Thanon Sukhumvit weiter Richtung Osten. Bei der Thanon Sukhaphibian 2nd Road rechts abbiegen und die letzten Meter zum Pier fahren. Die Fahrt von Bangkok nach Rayong dauert etwa 2½-3 Stunden.

Am Pier angekommen findest du einen gebührenpflichtigen bewachten Parkplatz. Motorrad oder Roller kannst du auch mit auf die Insel nehmen. An den Piers kannst du erfragen, welcher Fischkutter dich mitnimmt. Preis ist Verhandlungssache und lag bei mir damals bei 400 Baht für mich und das Motorrad.

Die Fähre nach Koh Samet

Nachtmarkt in Hua Hin

Die normale Fähre nach Koh Samet kostet 100 Baht (etwa 2,50 Euro) und pendelt stündlich von 8-18 Uhr zwischen Ban Phe Pier (Festland) und Na Dan Pier (Koh Samet). Die Überfahrt dauert 40 Minuten.

Außerdem gibt es Speedboote, die auch an anderen Stränden von Koh Samet direkt vor den Resorts anlegen.

Weitere Informationen zu den Fährverbindungen findest du hier.

Fortbewegung auf Koh Samet

Dierekt am Pier warten schon geländegängige Rot Songthaew (Sammeltaxis) auf Neuankömmlinge und fahren diese zu einem Festpreis zu den gewünschten Unterkünften. Schilder mit den Fahrpreisen zu den Stränden und Resorts findest du auch am Pier.

Auf der Insel werden Motorräder und Quads vermietet, mit denen du auf den nur zum Teil asphaltierten Straßen von Norden nach Süden fahren kannst. Ein Motorroller kostet 200 Baht (rund 5 Euro) pro Tag.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Zentralthailand

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Strände von Koh Larn

Koh Larn Strände

Pattaya Sehenswürdigkeiten

Pattaya - Strände und Sehenswürdigkeiten

Hua Hin Reiseinformationen

Hua Hin Sehenswürdigkeiten

Inselparadies Koh Chang

Koh Chang Sehenswürdigkeiten