Sandsäcke gegen das Hochwasser in Bangkok

Hochwasser Thailand

Ursachen der Überschwemmungen in Thailand und die Folgen für Bangkok

Mann im Boot auf einer Straße in Thailand

Hochwasser Thailand - Wie die meisten der nahe am Meer liegenden Millionenstädte ist auch Bangkok der ständigen Bedrohung durch Hochwasser ausgesetzt.

Der Fluss Chao Phraya nimmt mit seinen vielfach verzweigten Kanälen das Wasser der Flüsse aus dem Norden des Landes auf und sorgt für dessen Abfluss in den Golf von Thailand - sollte sorgen.

Der enorme Bevölkerungszuwachs in Bangkok ließ die Stadt baulich rasant wachsen. Um Platz für Wohnungsbau und Straßen zu gewinnen, wurden viele Kanäle der an Kanälen einst so reichen Stadt Bangkok (Venedig des Ostens) zugebaut, mit dem Ergebnis, dass der Abfluss im Falle überdurchschnittlicher Wassermengen jetzt behindert ist.

Kanalboot Bangkok - Alle Infos

Hochwasser Thailand - Das Absinken von Bangkok

Hochwasser Thailand - Garküche auf überschwemmter Straße in der Nähe vom Don Muang Airport

Hinzu kommt, dass Bangkok, das zum Teil schon um zwei bis drei Metern unter Meeresspiegelniveau liegt, jährlich weiter um ein bis zwei Zentimeter in den Boden sinkt. Dieses Absinken der Stadt wurde noch massiv beschleunigt dadurch, dass immer mehr Grundwasser abgepumpt wurde, um den Wasserbedarf der wachsenden Bevölkerung zu decken. An vielen Stellen kann man Risse und Abbrüche im Boden beobachten und messen. Heute ist das Abpumpen von Grundwasser verboten.

Weitere Ursachen für die Überschwemmungen in Thailand

Weitere Überflutungen begünstigende Faktoren sind die Rodung der Wälder im Norden des Landes und der Mangrovenwälder an den Küsten. Ungewöhnlich starke und anhaltende Monsunregen, die zum Teil auch zu einer Überfüllung der Stauseen führen, überfordern die verbliebenen Ausbreitungs-, Versicker- und Abflussmöglichkeiten der Wassermassen.

Motorrad bei Hochwasser

2011, bei dem seit 50 Jahren katastrophalsten Hochwasser in Thailand und Bangkok hatten ungewöhnlich heftige und lang anhaltende Monsunregen das Land und die Stadt überschwemmt. Eine gleichzeitige Springflut behinderte den Abfluss der Wassermassen ins Meer zusätzlich. Fast 12% der Fläche Thailands lagen unter Wasser.

Die Gefahr weiterer schlimmer Überschwemmungen steigt besonders für Bangkok mit dem durch den Klimawandel bewirkten Anstieg des Meeresspiegels.

Thailändisches Mädchen auf überfluteter Straße

Teile den Artikel mit deinen Freunden:

Reiseinformationen Thailand

Das könnte dich auch interessieren

Floating Market Bangkok

Schwimmende Märkte Bangkok

Der Chao Phraya Fluss

Chao Phraya Fluss Thailand

Sicherheit in Thailand

Thailand Sicherheit

Inselparadies Koh Mak

Koh Mak Strände, Sehenswürdigkeiten und Reiseinfos