MRT Station von einer Straße in Bangkok

MRT Bangkok – Alle Informationen zur Metro in Bangkok

Der MRT ist die Metro (U-Bahn) von Bangkok und gehört neben dem Skytrain (BTS) und dem Airport Rail Link zu den Massenverkehrssystemen der thailändischen Hauptstadt.

MRT Haltestelle in Bangkok

Ganze 12 Jahre lang hatte die Metro von Bangkok mit der Blue Line nur eine einzige U-Bahn Linie. Nicht viel für eine Großstadt wie Bangkok. Ende 2016 wurde mit der Purple Line (Violette Linie) die zweite U-Bahn Strecke eröffnet. Bis heute ist nur ein Teil der Strecke in Betrieb. Im Jahr 2022 soll mit der Orange Line die dritte U-Bahn Linie von Bangkok eröffnet werden.

Durch das hohe Verkehrsaufkommen in der Millionenmetropole Bangkok sind die Straßen ständig überfüllt. Zur Rush Hour ist mit dem Auto kaum noch ein Vorankommen auf den Straßen von Bangkok möglich.

Zur Entlastung der Straßen tragen Kanalboote, Skytrain, Airport Rail Link und Metro bei. Damit du bei deinem nächsten Bangkok Besuch nicht mit dem Taxi im Stau stehen musst, erfährst du in folgendem Beitrag alles über Preise, Nutzung, Betriebszeiten, Haltestellen und Ausbaupläne des MRT in Bangkok.

MRT Bangkok - Preise, Fahrkartenkauf und Nutzung der Metro

MRT Bangkok - Die Preise der Metro

Die Preise für Fahrten mit der Metro in Bangkok sind aus westlicher Sicht sehr günstig. Einzelfahrten für Erwachsene kosten zwischen 16 und 42 Baht (etwa 0,40 - 1,05 Euro), für Kinder, Studenten und Senioren 8 bis 21 Baht (etwa 0,20 - 0,53 Euro). Die Preise richten sich nach der Entfernung zwischen den Haltestellen.

Dennoch fahren hauptsächlich besser verdienende Thailänder mit der Metro. Normalverdiener, etwa Supermarktangestellte, fahren oft mit den deutlich günstigeren Linienbussen, von denen manche sogar kostenlos genutzt werden können.

Preistabelle nach Anzahl der Haltestellen (Beispiel - Blue Line)

Die Preise für den MRT richten sich nach der Entfernung und können daher von diesem Beispiel, je nach Start- und Zielhaltestelle, geringfügig abweichen. Um einen Eindruck von den Fahrtpreisen zu bekommen, sollte diese Tabelle (Stand 2017) dennoch ausreichen.

MRT Haltestellen Erwachsene Kinder / Studenten / Senioren
1 16 Baht 8 Baht
2 19 Baht 10 Baht
3 21 Baht 11 Baht
4 23 Baht 12 Baht
5 26 Baht 13 Baht
6 28 Baht 14 Baht
7 30 Baht 15 Baht
8 33 Baht 17 Baht
9 35 Baht 18 Baht
10 37 Baht 19 Baht
11 40 Baht 20 Baht
12-18 42 Baht 21 Baht

Fahrkarten - Möglichkeiten und Preise der verschiedenen Karten

Neben Einzelfahrten kannst du auch aufladbare Fahrkarten, z.B. Tageskarten, Monatskarten oder ermäßigte Fahrkarten für Kinder, Studenten oder Senioren kaufen. Einzelfahrkarten bekommst du am Automaten, die anderen Fahrkarten müssen am Schalter gekauft werden. Kinder unter 90 cm Körpergröße fahren kostenlos.

MRT Bangkok: Tageskarte, 3-Tages Karte und Monatskarte (30 Tage)

  • Tageskarten sind derzeit für 120 Baht (etwa 3,00 Euro) erhältlich. Mit Tageskarten kannst du den ganzen Tag über beliebig oft mit dem MRT fahren.
  • Das 3-Tages Ticket kostet derzeit 230 Baht (etwa 5,75 Euro).
  • Der 30-Tage Fahrschein kostet 1.400 Baht (etwa 35 Euro).

30-Tage Strecken-Fahrkarte (30 Day Trips Pass)

Für Leute, die hauptsächlich sehr lange Strecken mit dem MRT zurücklegen, lohnt sich der »30 Day Trip Pass«. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen Fahrschein mit einer Gültigkeit von 30 Tagen. Der Unterschied zur oben erwähnten Monatskarte ist, dass die Strecken pauschal pro Fahrt abgebucht werden. Je mehr Strecken du kaufst, umso günstiger werden die einzelnen Fahrten (siehe Tabelle).

Fahrten Fahrkartenpreis Preis je Strecke
15 Fahrten 450 Baht 30 Baht
25 Fahrten 700 Baht 28 Baht
40 Fahrten 1.040 Baht 26 Baht
50 Fahrten 1.250 Baht 25 Baht

Aufladbare Karte (Stored Value Card)

Aufladbare Fahrkarte für den MRT
Fahrkarte: Stored Value Card für den MRT

Empfehlung! Bei der Stored Value Card handelt es sich um eine Prepaid Karte mit einer Gültigkeit von 2 Jahren (ab Tag der letzten Nutzung). Die Karte kann immer wieder mit Guthaben aufgeladen werden. Interessant für Touristen dürfte vor allem die Adult Card, die Karte für Erwachsene, sein. Außerdem gibt es die aufladbare Karte noch mit speziellen Rabatten für Kinder, Senioren, Studenten und Geschäftsleute.

Die wiederaufladbare Karte (Adult Card) gibt es derzeit ab 180 Baht. Im Preis enthalten sind 100 Baht Fahrtguthaben, 50 Baht Deposit und 30 Baht Ausstellungsgebühr. Die Karte kann an allen derzeitigen MRT Stationen genutzt werden. Aufladen kannst du die Karte mit Guthaben zwischen 100 und 2.000 Baht. Wenn du die Stored Value Card nicht mehr brauchst, kannst du sie an einem Schalter wieder abgeben. Restguthaben und Deposit bekommst du dann wieder ausgezahlt. Dein aktuelles Guthaben kannst du immer überprüfen, wenn du durch eine Schranke gehst. Das Guthaben wird auf einem unscheinbaren Display an der Schranke angezeigt.

Alle hier erwähnten Fahrkarten der Metro funktionieren nicht bei anderen Systemen in Bangkok, wie z.B. Skytrain oder Airport Rail Link!

MRT Bangkok - Fahrkarten kaufen

Einzelfahrkarten kannst du am Automaten oder am Schalter (Ticket Office) kaufen. Die übrigen oben erwähnten Fahrkarten können nur am Schalter gekauft werden.

Einzelfahrten für den MRT am Automaten kaufen

Das MRT-Ticket für Einzelfahrten ist ein schwarzer Plastik-Chip (Token). Der Ticketkauf am Automaten geht unkompliziert von der Hand und ist selbsterklärend. Auf einem großen Touchscreen Monitor siehst du die Strecke mit den Haltestellen, standardmäßig in thailändischer Schrift. Mit einem klick auf »English« in der rechten oberen Ecke des Monitors wechselt die Schrift auf Englisch. Jetzt musst du auf die gewünschte Zielhaltestelle klicken, worauf du den Fahrtpreis angezeigt bekommst. Du kannst mit Münzen (1, 5 oder 10 Baht) oder Scheinen (20, 50 oder 100 Baht) bezahlen. Im Anschluss fallen der Token und das Wechselgeld (es werden nur Münzen ausgegeben) laut prasselnd in den Ausgabeschlitz.

Wenn du längere Zeit in Bangkok lebst, kennst du wahrscheinlich das Problem, dass einem immer die 10 Baht Münzen für die Waschmaschine fehlen. In vielen Apartments in Bangkok teilt man sich die Waschmaschinen mit den anderen Hausbewohnern. Einmal Waschen kostet meist 30 Baht und muss mit 10er Münzen bezahlt werden. Wenn du am MRT-Automaten mit 100 Baht bezahlst, bekommst du genügend 10 Baht Münzen Wechselgeld für die Waschmaschine. Touristen ärgern sich eher über ein schweres Portemonnaie.

Weitere Informationen über Geld in Thailand

MRT fahren (How To)

  1. Mit deiner Fahrkarte oder dem Token gehst du zu den Schranken. Am Ausgangsbahnhof musst du die Fahrkarte bzw. das Token auf die Markierung an der Schranke legen, worauf hin sich die Schranke öffnet und du durchgehen kannst.
  2. Im MRT: Über den Türen im MRT ist eine Karte mit den Namen der Haltestellen angebracht, die dir über Lichter die Position des Zuges und die nächste Haltestelle anzeigt. Außerdem kündigen Lautsprecherdurchsagen die nächste Haltestelle an.
  3. Am Zielbahnhof musst du den Token an der Schranke in den dafür vorgesehenen Schlitz schmeißen, worauf sich die Schranke öffnet. Andere Fahrkarten werden wieder nur oben auf die Markierung an der Schranke gelegt.

Sicherheitskontrollen

An den Eingängen zur Metro musst du durch einen Metalldetektor laufen. Sicherheitspersonal kontrolliert mit Taschenlampen die Taschen und Rucksäcke der Fahrgäste. Du musst dem Personal also Einblick in deine Taschen gewähren. Touristen werden allerdings meist ohne Kontrolle durchgelassen. Auch zur Rush Hour winkt das Personal die Leute einfach durch.

An den Endstationen der Metro werden die Züge kontrolliert, bevor die Leute den Zug betreten dürfen. Ein Security versucht die Menschen hinter einer gelben Linie zu halten, während seine Kollegen den Zug ablaufen und auf verdächtige und liegengelassene Gegenstände kontrollieren. Mit der Trillerpfeife signalisiert der Security im Anschluss, dass der Zug betreten werden darf.

MRT Bangkok - Fahrplan / Karte

Der Fahrplan wird derzeit überarbeitet und an die neuen Linien und Haltestellen angepasst.

MRT Haltestellen (Stationen im Überblick)

Blue Line - Haltestellen, Umsteigemöglichkeiten und Informationen

Haltestelle Umsteigen Infos
Hua Lamphong derzeitiger Hauptbahnhof von Bangkok (Hua Lamphong Railway Station), State Railway of Thailand (SRT) kurzer Fußmarsch nach Chinatown und zum Chao Phraya Fluss mit Anleger für Express-Boote (ca. 15 Minuten zu Fuß)
Sam Yan   Chulalongkorn Universität
Si Lom Skytrain (Silom Line) Haltestelle: Sala Daeng Lumphini Park (näher), Patpong Nachtmarkt, Einkaufszentren
Lumphini   Deutsche Bootschaft Bangkok, Lumphini Park
Khlong Toei    
Queen Sirikit National Convention Centre   Benjakitti Park
Sukhumvit Skytrain (Sukhumvit Line) Haltestelle: Asok Einkaufszentrum: Terminal 21 (sehr günstiges und empfehlenswertes Essen im Food Court) | viele Bars und Hotels | Soi Cowboy Vergnügungsviertel
Phetchaburi Airport Rail Link: Makkasan Station  
Phra Ram 9   Hier entsteht das höchste Gebäude von Bangkok | Einkaufszentren: Fortune Town, IT-Mall, Tesco Lotus Supermarkt
Wongwian Yai Bahnhof (Wongwian Yai Railway Station, z.B. zu den Schwimmenden Märkten)  
Thailand Cultural Centre geplante Umsteigemöglichkeit zur Orange Line empfehlenswerter Nachtmarkt (Ratchada Train Market) | Einkaufszentren: z.B. Jusco, Carrefour und Robinson | Stock Exchange of Thailand
Huai Khwang    
Sutthisan    
Ratchadaphisek    
Lat Phrao    
Phahon Yothin   Einkaufszentrum Central Plaza Lat Phrao (näher) | John's University
Chatuchak Park Skytrain (Sukhumvit Line) Haltestelle: Mo Chit Chatuchak Weekend Market & Chatuchak Park
Kamphaeng Phet   Chatuchak Weekend Market (näher)
Bang Sue Bahnhof Bang Sue Junction (neuer Hauptbahnhof ab 2018/19)  
Tao Poon MRT Purple Line  

Purple Line - Haltestellen, Umsteigemöglichkeiten und Informationen

Folgende Haltestellen sind derzeit (Stand: September 2017) mit der Purple Line erreichbar. Für Touristen wird diese Linie Ende des Jahres interessanter, wenn die noch im Bau befindlichen Haltestellen eröffnet werden. Der Vollständigkeit halber im Folgenden die bereits eröffneten Haltestellen.

Haltestelle Umsteigen Infos
Tao Poon MRT Blue Line  
Bang Son    
Wong Sawang    
Yaek Tiwanon    
Ministry of Public Health    
Nonthaburi Civic Center    
Bang Krasao    
Yaek Nonthaburi 1    
Phra Nang Klao Bridge    
Sai Ma    
Bang Rak Noi Tha It    
Bang Rak Yai    
Bang Phlu    
Sam Yaek Bang Yai    
Talad Bang Yai    
Khlong Bang Phai    

Die Linien und Erweiterungen des MRT Bangkok

Blue Line (Blaue Linie)

Die erste Strecke des MRT ist auch als Blue Line bekannt und trägt den offiziellen Namen »Chaloem-Ratchamongkhon-Linie« (Feier der königlichen Schirmherrschaft). Die Blue Line der Metro verläuft hufeisenförmig von Hua Lamphong im Süden (nahe Chinatown) nach Bang Sue im Norden der Stadt und wird immer weiter ausgebaut, dabei wird auch um eine Ausführung als Ringstrecke nachgedacht. Ein Zug braucht für die derzeitigen 21 Kilometer der Strecke etwa 35 Minuten.

Erweiterungen und neue Linien

Purple Line (Violette Linie)

Die Purple Line wurde im August 2016 eröffnet und verläuft auf einer 23 km langen Strecke (derzeit noch größtenteils außerhalb Bangkoks Stadtgebiet) von der Station Khlong Bang Phai (Provinz Nonthaburi) zur Station Tao Poon. Offizieller Name der Linie ist »Chalong-Ratchadam-Linie«. Die Station Tao Poon ist derzeit noch die einzige Umstiegsmöglichkeit zur Blue Line. In Zukunft soll die Purple Line bis nach Phra Pradaeng erweitert werden.

Orange Linie

Bis 2022 ist die Eröffnung der Orange Line von Bang Kapi bis Samsen geplant.

Pink Line, Yellow Line, Green Line und Brown Line...

Weitere Linien sind in der Planung.

Mit dem MRT Bangkok zu beliebten Fahrtzielen

MRT Bangkok - Mit der Metro zum Flughafen

U-Bahn zum Suvarnabhumi Airport?

Mit der U-Bahn kannst du nicht direkt zum internationalen Flughafen von Bangkok fahren. Um zum Suvarnabhumi Airport zu gelangen, kannst du mit der Metro zur Haltestelle »Phetchaburi« fahren, um dort in den Airport Rail Link umzusteigen. Die Haltestelle des Airport Rail Links heißt hier »Makkasan Station«. Der Airport Rail Link fährt zwischen 6 Uhr und Mitternacht alle 10-20 Minuten. Die Fahrt dauert von Makkasan etwa eine halbe Stunde.

Mit der U-Bahn zum Don Muang Airport?

Auch zum Don Muang Airport in Bangkok gibt es keine direkte Anbindung an die U-Bahn. Der Skytrain ist derzeit auch noch nicht komplett bis zum Don Muang Airport ausgebaut. Du kannst aber z.B. mit der Metro zur Haltestelle »Chatuchak Park« fahren und dort in den Airport Bus (A1 und A2) einsteigen. Dieser bringt dich für 30 Baht innerhalb von 20-30 Minuten zu dem kleineren Flughafen von Bangkok.

Mit der Metro zum Hauptbahnhof

Derzeitiger Hauptbahnhof von Bangkok ist noch die Hua Lamphong Railway Station. Von der MRT Haltestelle »Hua Lamphong« gibt es einen direkten Zugang zum Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof aus fahren Züge ins ganze Land, z.B. nach Chiang Mai, Surat Thani, Ayutthaya, Pattaya oder Hua Hin. Der Hua Lamphong Bahnhof befindet sich unweit von Chinatown Bangkok.

Mit der Metro zur Khao San Road?

Die Khao San Road ist derzeit nicht mit der Metro erreichbar. Du kommst aber mit dem Bus Nr. 53 von der MRT Haltestelle »Hua Lamphong« aus hin.

Vom MRT in den Skytrain (BTS)

Derzeit hast du an drei MRT Haltestellen der Blue Line die Möglichkeit, in den Skytrain umzusteigen. Zur Silom Line des Skytrains kannst du an der MRT-Haltestelle »Si Lom« wechseln. Die Skytrain Station dazu heißt »Sala Daeng«. Zur Sukhumvit Line des Skytrain kannst du an zwei Haltestellen des MRT umsteigen. Bei der Haltestelle »Sukhumvit« (BTS - Asoke) und »Chatuchak Park« (BTS - Mo Chit).

Öffnungszeiten - Betriebszeiten und Taktung des MRT Bangkok

Die Betriebszeiten des MRT sind täglich von 6 Uhr bis Mitternacht. Die Züge kommen zu normalen Zeiten und an den Wochenenden in Abständen von weniger als 10 Minuten, zur Rush Hour (7-9 Uhr und 16-19 Uhr) fahren sie in kürzeren Abständen, etwa alle 3-5 Minuten. Nachts sind die Stationen für die Öffentlichkeit gesperrt und es fahren nur Servicezüge.

Weitere Informationen über den MRT

Neben Skytrain und Airport Rail Link gehört die Metro zu den Massenverkehrssystemen der thailändischen Hauptstadt. Der offizielle Name der U-Bahn in Bangkok ist MRT (Mass Rapid Transit Network). Täglich nutzen über eine Viertelmillionen Menschen den MRT. Hauptsächlich sind es Thailänder, die mit der U-Bahn zur Arbeit fahren. Bei den Touristen ist die U-Bahn von Bangkok weniger bekannt. Das liegt wohl auch daran, dass die Hauptattraktionen der Stadt (z.B. Wat Phra Kaeo & Großer Palast, Wat Pho und Wat Arun) nicht sehr gut mit der U-Bahn zu erreichen sind. Außerdem ist die Metro wirklich sehr dezent in das Stadtbild integriert. Von den Straßen erkennt man die Haltestellen nur an unauffällig überdachten Zugängen, an denen kleine Schilder mit der Aufschrift »MRT« angebracht sind. Für die, die es wissen, sind die auffälligen Chrom-Geländer vor den Zugängen ein deutlicherer Hinweis.

Übrigens kannst du die Haltestellen auch sehr gut nutzen, um viel befahrene Straßen gefahrlos zu »überqueren«. Dazu musst du zwar am Sicherheitscheck vorbei und evtl. deine Tasche öffnen, ein Ticket musst du aber nicht kaufen.

Entstehung

Die erste Strecke des MRT wurde von der Bangkok Metro Co. Ltd. unter Aufsicht der Mass Transit Authority of Thailand (MRTA) gebaut und im Juli 2004, nach etwa fünfjähriger Bauzeit, durch König Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit, nach einem über mehrere Monate andauernden Testlauf, offiziell eröffnet. Bangkok ist die einzige Stadt in Thailand, in der es eine U-Bahn gibt.

Fahrzeuge

Die Fahrzeuge der Blue Linie wurden von der Siemens AG in Österreich hergestellt und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 km/h. Die neueren Fahrzeuge der Purple Line sind aus japanischer Herstellung (East Japan Railway Company und Toshiba).

Hotels nahe dem MRT

Wenn du als Tourist hauptsächlich am Einkaufen und Ausgehen interessiert bist, macht es Sinn, ein Hotel in der Nähe einer MRT Station zu buchen. Viele Hotels gibt es z.B. nahe der MRT Stationen Phra Ram 9, Huai Khwang und Hua Lamphong. Die Hotels in der Nähe dieser Haltestellen sind in der Regel günstiger als Hotels in der Nähe des Skytrain. Dennoch kommst du auch mit dem MRT schnell an interessante Orte, etwa dem berühmten Chatuchak Market, dem Lumphini Park, einem sehr empfehlenswerten Nachtmarkt (Ratchada Train Market), oder zum Ausgehen in die Sukhumvit Road.

Falls du hauptsächlich an den Sehenswürdigkeiten der Altstadt interessiert bist, solltest du dir ein Hotel nahe der Sehenswürdigkeiten buchen, da die Altstadt derzeit noch nicht gut über die U-Bahn zu erreichen ist. Beliebt ist z.B. die Gegend um die Khao San Road. Ein Grund für die schlechte Anbindung des MRT an die Altstadt von Bangkok ist auch, dass diese größtenteils auf Schwemmland vom Chao Phraya errichtet wurde, was den Bau einer U-Bahn erschwert.

Körperlich Eingeschränkte Menschen

Alle Stationen der Metro sind mit Lift und Rampen ausgestattet und damit auch mit dem Rollstuhl zu befahren. Der Zugang zu den Zügen ist ebenerdig und stellt für Rollstühle kein Problem dar.

Metro oder Taxi - So kommst du preiswert und schnell ans Ziel

Mit dem MRT ist ein zügiges Vorankommen immer gewährleistet. Mit dem Taxi musst du besonders zur Rush Hour für wenige Kilometer sehr viel Zeit einplanen. Während dich der Taxifahrer direkt bei deinem Fahrtziel absetzen kann, musst du den MRT meist mit anderen Verkehrsmitteln, etwa Skytrain, Airport Rail Link oder Motorradtaxi, kombinieren. Durch den derzeit stattfindenden massiven Ausbau von Metro und Skytrain werden in Zukunft weitere interessante Orte in Bangkok über die Linien erreichbar sein.

Von den Kosten bist du alleine oft günstiger mit der Metro unterwegs, ab zwei Personen ist das Taxi in Bangkok meist die günstigere Alternative. Alleinreisenden würde ich daher eher den MRT in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln empfehlen, Paaren und Reisegruppen das Taxi.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Reiseinformationen Thailand

Das könnte dich auch interessieren

Wat Phra Kaeo und Großer Palast

Wat Phra Kaeo Bangkok

Nachtmärkte in Bangkok

Nachtmarkt Bangkok

Der Wat Arun in Bangkok

Wat Arun Bangkok

Schwimmende Märkte

Schwimmende Märkte Bangkok