Lumphini Park in Bangkok - Skyline.

Lumphini Park Bangkok - Die grüne Lunge der Millionenmetropole

Weitläufige Grünflächen, schattenspendende Bäume, zwei künstlich angelegte Seen und ein Trail für Jogger und Radfahrer, umgeben von eindrucksvollen Wolkenkratzern. Mitten in Bangkok befindet sich auf einer Fläche von rund 58 ha Bangkoks grüne Lunge, der Lumphini Park.

Der Lumphini Park in Bangkok - See und Skyline
Lumphini Park Bangkok: See und Skyline am Abend.

Der Lumphini Park (Thai: สวนลุมพินี | Suan Lumphini) wird hauptsächlich von den Bewohnern der Stadt zur Erholung und für sportliche Aktivitäten genutzt.

Der Park gilt aber auch als Sehenswürdigkeit von Bangkok und zieht somit viele Touristen an. In diesem Beitrag informiere ich ausführlich über den Lumphini Park.

Entstehung und Wissenswertes

Das Gelände, auf dem sich der Lumphini Park befindet, diente ursprünglich als königliches Reservat, wurde jedoch in den zwanziger Jahren von König Vajiravudh (Rama VI / 1880-1925) zum öffentlichen Raum erklärt. Der Park wurde nach dem Geburtsort Buddhas in Nepal benannt. Die 1942 enthüllte Statue am südwestlichen Eingang zeigt König Rama VI (siehe 360° Panorama), den Gründer des Parks. Früher lag der Park noch außerhalb der Stadt, heute ist er Teil des Stadtzentrums, umgeben von Hochhäusern.

Lumphini Park - Attraktionen, Aktivitäten und Veranstaltungen

Wer dem hektischen Treiben der Metropole Bangkok entkommen will, ohne dabei die Stadt zu verlassen, der findet im Lumphini Park ruhige und schattige Grünflächen. Bambusmatten als Unterlage können gegen eine kleine Gebühr vor Ort ausgeliehen werden. So steht einem entspannten Nachmittag im Grünen nichts im Wege.

Sportliche Aktivitäten

Besonders beliebt ist der Lumphini Park bei Leuten, die im Sport einen Ausgleich zum Arbeitsalltag suchen. In den frühen Morgenstunden kann man auf dem Gelände viele Thai-Chinesen beim Tai Chi beobachten. Zur drückenden Mittagszeit sieht man nur vereinzelt Personen, die sich im Schatten der Bäume erholen.

Voll und mitunter auch laut wird es erst am späten Nachmittag, wenn die Temperaturen wieder sportliche Aktivitäten erlauben. Jogger und Radfahrer drehen dann auf dem etwa 2,5 km langen asphaltierten Trail ihre Runden. Abseits der Rundstrecke bilden sich große Personengruppen, die sich zu lautem Thai-Pop aus dröhnend übersteuerten Musikanlagen mehr oder weniger synchron bewegen.

Aerobic im Park

Diesem kostenlosen Aerobic-Angebot kann sich jeder anschließen, der den Bewegungen der Trainer folgen kann.

Die an manchen Stellen im Park aufgestellten Fitnessgeräte werden gerne genutzt. Es gibt auch einen Basketballplatz und ein ziemlich uriges Outdoor Gym (Fitnessstudio), in dem fleißig mit Hanteln trainiert wird.

Vereinzelt sieht man Jugendliche Takraw (eine asiatische Ballsportart, die ihren Ursprung in Malaysia und Thailand hat) spielen. Auf dem künstlich angelegten See werden Tret- und Ruderboote, die man gegen eine Gebühr ausleihen kann, durch das Wasser bewegt. Weniger sportlich ambitionierte Besucher des Parks beobachten das ganze Geschehen von den Grünflächen aus.

Wer Ruhe sucht, sollte lieber in den frühen Morgenstunden in den Park kommen. Wer unterhalten werden will, sollte sich das Spektakel am Abend nicht entgehen lassen.

Konzerte im Park (Bangkok Symphony Orchestra)

Bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt sind die Konzerte vom »Bangkok Symphony Orchestra«, die an den Sonntagen von Dezember bis Februar unter dem Namen »Concert in The Park« in dem Sala Bhirom Bakdi Pavillon in der Mitte des Parks stattfinden.

Gelegentlich gibt es diverse Sonderveranstaltungen auf dem Gelände. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist meist frei.

Kinderfest im Lumphini Park

Jeden zweiten Sonntag im Januar findet im Park ein großes Kinderfest statt.

Lumpinee Boxing Stadium (Muay Thai)

Das alte Lumpinee Boxing Stadium (Thai: Sanam Muay Lumpinee), südöstlich des Lumphini Parks, wurde zwischen 1956 und 2014 für Muay Thai Kämpfe genutzt. Im Februar 2014 fand offiziell der letzte Kampf in diesem Stadion statt. Das neue Stadion trägt den gleichen Namen, liegt aber weit ab vom Lumphini Park im Norden der Stadt.

Tiere im Lumphini Park

Waran im Lumphini Park Bangkok
Waran im Lumphini Park Bangkok.

Außer tropischen Pflanzen können aufmerksame Besucher bei einem Spaziergang durch den Park neben Pfauen und Schildkröten beeindruckend große (bis zu 2 Meter lange) Warane entdecken. Viele Besucher des Parks füttern die Warane, sodaß die Tiere ihre natürliche Angst vor den Menschen längst verloren haben. Besonders Familien mit Kleinkindern sollten also lieber Abstand zu den Waranen halten.

Hunde sind im Lumphini Park nicht erlaubt.

Die thailändische Nationalhymne

Jeden Morgen um 8 Uhr und Abend um 18 Uhr wird, wie an vielen öffentlichen Plätzen und Parks in Thailand, über Lautsprecher die thailändische Nationalhymne gespielt. Während die Melodie ertönt, bleiben alle Menschen im Park stehen und halten inne. Auch als Tourist sollte man aus Respekt in dieser knappen Minute stehenbleiben.

Restaurants und Garküchen

Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Garküchen außerhalb des Parks. Offiziell darf im Lumphini Park nicht gegessen, getrunken oder geraucht werden. Schilder an den Eingängen weisen darauf hin. Viele thailändische Familien halten sich aber nicht an das Verbot und nutzen die Grünflächen trotz der Verbotsschilder für ein Picknick. Das Rauchverbot wird allerdings von allen Besuchern eingehalten.

Am südöstlichen Parkeingang gibt es einen empfehlenswerten Biergarten. Neben asiatischen Spezialitäten gibt es auch internationale Gerichte. Zum Trinken teilen sich mehrere Gäste gerne einen »Beer Tower«, das sind drei Liter Bier in einem großen Plastikgefäß mit Zapfhahn. Natürlich gibt es auch Cocktails und alkoholfreie Getränke. Für Unterhaltung sorgt Livemusik, oft begleitet von Tänzern.

Aussicht über den Lumphini Park

Von den oberen Stockwerken der umliegenden Hochhäuser ist der Blick über den Park sehr hübsch. Wie das satte Grün des Parks einen Kontrast zu den Häusern im Hintergrund bildet, kannst du dir z.B. vom Dusit Thani Hotel* aus anschauen.

Am südöstlichen Ende des Parks gibt es mit der Park Society Rooftop Bar des SO SOFITEL Bangkok* eine empfehlenswerte Rooftop Bar. Weitere Informationen zur Society Rooftop Bar findest du auf Thaisabai auch unter Rooftop Bars in Bangkok.

Panorama vom südwestlichen Eingang des Lumphini Parks

Vollbild - Panorama vom Lumphini Park in neuem Fenster öffnen

Der Lumphini Park bei Nacht

Bereits um 21 Uhr werden die Eisentore zum Lumphini Park abgeschlossen. Der Park ist dann für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Nachts ist die Gegend um den Park für Touristen zwar nicht gefährlich, allerdings auch wenig einladend. An einigen der Straßen um den Park gibt es einen Straßenstrich. Junge Prostituierte (oft Studentinnen, die sich so ihr Studium finanzieren) rivalisieren hier um Freier. Die Touristen bekommen davon in der Regel wenig mit und werden auch in Ruhe gelassen.

Nachtmärkte beim Lumphini Park

Der ehemals bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebte Suan-Lum Nachtmarkt beim Lumphini Park musste mittlerweile leider schließen, da auf dem Gelände neue Gebäude gebaut werden. Ein weiterer Nachtmarkt in der Nähe des Parks ist der Patpong Night Market, den ich allerdings auf Grund der schlechten Qualität der dort angebotenen Waren und der Tatsache, dass er sich mitten in einem Rotlichtviertel befindet, nicht unbedingt empfehlen würde. Weitere Informationen zum Patpong Night Market und zu empfehlenswerten Alternativen in Bangkok findest du auf Thaisabai unter Nachtmärkte in Bangkok.

Lumphini Park Bangkok - Anfahrt und Öffnungszeiten

Lage und Anfahrt

Der Lumphini Park liegt an der Kreuzung zwischen Silom Road und der Rama IV Road in Pathum Wan. Die Anreise mit dem Taxi ist nicht unbedingt notwendig, da der Park sehr gut über den Skytrain und die Metro (U-Bahn) erreichbar ist.

Nahe gelegene Skytrain Stationen

  • Sala Daeng (gleich beim Park)
  • Ratchadamri (auch nicht weit zu laufen)

Nahe gelegene Metro Stationen

  • Silom
  • Lumphini

Öffnungszeiten

Der Lumphini Park hat täglich von 4:30 bis 21 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

Das könnte dich auch interessieren

Phra Pradaeng Tagesausflug

Phra Pradaeng - Die grüne Lunge von Bangkok

Schwimmende Märkte Bangkok

Chinatown Bangkok - Das China Gate

Chatuchak Weekend Market

Chatuchak Market in Bangkok - Kätzchen im Käfig

Rooftop Bars in Bangkok

Sky Bar Bangkok