Der Eingangsbereich des Wat Mahathat in Bangkok

Wat Mahathat in Bangkok

Der Wat Mahathat Yuwarat Rangsarit, kurz: Wat Mahathat, ist ein Königlicher Tempel Erster Klasse und gehört zu den ältesten buddhistischen Tempelanlagen in Bangkok.

Sitzender Buddha im Ubosot des Wat Mahathat

Kurze Geschichte zu Wat Mahathat

Der Wat Mahathat wurde zur Zeit des Königreichs Ayutthaya gebaut, also noch bevor Bangkok 1782 Hauptstadt des Königreichs Thailand wurde. Damals hieß der Tempel noch Wat Salak. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Tempelanlage mehrmals umgebaut, umbenannt und renoviert. So wurde z.B. das Kloster 1802 durch ein Feuer fast vollständig zerstört. Mondop, Wihan und Ubosot brannten bis auf die Grundmauern nieder.

1844 veranlasste König Nang Klao (Rama III.) die bisher größten Restaurierungsarbeiten. Dabei wurden alle Gebäude nach ihrem ursprünglichen Bauplan erneuert. Veränderungen erfuhr aber der Wohnbereich der Mönche (Sanghawat). Es wurden Unterkünfte für 1.000 Mönche, aufgeteilt in dreizehn Gruppen, geschaffen. Die Mönchszellen (Kutis), früher aus Holz, wurden jetzt aus Ziegelstein gebaut. Die Bauarbeiten wurden unter König Mongkut (Rama IV.) abgeschlossen.

Kleiner Prang
Prang und ...
Buddha-Statuen im Mondop
Mondop im Wat Mahathat.

Buddhistische Universität im Wat Mahathat

1887 gründete König Chulalongkorn (Rama V.) eine religiöse Schule im Kloster, die 1889 den Unterricht aufnahm. Als die Schule 1898 in den Wat Sudarchana verlegt wurde, gründete der Abt an ihrer Stelle eine Schule für die Pali-Sprache. Aus dieser Schule entstand schließlich die buddhistische Mahachulalongkornrajavidyalaya-Universität, heute eine von zwei buddhistischen Universitäten in staatlicher Trägerschaft in Thailand. Die Mahachulalongkornrajavidyalaya-Universität ist dem Mahanikai-Orden zugeordnet und gilt als die älteste theologische Universität für buddhistische Mönche in Thailand.

Was du auf der Tempelanlage des Wat Mahathat entdecken kannst

Nach Besichtigung der weitaus bekannteren, nahe gelegenen Touristenattraktionen Wat Pho und Wat Phra Kaeo (Großer Palast), fällt einem als erstes die wunderbare Stille auf. Es kommen relativ wenige Touristen zu diesem schönen Ort, vor allem keine chinesischen Reisegruppen mit lauten Reiseführern. Der Wat Mahathat ist ein Ort der Ruhe und Meditation.

Die Anlage ist recht weitläufig. Du findest hier einen großen Bereich, in dem die Mönche leben. Es gibt Schulen, kleine Büros und andere Gebäude. Ein friedlicher Garten mit Palmen befindet sich im hinteren Bereich der Anlage.

Buddha-Galerie

Etwas separiert von dem Wohnbereich befinden sich die wichtigsten Gebäude des Tempels. In der Buddha-Galerie stehen große vergoldete Buddha Statuen in Reihe.

Es gibt ein paar Prangs (kleine Türme im Khmer-Stil), einen großen und mehrere kleine Wihan, ein Mondop (das Gebäude mit quadratischem Grundriss) mit mehreren Buddha-Figuren und schließlich das heiligste Gebäude, den Ubosot, in dem sich der größte sitzende Buddha der Anlage befindet.

Buddha-Statuen in der Wihan

Weiß, gold und rot sind die dominierenden Farben dieser ruhigen Anlage.

Meditationskurse im Wat Mahathat

Vipassana Meditation Center und International Buddhist Meditation Centre

Auf dem Gelände des Tempels gibt es ein paar Meditationszentren. Am bekanntesten ist das Vipassana Meditation Center. Hier bekommst du Einblick in den Buddhismus und kannst Meditation erlernen. Dabei lernst du verschiedene Meditationstechniken kennen und bekommst ausgeprägtes Wissen von buddhistischen Lehrern vermittelt. Das Meditation Center bietet verschiedene Kurse an, auch für Ausländer (Urlauber) in englischer Sprache.

Zuletzt gab es die dreistündigen englischsprachigen Kurse für Anfänger dreimal täglich um 7, 13 und 18 Uhr. Die Kurse sind generell kostenlos, kleine Spenden werden aber dankend angenommen. Das Meditation Center befindet sich in »Section 5« des Wat Mahathat. Du findest an den Eingängen zur Tempelanlage Schilder mit einem beschrifteten Umgebungsplan. Auch das Meditation Study and Retreat Centre befindet sich auf dem Gelände und bietet ebenfalls täglich Kurse an.

Öffnungszeiten und Eintrittspreis

  • Öffnungszeiten: 7-17 (Meditationskurse gibt es auch nach 17 Uhr)
  • Eintritt: frei

Lage und Anfahrt

Mondop

Der Wat Mahathat liegt in der Altstadt von Bangkok (Rattanakosin) im Bezirk Phra Nakhon am Ostufer des Chao Phraya Flusses. Von der Nordseite des Grand Palace (Wat Phra Kaeo) sind es nur wenige hundert Meter.

  • Adresse: 3 Thanon Maharat, Na Luk, Bangkok 10200

Die Anfahrt aus den Geschäftsvierteln (Sukhumvit und Silom) geht schnell und günstig mit Skytrain und Chao Phraya Express Boat. Wenn du mit dem Express Boat anreist, kannst du sowohl beim Maharaj Pier (Tha Maharaj) als auch beim Chang Pier (Tha Phra Chan – etwas näher) aussteigen.

Zur Anfahrt siehe auch Wat Phra Kaeo und Großer Palast

Amulettmarkt Bangkok

Tipp! Direkt vor den Eingängen des Wat Mahathat, entlang der Gehwege der Thanon Maharat und der Soi Phra Chan, befindet sich einer der größten Amulettmärkte Bangkoks. Es wird mit kleinen Talismanen gehandelt, Sammler blättern Kataloge mit teilweise extrem teuren Amuletten durch, Amulette werden unter der Lupe inspiziert. Es macht Spaß hier herumzuschlendern und das bunte Treiben zu beobachten.

Teile den Beitrag

Weitere Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Das könnte dich auch interessieren

Der Chao Phraya River

Chao Phraya River

Nachtmärkte Bangkok

Nachtmarkt Bangkok

Schwimmende Märkte

Schwimmende Märkte Bangkok

Rooftop Bars Bangkok

Sky Bar Bangkok